Sonoline

Haltet mich für bekloppt, aber ich hab bei 8+0 damit angefangen. Natürlich nichts gehört. Bei 8+4 hab ich es aber dann doch gefunden. Zwar nur ganz kurz und leise, aber egal. Ab da an jeden Tag einmal kurz und immer wieder gefunden. Bis auf heute. Aktuell bin ich bei 9+2 und einen kurzen Moment überkam mich die Panik weil ich es nicht fand. Hab dann auch nach 10 Minuten aufgehört und mir eingeredet, es sei alles gut und es würde sich nur verstecken.
Nach 7 FG in den letzten 3 Jahren hab ich halt doch Angst und bei meiner Tochter damals gab mir das Ding die Sicherheit. Allerdings habe ich später damit angefangen. Ich denke, ich werde heute Abend oder morgen früh nochmal rein hören. Ich muss es auch nur für ein paar Sekunden hören, dass reicht mir völlig.
Wem ging es ähnlich?

1

Hallo Schlum,

ich habe den Herzschlag ab 9+6 finden können und von da an auch immer super schnell. 2 mal ist es mir passiert, dass ich ihn nicht finden konnte. Das hat mich zum Glück nicht gleich beunruhigt. Ich habe es dann am selben Tag zu einem.anderen Zeitpunkt versucht und hatte.dann auch immer Erfolg. Versuch dich nicht verrückt zu machen. Aber das ist bestimmt leichter gesagt als getan. Insbesondere mach deiner Vorgeschichte. Im Zweifel würde ich lieber zum Arzt gehen (ich schätze mal, die werden ziemlich verständnisvoll bei dir sein!), als mit dem Doppler rumzusuchen und sich u.U. verrückt zu machen.

Ich wünsche dir alles Gute 🍀

2

Vielen Dank für deine netten Worte. Im Moment mache ich mich nicht verrückt und schau später einfach nochmal. Es war nur heute morgen, dass es mich etwas beunruhigt hatte. Vielleicht lag es einfach ungünstig. 🤷🏼‍♀️
Zum Arzt möchte ich erstmal nicht, es sei denn ich finde es wirklich ein paar Tage nicht. Ich will mich auch nicht verrückt machen, dass habe ich mir nach den FG ganz fest vorgenommen. Es war nur so beruhigend das Herzchen zu hören.
Na, heute Abend abwarten.

3

Genau, einfach nochmal versuchen. Ich drücke dir die Daumen❤