Wie klar kommen 39 SSW + Kleinkind und alleine?

Hey ihr Lieben,

mein Mann musste dringend beruflich in eine andere Stadt für die nächsten 10 Tage und mich ärgert es so dass es sich nicht verschieben lies, nur mit Krankmeldung aber er ist halt nicht krank, deshalb haben wir das ausgeschlossen.

Es war der Plan dass meine Mutter spontan springen kann sozusagen wenn meine Geburt los geht, sie würde her kommen und auf mein Kind aufpassen und ich würde ins Krankenhaus (alleine) mein zweites gebären.

Jetzt ist meine Mutter aber krank geworden (Magen Darm) und kann jetzt plötzlich doch nicht mehr her, weil es ihr 1. Schlecht geht und 2. Sie mein Kind ja nicht anstecken soll. . Sonst habe ich niemanden als Alternative, meine Schwiegereltern wohnen 1 Std mit Auto und haben momentan nichtmal eins zur Verfügung, also wenn meine Fruchtblase platzen würde ohne Wehen etc dann hätte ich noch eine Chance meine Schwiegereltern ein Auto organisieren zu lassen und kommen zu lassen, ansonsten bin ich aufgeschmissen.

Habe in 3 Tagen auch einen Frauenarzt Termin bei dem meine Tochter nicht dabei sein darf wegen Corona und meine Mutter nun auch nicht aufpassen kann, selbst den muss ich absagen bis meine Mutter wieder gesund wird. Dann hat sie Zuhause auch noch Kinder, die sie momentan vllt ansteckt und somit für etwas länger nicht in der Lage sein wird zu kommen..

Mein Mann ist auch 9 Stunden entfernt, also schnell Mal her fahren geht nicht, erst wenn die Geburt dann vorbei ist, dürfte er kurzfristig früher kommen, aber wir wissen ja auch nicht ob es vor dem ET los geht oder nicht. Wenn nicht, dann mache ich mir die Panik umsonst, aber ich wollte fragen ob jemand solch eine Erfahrung schonmal gehabt hat? Was habt ihr gemacht oder habt ihr Ratschläge?

Eine Hebamme habe ich nicht, sonst wäre eine Hausgeburt ja noch in Frage gekommen.

LG und Danke schonmal 🌸

1

Huhu

In der Situation würde mein Mann zuhause bleiben. Wenn es nur mit einem Krankenschein ginge wäre das dann eben ausnahmsweise so. Sonst sehe ich das auch anders, aber es geht aktuell ja einfach schlecht.
Bei meinem Frauenarzt können kleine Kinder mit wenn die Betreuung nicht anderweitig möglich ist, da würde ich nochmal die Situation schildern und fragen ob es eventuell doch möglich ist das sie mit kommt.

Liebe Grüße

2

Dein Mann soll doch heimkommen!
Was ist denn das für ein AG der ihn für die Geburt nicht heim lässt ? Da würde ich mir schleunigst was anderes suchen

5

Zu schnell auf senden gedrückt ..

Ich würde zudem über eine Krankschreibung schon noch nachdenken damit er dich wenigstens unterstützen kann!

Wie es auch kommt ich wünsch dir alles alles Gute

3

Huhu.

Ich versteh leider auch nicht so recht warum dein Mann da nun hin musste.

So knapp an ET ohne irgendeine Möglichkeit der Betreuung wäre ein NoGo für diese Betriebsreise.

Niemand ist unentbehrlich auf der Arbeit.

Ich drück dir die Daumen für eine einfache Lösung.

Alles Liebe

4

Leider kann ich dich nicht mit Ratschlägen unterstützen, drücke dir aber die Daumen, dass sich euer Nachwuchs noch ein wenig Zeit lässt. Hast du wirklich keine Freunde, Geschwister, Nachbarn o.Ä. die mal kurz überbrücken könnten?
Allerdings komme ich aus dem Kopfschütteln über den Arbeitgeber deines Mannes nicht raus. Niemals wollte ich langfristig für ein solches Unternehmen arbeiten.

6

Wenn es wirklich nicht anders geht, würde ich vorsorglich die Schwiegermutter bei mir einquartieren. Eine andere Möglichkeit besteht ja nicht. So wäre sie im Fall der Fälle da und könnte jederzeit einspringen. Ist natürlich nicht die optimale Lösung, aber besser als nichts. Und dann kann man ja immer noch schauen wie lange deine Mutter braucht um wieder fit zu sein.
Allerdings find ich die Geschäfts- Reise kurz vor ET von deinem Mann echt hammer... als wenn arbeit alles wäre. Total unmenschlich der Chef von deinem Mann.

7

Hey,
Wende dich mal ans Jugendamt. Es gibt Familien, die die Kinder in der Zeit der Geburt betreuen. Wenn man Alleinerziehend ist und keine Familie in der Nähe hat, kann man dann schon ne Weile vorher die Leute kennenlernen, das macht es den Kindern leichter.
Alles Gute für dich.

8

Hey,
Das ist ja wirklich schlechtes Timing.
Sehe es wie viele hier, ziemlich krass, dass das so kurz vor der Entbindung nicht anders geht.
Aber da gehört auch immer noch dein Mann dazu, der das mit sich (und euch) machen lässt. Dass der AG da nicht sehr sozial wirkt, klar, aber was genau hat dein Mann versucht? Und wie wichtig ist die 10-tagige(!!) Dienstreise in 9 Stunden Entfernung! Also so ne lange Reise in so weiter Ferne ist entweder üblich beim Job deines Mannes, kann also nicht sooo mega wichtig sein. Oder es ist eine Ausnahme und dann jawohl hoffentlich frühzeitig angekündigt (&eben dann auch irgendwie verschiebbar?! Oder ist es ne einmalige Fortbildungschance oder sowas?)
Jedenfalls würde ich, weil man ja sonst nirgends ansetzen kann, bei deinem Mann ansetzen, dass ER deutlich macht, wie wichtig es für ihn ist, daheim zu sein/bleiben (mindestens, wenn es losgehen sollte!). Aber vllt hat er das auch noch gar nicht so gesagt oder sieht es vllt gar nicht?

Und für dich und deine Organisation daheim, weil s ja scheinbar schon sehr zeitnah losgeht mit der Reise, würde ich auch entweder die Schwiegermutter n paar Tage zu dir holen oder im Kopf behalten, dass sie vllt mit dem Taxi kommt, wenn s wirklich losgeht (ne Stunde mit Vorankündigung vllt max. 2 sollten ja reichen). Oder eben Freunde abrufbereit halten (es geht ja um ein Kleinkind, da findet sich vllt noch jemand?)

Nun und zuletzt noch eine Anmerkung.
Normalerweise merkt dein Körper auch, ob ein 'guter' Zeitpunkt für die Geburt ist. Also wenn du angespannt bist und viel los ist, startet er vllt gar nicht erst, sondern wenn du bereit bist, weil Kind versorgt und Mann in der Nähe ist.
(Wie würdet ihr s denn machen, wenn dein Mann da ist? Bleibt er beim Kind oder kommt er mit zur Geburt?)

Wäre ja vielleicht prinzipiell wichtig, ein soziales Netzwerk aufzubauen. Auch für Notfälle und dann mit zwei Kindern, falls mal was ist.

Alles Gute dir und euch
#blume

9

Huhu,

Also wir sind in einer Recht ähnlichen Situation...mein Mann ist selbstständig und ob er bei der Geburt dabei sein kann, hängt stark vom Wochentag und Uhrzeit ab also verlasse ich mich da lieber nicht drauf.

Meine Mutter hat auch die Betreuung unseres Sohnes abgesagt (2,5 Jahre) und erzählt mir gestern eiskalt dass sie Urlaub gebucht hat...was soll's meine Schwiegereltern sind ja auch im Urlaub...

Auf jeden Fall wird der "große" dann zu Freunden kommen...find ich auch nur so semi gut aber ich hab ja keine Wahl. Vielleicht habt ihr Freunde, die euer Kind schon kennt? Oder hat eure Tochter vielleicht schon Kita Freunde, bei denen sie bleiben kann?

Das mit dem Termin ist echt mies aber absagen würde ich ihn nicht, dein Baby sollte ja auch überwacht werden. Bei meiner Ärztin sind auch keine Partner, Kinder usw. Erlaubt aber hab's auch schon erlebt, dass Mamas dann einfach mit den Kindern kamen weil sie schlichtweg keine andere Möglichkeit haben.

Hoffe ihr findet etwas womit du einigermaßen zufrieden bist damit du dich auf die Geburt konzentrieren kannst. Bin auch in der 39 SSW und hab mir was anderes für meinen Sohn gewünscht aber lässt sich leider nicht ändern.

Alles Gute 🍀💕

10

Mein Mann muss jetzt zwar "nur" wieder ins Büro nächste Woche, aber nach den letzten 6 Monaten mit ihm zuhause bekomme ich auch Muffensausen jetzt in der 39.ssw 🙁
Ich bezweifle, dass die Geburt bei Kind2 lange dauert, aber es wird sicher nicht notwendig sein innerhalb von einer halben Stunde ins KH zu fahren.

Wenn Kind1 in der KiTa ist, können 3 andere Familien sie abholen und bis zum Abend mitnehmen. War dein Kind schon mal woanders? Selbst wenn du nur 2 Familien ansprichst, ob die tagsüber dein Kind kurzfristig nehmen könnten, wäre es ja nicht schlimm.

Dein Kind kann sicher mit ins Krankenhaus, wenn es nicht anders geht. Dass es nicht mit zum Arzt darf verstehe ich nicht, aber die Praxis wird sich wohl was dabei denken.
Wenn dein Kind mit im KH ist, kann deine Mutter da immer noch hinkommen. In 2-3 Tagen wird es ihr bestimmt soweit gut gehen, dass sie nicht mehr ansteckend ist und dein Kind betreuen kann bis dein Mann da ist.
Du wirst bestimmt nicht die erste Mama sein, die ein Kind mitbringt weil es nicht anders geht.

Abgesehen davon: dein Mann kann auch am Wochenende nicht zurückkommen? 🧐

Du schaffst das schon 🍀