Wieder eine Frage zur Schwangerschaftsdiabetes

Sorry, ich Frage und Frage , jetzt seit paar Tagen über das Thema Schwangerschaftsdiabetes .
Ich hatte am Donnerstag beim Nüchternwert 94,5 . Es sollte nicht mehr als 92 sein.
Weiter würde nicht getestet . Nur der Langzeitwert mit diesen Prozentzahlen war bei 5,1 und die Ärztin war zufrieden, dass wäre in der Norm.

Jetzt Messe ich mich nun fleißig , 4 Mal am Tag 🤮
Und gestern waren die Werte , ja hin und her ...
Nüchtern :99 ( max 95)
1 Std nach Frühstück 152 ( max 140) es lag am Brie , dass weiss ich nun
1 Stunde nach Mittag 76
1 Stunde nach Abendessen 94

Habe gestern insgesamt 30 min Sport gemacht

Heute früh
Nüchtern : 94
1 Stunde nach Frühstück : 89

Wie kann der Wert nach dem Frühstück niedriger sein ?

Kann es sein , dass das die Bewegung ausmacht ? War 20 min mit dem Fahrrad unterwegs

1

1 Std nach Frühstück 152 ( max 140) es lag am Brie , dass weiss ich nun



Warum sollte es am Brie gelegen haben? Der hat quasi keine KH.. Ich vermute es liegt eher an dem was unter dem Brie war ;-)

Ja, es kann an der Bewegung gelegen haben oder es liegen Messfehler oder Messungenauigkeiten vor. Mein Gerät hat z.B. eine Abweichung von plusminus 10.:-)

2

Ich glaube es lag am Brie weil ich einen Tag davor , Vollkornbrot mit bresso gegessen hatte ...der Wert war 112 . Gestern das Frühstück , Vollkornbrot mit Brie , wert 152, daher hab ich das so angenommen

3

Das halte ich für ausgeschlossen, da Brie nur 0,5 g KH auf 100 g hat. Du könntest Brie kiloweise essen ohne es am BZ zu merken. :-) (ds ist, finde ich, eine gute Nachricht! :) )

Hast du mehr Brot gegessen? Obst dazu? Nüchtern was anderes gemacht?

weitere Kommentare laden
8

Hallo also ich habe auch deabetis und weiß das seit 6woch . Bei mir waren die ersten zwei Werte grenzwertig und der dritte ausschlaggebend... Du kannst dich nur testen was du verträgt und was nicht..

Wenn ich sehr spät am Abend esse sind meine Werte in der früh nicht toll... Ich habe zbs. Mozarellerkäse gegessen zu Mittag und meine Werte waren hoch.. Hab ich die späten Nachmittag gegessen waren die besser... Beim zuckerwert geht es nicht nur um Kohlenhydrate...laut meiner diatologin soll ich auch auf Milchprodukte auch aufpassen... Sowie Milch und Joghurt... Streichkäse, Butter, Käse das geht wieder... Wenn ich Milch drink und wenn es nur 50ml sind steigt es hoch.. Milch nur mehr im Kaffee und das wars... Ich esse statt Vollkornbrot Eiweißbrot da Vollkornbrot bei mir schneller steigt und mehr als ein Brot zuviel ist. Alles was Obst Beeren sind darf ich essen und Wassermelone zwischendurch... Der Rest is verboten bei mir.

Es braucht seine Zeit und dann geht's so halbigs. Und wenn der Wert nicht jeden Tag hoch is geht dann laut Arzt.

9

Schwangerschaftsdiabetes macht echt keinen Spass und auch wenn es sich bestimmt irgendwann einspielt und so vieles im Leben gewöhnung ist, aktuell nervt es mich , nicht frei zu sein . Nicht an der Bäckerei mir was holen zu können .
Da die Ärztin sagte, dass es oft so ist , dass es eine Schwangerschaftserscheinung ist die danach zu 95% weg ist, setze ich die Hoffnung darauf .
Das Risiko soll ja trotzdem im Laufe der Zeit höher sein erneut an Diabetes Typ 2 zu erkranken . Sie sagte stillen wirke sich sehr positiv darauf aus, dass es nicht wieder kommt oder erst sehr spät .

10

Glaube mir auch nach 6 Wochen hab ich manchmal Entzugserscheinungen. Am liebsten würd ich einiges Esse. Ich hatte davor keine Schwangerschaftsgelüste und wo man nichts darf und verpoten wirs is es halt schwierig...jetzt habe ich seit einer Woche auch Wasser in den Beinen bekommen... Nicht mal dick geschweige viel zugenommen. Bei mir liegt es warscheinlich an meinem Alter und hätte bech. Is mein drittes Kind.. Bei den anderen hatte ich nichts.

Ja genau das sagten sie mir auch wegen dem stillen.

Ich fokussiere mich immer auf die kleine wenn ich starke Gelüste habe warum ich das mache... Und zwischendurch esse ich nüse das darf ich.

weitere Kommentare laden