Ich werde noch Irre , diese Ungewissheit! đŸ€Ż großer Dottersack

Hallo ihr Lieben ,

Heute hatte ich nach 1 1/2 Wochen einen Kontrolltermin.
Nach dem mich meine FrauenÀrztin letzte Woche Di entlassen hat mit . HÀmatomen und nicht zeitgerechter Schwangerschaft ( kleine Fruchthöhle und kleiner Dottersack) und das es eventuell zu Blutungen kommt und es abgeht , war ich heute dann bei ihrer Kollegin.
Sie schallte und die Fruchthöhle war meiner Meinung nach großer geworden aber auch der Dottersack.
Sie schaute und sagte , also entweder ist der Dottersack zu groß oder die Fruchthöhle zu klein , dass weiß man jetzt dann nicht. Aber sie sieht eine embryonale Anlage. Diese hat aber eine GrĂ¶ĂŸe von der 6 Ssw.
Sie möchte mich nĂ€chste Woche nochmal sehen und hat mir Blut abgenommen fĂŒr den HCg wert.

Ich bin nun ehrlich gesagt neg. Gestimmt. Ich fragte sie wie die Chance bestĂŒnde und ich nicht unnötig lange eine AS raus schieben möchte. Ich habe mich damit seelische befasst und es wĂ€re auch ok fĂŒr mich. Sie sagte zu mir es bestĂŒnde noch Hoffnung und wir werden sehen sie möchte so frĂŒh nicht nichts sagen .

Ich hatte aber nun gelesen das ein großer Dottersack auf Fehlentwicklungen hinweisen könnte.
Aber es scheint ja was passiert zu sein an Entwicklung zur letzten Woche đŸ€”. Und die HĂ€matome sind auch weniger geworden.
Was soll ich machen ??
Krankenhaus 2 te Meinung?!

Ehrlich gesagt möchte ich eigentlich das es endet. Ist das nicht ein zu langes rauszögern der Ärztin?

Kann mal jemand bitter seinen Senf dazu geben 😞

1

Das ist halt kein Fall fĂŒr das Krankenhaus, daher bleibt dir nur das (sinnvolle) Abwarten.

2

Ich weiß, aber irgendwie habe ich nicht das GlĂŒck wie manch andere hier , dass eine andere Praxis sagt ich kann zur zweiten Meinung kommen 😞. Ich bin absolut kein KrankenhausgĂ€nger definitiv nicht , aber ich möchte auch nicht noch lĂ€nger mir Medikamente spritzen und alles und dann sagt sie mir nĂ€chste Woche , ist leider nichts. Wenn es jetzt schon absehbar ist ( gr dottersack zu kleiner Embryo) !

3

Du warst doch schon bei einer zweiten Ärztin und hast somit eine Zweitmeinung bekommen. Ob die nun innerhalb derselben Praxis sitzt oder nicht Ă€ndert daran ja nix.

4

Hi, ich kann nur berichten, wie es bei mir war.

Bin 6+2 zur FrauenÀrztin wegen des 1. Ultraschalls, sie datierte mich auf 5+5, dachte schon, dass das komisch sei, da ich mir sehr sicher war, dass 6+2 passte - nun gut, das Herzchen schlug, das beruhigte mich dann doch.

Anfang 9. Ssw hatte ich braune Schmierblutung bekommen, bin zum Schallen zur FrauenÀrztin.

Da sah man (sogar ich) es schon, Embryo nicht viel grĂ¶ĂŸer als beim 1. mal.
Es ist stand 7. Ssw stehen geblieben.

Und ein vergrĂ¶ĂŸerter Dottersack war zu erkennen, sie erklĂ€rte mir, dass das fĂŒr einen Chromosomendefekt spricht.

3 Tage spĂ€ter, am 04.06., hatte ich dann den natĂŒrlichen Abgang.

5

Danke fĂŒr das teilen deiner Erfahrung. Und es tut mir unheimlich leid fĂŒr dich und diesen Verlust. 😔

Dann kann ich eigentlich nur hoffen, dass es auch natĂŒrlich abgeht . Aber warum sagt mir sowas die Ärztin nicht und sagt sogar noch es bestĂŒnde Hoffnung đŸ€”. Warum gehen Sie HĂ€matome weg ? MĂŒsste dann nicht immer mehr Blut zu sehen sein, wenn es abgehen wĂŒrde? Fragen ĂŒber Fragen.
Das ist der Grund eher fĂŒr meine Überlegung einer anderes Praxis 😬 auch wenn das einige nicht so nachvollziehen können. Anderer Blickwinkel und so 😞

6

Weil es viel weniger schlimm ist ein paar Tage lÀnger mit einer nicht-intakten Schwangerschaft herumzulaufen, als eine möglicherweise doch intakte Schwangerschaft (ggf. operativ) zu entfernen.

Zu dem Rest erspare ich mir den Kommentar, denn den empfinde ich gerade schon als recht frech. Du warst bei zwei Ärzten und hast zwei Meinungen erhalten.

weitere Kommentare laden
8

Ich finde hier manche Antworten nicht gerade emphatisch... aber na gut.
Zu deiner eigentlichen Frage. Dir bleibt tatsĂ€chlich nichts anderes ĂŒbrig als abzuwarten. Du wirst bestimmt bald den Hcg- Wert erfahren (obwohl ein einziger Wert nicht so aussagekrĂ€ftig ist) und man hat nochmal eine EinschĂ€tzung.
Eine Zweitmeinung bei diesem Befund wird dich nicht weiterbringen. Es kann dir niemand zu 100 Prozent sagen, was passieren wird. Warte noch ab... beim nĂ€chsten Termin wirst du Gewissheit haben. Dann ist immer noch Zeit fĂŒr eine AS oder eine andere Möglichkeit.
HÀmatome bauen sich mit der Zeit ab (können auch resorbiert werden). Es muss nicht immer bluten.
Ich wĂŒnsch dir viel Geduld und Durchhaltevermögen!

10

Danke fĂŒr die neutral Antwort. đŸ™ŒđŸœ

Ja das fragte ich mich auch mit dem hcg ob ein Wert aussagekrÀftig ist. Mal sehen was sie sagt morgen.