39+3…. Steh ich mir im Weg???

Hallo :-)

Ich muss einfach mal schreiben. Ich bin bei 39+3 mit dem dritten Kind schwanger. Nichts tut sich. Die anderen beiden kamen vor ET.
Diesmal hab ich irgendwie Angst vor der Geburt und wie der Alltag mit drei Kindern wird…
Steh ich mir selber im Weg und das Baby will deswegen nicht kommen? Ich hab echt keinen Nerv auf eine Einleitung, die SS war grausig und eig will ich’s nur rum haben ….

Kennt das jemand ?

1

Huhu,

Mir geht es genauso. Bin 39+1 und es ist mein 2. Kind. Die ganze Zeit hieß es, dass sie sicher früher kommen wird. Ich hab seit 3 Wochen Wehen, teils echt schmerzhaft, aber es passiert nichts....
Bin nur noch genervt grad.


LG Sabine

2

Hallo liebes :-)
Der Text hätte von mir kommen können. Mir geht es genauso (39+6). Es ist mein 4. Kind und ich hab auch immer kurz vor ET entbunden. Ich habe solangsam auch die Befürchtung das es an mir liegt.... ich bin eigentlich total am ende, grad weil ja nun auch noch andere kinder vorhanden sind die bespaßt werden wollen, ich aber körperlich absolut nicht mehr kann, aber es will einfach nicht losgehen. :-( zumal ich mir auch nicht vorstellen kann, wie ich das unter einen Hut bringen soll mit dem alle 2 Tage CTG, ich hab beide kleinen noch zu Hause, die nicht in die Kita gehen. Leichte Verzweiflung schleicht sich ein :-(

3

Es ist zum verrückt werden oder ? Man will Es nur endlich hinter sich bringen und gleichzeitig weiß man nicht wie es dann weitergeht.
Klar hat man sich dafür entscheiden aber langsam kommen trotzdem Zweifel oder eben Angst….
Ich hoffe einfach so sehr dass es jetzt echt losgeht und die Hormone dann übernehmen und die Angst verschwindet…
Fühl dich mal gedrückt

4

Ja genau, je weiter man kommt umso mehr hinterfragt man. Und doch sind die Sorgen ganz bestimmt unbegründet aber dennoch sind sie unterbewusst da. Total verrückt.
Wir packen das, ich drück dich auch mal ganz doll.