Zahnfleischprobleme, Sorge nach dem Zahnarzttermin

Hallo ihr Lieben,

da dachte ich mal ich bin vorbildlich und gehe zum Zahnarzt und lasse noch schön ne Zahnreinigung machen.

Dann der Schock, jede Berührung am Zahnfleisch war schmerzhaft (mit so einem stumpfen Ding)- mein Mund war voller Blut und ich habe nur gefiepst, es war total schmerzhaft.
Sie fragte mich ob es Probleme in meiner Familie mit frühem Zahnverlust gibt (das konnte ich verneinen)....

Meine Zähne sind sonst gut, nix besonderes außer mein Überbiss 😅!

Seit Anbeginn der Schwangerschaft allerdings immer wieder mal Zahnfleischbluten (in den Schwangerschaften davor war das nie so).
Aber selbst aktuell keine besonderen Schmerzen, nichtmal beim Zähneputzen.

Geht das wieder weg?
Einen Termin für die Zahnreinigung habe ich ausgemacht, habe jetzt aber so Angst das ich absagen möchte (sie sagte man kann ja lokal betäuben wenn die Schmerzen zu stark werden😳).

Was mein ihr? Geht das wieder weg? Bin ich bald eine Zahnlose Emma (ist doch überhaupt nix locker 😥)...

Würdet ihr die Zahnreinigung machen?

Lg Sabrina 29ssw mit Charlotte 💘
Und Rasselbande 👦👧🏼👦

1

Hallo hallo!
In welcher Woche bist du denn aktuell? Hört sich für mich nach einer fiesen Schwangerschaftsgingivitis an. Durch unsere ganzen Hormone wird das Gewebe (auch das Zahnfleisch) gerne mal etwas gelockert und fantastisch durchblutet.

So doof es klingt: Da hilft nur putzen, putzen, putzen. Mit einer ganz weichen Zahnbürste (zum Beispiel von Meridol!). Auch wenn’s blutet, bitte immer trotzdem drüber putzen!

Die Zahnreinigung würde ich auf jeden Fall machen lassen, insoweit du im 2. Trimester bist. Und auch nur dann, wenn du deinen Stresslevel human halten kannst. 😃

Alles Liebe!
🎈

2

Ah 29 ssw … puh. Das macht jeder Zahni anders. In der Uni haben wir relativ strikt gelernt, dass zahnmed. Behandlungen - außer es ist ein Notfall - nur im 2. Trimester gemacht werden sollten.

Aber da bin ich mir sicher, dass dein Zahni weiß was er tut. :)

3

Danke für Deinen Input, werde Deine Tipps beherzigen 👍😎.

Schönen Sonntag...

Lg Sabrina

4

Hallo, das Problem mit dem Zahnfleisch habe ich auch...bis zur 17 ssw war das Bluten extrem, mein Zahnfleisch sah auch mächtig mitgenommen und aufgeschwemmt aus. Es hat sich sogar eine Zahnlücke entwickelt 😒
Dann ließ das ganze etwas nach und ich hatte gehofft, das sich mein Zahnfleisch endlich erholen darf.
Nix da seit 1 Woche hab ich jetzt wieder aufgeweichtes stark blutendes Zahnfleisch...(bin heute in ssw 40 gerutscht). Denke fiese hormone machen mein Gewebe nochmal schön weich wegen der Entbindung.

Zahnreinigung habe ich im 2. Trim. machen lassen, das empfand ich für mich wichtig.
Ja und putzen 2x täglich auch wenns unangenehm ist, Zur Not eben mit einer ganz weichen Bürste (Schlecht geputzt ist besser als garnicht geputzt sagte meine Zahnärztin) Frag beim Zahnarzt nach einer Spülung die du zwischendurch nutzen kannst.
LG 🌼

6

Und um dich zu beruhigen, ich glaube nicht, dass du bald eine zahnlose Emma bist. Meine sind nicht ausgefallen, nur eben eine kleine Zahnlücke.
🙈🌼

5

Hallo,

ich habe starke Probleme mit dem Zahnfleisch, auch schon vor der Schwangerschaft.

Ich benutze normalerweise eine elektrische Zahnbürste, aber meine Zahnärztin hat mir für die Schwangerschaft zu einer normalen in mittel geraten, weil es mit der elektrischen zu sehr blutet. Dazu Parodontax, schmeckt anfangs salzig, man gewöhnt sich aber schnell daran und es hilft wirklich gut. Wenn es ganz schlimm ist, kannst du dir auch Chlorhexamed Mundgel ohne Alkohol holen und mit der Zahnbürste dünn auf die betroffenen Stellen massieren. (Hab es von meiner ZÄ verschrieben bekommen)

Wenn du deine Zähne ordentlich pflegst, bekommst du das wieder gut in den Griff.

7

Das scheint eine Schwangerschaftsgingivitis zu sein. Leider hatte und habe ich das auch in allen Schwangerschaften.
Das reinste Massaker bei der Zahnpflege🙈 trotzdem ist genau diese sehr wichtig. Es ist unbedingt notwendig, dass du auch regelmäßig zur Zahnreinigung gehst.

Bei mir ist es leider so, dass ich seither dauerhaft unter Zahnfleiscproblemen leide und auch unter Rückgang des Knochens.
Bei mir ist tatsächlich nun ein Zahn betroffen, bei dem mir wohl oder übel der Verlust droht und ich werde um einen Ersatz bzw. Einen Aufbau des Knochens mit chirurgischen Eingriff nicht drumrum kommen 😪

Aber das muss bei dir nicht so sein.
Geh auf jedenfall regelmäßig zum Zahnarzt und lass das checken.

Alles Gute für dich 🍀

LG Nuckeltuch mit zwei 🌸🌸 an der Hand, ⭐im Herzen und Bauchmaus 💗 28.Ssw

8

Ach ja, das leidige Zahnfleisch. Ich hatte vor ein paar Jahren auch extremes Zahnfleischbluten und Schmerzen während der Zahnreinigung. Zu diesem Zeitpunkt habe ich bereits regelmäßig (2x am Tag) Zähne geputzt und danach mit Mundspülung gespült sowie ca. 2-3 mal die Woche Zahnseide benutzt. Der Arzt meinte ich solle die Zahnseide öfter Tag benutzen.

Jetzt bin ich in der 30. SSW und hatte meine Bedenken, ob es wieder losgeht. Mein Zahnfleisch ist hin und wieder etwas dick und leicht entzündet, aber ich hatte kein Bluten und keine Schmerzen während der Zahnreinigung im 2. Trimester.

Falls du also noch nicht jeden Tag Zahnseide benutzt, ich kann es dir nur empfehlen. Anfangs wird es vielleicht bluten, aber mit der Zeit klappt es immer besser. Ich benutze mittlerweile 1-2 Mal am Tag Zahnseide und habe trotz empfindlichem Zahnfleisch und Schwangerschaft kaum Probleme. Wenn es dann doch mal schmerzt kann ich Elmex sensitiv oder Meridol empfehlen.
ich drücke die Daumen!