Elterngeld und elterngeld plus

Hallo zusammen. Der Beitrag wird sicher woanders hin verschoben đŸ€Ł
Trotzdem frage ich hier weil ich glaube ihr könnt mir helfen.

Bei meinem ersten Kind hatte nur ich elternzeit und elterngeld.
Im November erwarten wir unsere Tochter.
Es gibt ja das elterngeld plus, wo ich ja 12 Monate (bzw 10 wg Mutterschaftsgeld) und der Partner 2 Monate nehmen kann.

MUSS der Partner zwei Monate elternzeit nehmen? Mein Mann kann aufgrund von einer Weiterbildung nur einen Monat nehmen.

Zb gleichzeitig im November mit mir wenn die kleine kommt. Kann er dann elterngeld plus erhalten oder muss er 2 monate in dem Zeitraum nehmen?
Ich hoffe ihr versteht meine Frage..


LG pat mit 💙3J, 1 🌟und babygirl 22ssw💗

5

GrundsÀtzlich stehen dir 12 Monate Basiselterngeld oder 24 Monate Elterngeld Plus zu.
Beim Elterngeld Plus gibt’s nur die HĂ€lfte.

Wenn aber beide Elternteile mindestens zwei Monate Elternzeit nehmen, dann stehen euch insgesamt 14 Monate Basiselterngeld bzw. 28 Monate Elteengeld Plus zu.
Wenn dein Mann nur einen Monat Elternzeit nimmt, dann mĂŒsst ihr den Anspruch fĂŒr 12/ 24 Monate unter euch aufteilen.

7

Hey,
Das ist die einzige, ganz korrekte Antwort hier bisher :-)

Außerdem verdeutlicht sie auch nochmal, dass beide (!) Elternteile diese Monate beliebig untereinander aufteilen können.

Liebe GrĂŒĂŸe
#blume

11

Super danke.
Also mein Mann kann halt nur einen Monat nehmen und nicht zwei. Die Fortbildung geht bis 2023 und er hat jedenonaz zwei Wochen Fortbildung.

Das heißt wenn wir die 14 nehmen, kann ich 13 nehmen und er 1?oder versteh ich das falsch?

weitere Kommentare laden
1

Hallo,

es gibt das Basiselterngeld, welches man 12 Monate lang voll bekommt, bzw. das Mutterschaftsgeld wird ja mit berĂŒcksichtigt, wie du sagst und das Elterngeld Plus, bei dem man pro Monat nur die HĂ€lfte des Basiselterngeldes bekommt, aber dafĂŒr doppelt so lang. Das ist dafĂŒr da, wenn man nebenbei Teilzeit arbeiten möchte.
Dein Mann muss gar keine Elternzeit nehmen, wenn es nicht geht oder er nicht kann.
Er kann auch nur den einen Monat nach der Geburt nehmen und spÀter nochmal einen, wenn er will. So macht es mein Mann jetzt auch. Bei unserer Tochter hat er jeweils einen Monat in spÀteren ZeitrÀumen genommen. Jetzt nimmt er den ersten auch direkt ab Geburt.

4

Ahhhh das Wort Basiselterngeld ist mir bei meiner ErklĂ€rung nicht eingefallen 😉

6

Du hast es aber viel besser erklÀrt.
Aber es ist schon richtig, dass der Partner keine zwei Monate nehmen muss oder?

weitere Kommentare laden
2

Dein Mann kann unabhÀngig von dir bis zu 2 Monate elternzeit nehmen in denen er dann elterngeld bekommt.
Er kann auch nur 1 Monat nehmen.

3

Hallo,
also es gibt Elterngeld und Elterngeld plus.
Elterngeld = volles Elterngeld - man darf gleichzeitig nicht arbeiten gehen - kann man nur die ersten 14 Lebensmonate nehmen
Elterngeld plus = 50% des Elterngeldes, dafĂŒr entsprechen 2 Elterngeldplus-Monate einem Elterngeld-Monat - man kann bis zu 30 Stunden gleichzeitig arbeiten
Dein Mann muss, wenn er Elterngeld beziehen möchte, 2 Monate Elterngeld oder 4 Monate Elterngeld plus beziehen oder theoretisch auch 1 Monat Elterngeld und 2 Monate Elterngeld plus.
Liebe GrĂŒĂŸe
blubb

10

Er MUSS 2 Monate nehmen, aber nicht am StĂŒck. Mein Partner hatte im Monat + 13 genommen.

Wenn er nur 1 Monat nimmt, muss er die erhaltenen Leistungen zurĂŒck zahlen.

Liebe GrĂŒĂŸe

12

Ach wie doof.. Ok.
Das war meine Frage.
Danke dir.

14

Kann er nicht die Elternzeit wÀhrend der Fortbildung machen?
Ich weiß, ist nicht Sinn der Sache. Aber es ist doch jedem selber ĂŒberlassen, was er in seiner Elternzeit tut.
Ob er nun Haus baut, Urlaub macht oder eine Fortbildung?
Wichtig ist, dass er keine finanziellen Einnahmen hat

weitere Kommentare laden
15

Wie die anderen schon geschrieben haben: Elterngeld und Elternzeit ist unterschiedlich.

Anspruch auf Elternzeit haben beide Elternteile je 3 Jahre in den ersten 6 Lebensjahren (mit noch ein paar Besonderheiten, das ist aber der Grundsatz).

Anspruch auf Elterngeld "Basis" habt ihr als Eltern 14 Monate lang, oder als "Plus" fĂŒr 28 Monate, aber nur in den ersten 14 bzw 28 Lebensmonaten des Kindes.
Wichtig ist dabei, dass das Elterngeld nur in einem fortlaufenden Zeitraum gezahlt werden kann, und um bei Basis auf die 14 Monate zu kommen darfst du höchstens 12 (bzw wie du sagtest 10) und dein Mann dann 2 Monate nehmen. Das bezieht sich dann aber nur auf die Bezahlung!

Wenn dein Mann innerhalb der ersten 13 Lebensmonate eures Kindes nur einen Monat Elternzeit nehmen kann, dann bekommt er in diesem Monat Elterngeld Basis. Er kann aber danach auch jederzeit noch unbezahlte Elternzeit einreichen, sein AG kann dann nur aus wichtigen betrieblichen GrĂŒnden ablehnen.

In den allermeisten FÀllen kann deine lokale Elterngeldstelle dir da auch gut helfen. Ansonsten gibt es online auch VerbÀnde, die einen telefonisch beraten.

16

Damit das nicht falsch verstanden wird: Das Elterngeld ĂŒber die 14 Monate kann natĂŒrlich auch anders als 12:2 aufgeteilt werden. Wir hatten zB 10:4 und 7:7 wĂŒrde auch gehen.
Die 14 Monate stehen _beiden_ Elternteilen zu, aber in der Praxis bleibt ja meistens die Frau lÀnger zuhause.

17

“ Wenn dein Mann innerhalb der ersten 13 Lebensmonate eures Kindes nur einen Monat Elternzeit nehmen kann, dann bekommt er in diesem Monat Elterngeld Basis.”

Er muss mindestens zwei Monate Elterngeld beantragen, um ĂŒberhaupt welches gezahlt zu bekommen. Nur einen Monat geht leider nicht.

weitere Kommentare laden