Eintrag Mutterpass: Urin BK++++, L+++

Hi,
Ich komme gerade vom Frauenarzt. Ich hab schon seit einer ganzen Weile mit einer Blasenentzündung zu tun. Mitte Juni wurde zum Urin BK+++ eingetragen. Habe dann ein Antibiotikum (Pulver, Einmaldosis) bekommen. Der nächste Eintrag Ende Juni war dann BK+. Da musste ich sowieso ein Antibiotikum nehmen, das ich eigentlich 10 Tage nehmen sollte. Weil ich es nicht vertragen habe, durfte ich es nach 3 Tagen absetzen. Das war eigentlich gegen Streptokokken, da ich aber einen Kaiserschnitt bekomme, ist das ja egal.
Jetzt hat er heute BK++++ und L+++ eingetragen. Er hat mir aber nichts verschrieben und nichts dazu gesagt. Als ich nochmal nachgefragt habe, hieß es nur, ich soll viel trinken.
Hat das so seine Richtigkeit? Ich fühle mich sogar kränklich und schlapp.
Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus.
LG