Feindiagnostik mit Outing (Hannover)

Hallo ihr lieben,

Ich habe am Donnerstag bei 21+6 einen Termin zur Feindiagnostik in der Praxis an der Podbi.

Nun hab ich ein paar Fragen an alle die schon zur Feindiagnostik waren und die vielleicht auch in der gleichen Praxis waren:

- Habt ihr Erfahrungen mit der Ärztin aus der Praxis? (Hab nur gutes gehört)
- Habt ihr ein Outing bekommen bei der Feindiagnostik?
- Habt ihr aktiv nachfragen müssen oder wurde es euch gesagt?
- Welche Fragen sollte ich unbedingt stellen oder auf was sollte ich achten?

Endlich darf mein Mann auch mal mit zu einem Ultraschalltermin und wir hoffen insgeheim auf ein Outing, da meine Gyn es mir Gefühl nicht sagen will bzw. Sie mir immer sagt ich soll mich doch überraschen lassen. Das möchten wir aber nicht. Daher hoffen wir jetzt etwas auf Donnerstag 🙈

Freue mich über einen Austausch 💚

1

Also die Praxis kenne ich nicht...

Ich finde es eine unverschämtheit, wenn Ärzte ihren eigenen Willen über den des Patienten stellen. Wenn ihr es wissen wollt, dann soll sie es euch doch sagen.

Also ich hatte gestern bei 21+6 meine FD und da wird ALLES von Kopf bis Fuß nachgeschaut. Somit auch die Körpermitte ;-) Also ich kenne keinen Arzt, der das Geschlecht nicht nennt, wenn er es sieht. Außerdem ist der Ultraschall so hochauflösend, dass ihr es sicher auch selbst sehen werdet, wenn das kleine Mäuschen sich zeigt. Meine Ärztin hat mich gestern sogar Treppen laufen geschickt, damit mein Kleiner alles von sich preis gibt und nichts vergessen wird.

Bestimmte Fragen wüsste ich jetzt keine, die man unbedingt stellen sollte...

Alles Gute und ganz viel Spaß beim BabyTV :-) Mein Mann durfte leider nicht mit :-(

2

Hey,
Danke für deine Antwort.
Ja ich finde es auch super ungerecht, sie sagte am Freitag nur man sieht nichts, hat aber alles andere ausmessen können und auch in den Mutterpass eingetragen. Hmm…
Ja mein Mann darf so leider nie mit aber in der Praxis geht es und wir sind sooooo froh darüber und auch etwas aufgeregt 🥰🥰🥰

Dann bin ich mal gespannt was das Krümelchen uns am Donnerstag so präsentiert 😍

4

Nur weil man alles andere ausmessen kann, heißt es nicht, dass man das Geschlecht erkennen kann. Meine erste Tochter saß wochenlang mit dem Hintern auf der Plazenta und hatte die Beine zusammen gekniffen. Alles war super erkennbar, nur der Intimbereich nicht. Hier hat die FD auch nur eine Tendenz abgegeben, weil es nicht sofort ins Auge sprang. In dieser Praxis musste ich zuvor schriftlich angeben, ob ich die Info wissen will oder nicht.

In der aktuellen Schwangerschaft konnte man nun die Schamlippen sehen, dafür lag das Gesicht in der Plazenta und es konnte auch alles vermessen werden, aber es gab nicht ein tolles Ultraschallbild. Hier hat der Arzt vor Beginn gefragt, ob ich weiß, was es wird und er danach gucken soll. Das war dann auch das erste, was er gemacht hat. :-)

Wenn es ersichtlich ist, werdet ihr es erfahren. Das Geschlecht kann nämlich auch Aufschluss bei einigen Auffälligkeiten geben. Es ist also nicht nur unbedingt deswegen wichtig, damit ihr rosa oder blau kaufen könnt. :-)

weitere Kommentare laden
5

Ich kenne die Praxis auch nicht.
Aber ich kenne es eigentlich so, dass man bei der FD das Geschlecht gesagt bekommt solange man es denn erkennt. Wir hatten bei beiden Schwangerschaften unser Outing bei der FD in der 14 ssw. Einmal Mädchen und jetzt Mädchen+Junge ♥️ Beide male hat es gestimmt, bisher 23+0 hat es sich bei den Zwillingen auch nicht geändert und wurde mehrfach bestätigt. 🤷🏼‍♀️
Also sofern du es wissen möchtest und er/sie es sieht wird es euch ganz sicher verraten!
Dass deine Frauenärztin es dir nicht sagen will obwohl ihr es gerne wissen möchtet finde ich auch etwas komisch, vllt war sie sich ja nur noch nicht sicher und wollte keine falschen „Hoffnungen“ wecken.
Schön, dass ihr zusammen hin könnt. Das letzte Screening (23ssw) war auch der erste Termin zu dem wir gemeinsam gehen konnten! Endlich ♥️

9

Huhu,
Ich war auch bei Fr. Dr. Staboulidou zur Feindiagnostik vor knapp 2 Jahren und habe demnächst auch wieder einen Termin bei ihr.

Ich empfand sie als sehr ruhig, kompetent und sehr nett. Zu anderen Patienten mit Schwierigkeiten war sie auch sehr einfühlsam.

Sie hat die ganze Zeit erklärt, was sie macht und was man jetzt sieht. Da brauchte ich keine Fragen stellen. Zum Abschluss hat sie nochmal kurz alles zusammengefasst.

Sie hat mich vor der Untersuchung gefragt, ob wir wissen, was es wird und ob sie das verraten darf, sonst hätte sie uns in "gefährlichen Situationen" vorgewarnt. Wir haben dabei übrigens unser eindeutiges Jungenouting bekommen.

Also ich war sehr zufrieden und freue mich auf meinen nächsten Termin.😊

Nur das Parken ist in der Ecke echt ein Graus. Nehmt euch genügend Zeit mit dafür.🙃😉
Liebe Grüße
Merveilleux

11

Hallo Liebes,

Tausend dank für deine ausführliche Antwort. 😍😍
Und danke für dein Tipp mit dem Parkplatz 😅 ja wir kommen fast aus der Gegend daher ist es uns bewusst gewesen das wir viel Zeit einplanen müssen für die Suche.

Jetzt freue ich mich noch mehr auf den Termin am Donnerstag 😍💚

10

Ich habe dort schon bei 4 meiner Kinder Feindiagnostik bekommen, und meine beiden letzen in der 15ssw eindeutige outings die natürlich auch gestimmt haben :-)

12

Meine Feindiagnostik ist ewig her, aber meines Wissen soll man sogar alles sehen können müssen um entsprechend urteilen zu können.
Damals hatten wir also auch nach allen angelegten Geschlechtsorganen geschaut und das Outing (das wir schon vorher als Tendenz hatten) bestätigt.
Ich fand es den schönsten Termin der ganzen Schwangerschaft und hoffe das ich diesmal (8 Jahre später) wieder eine Überweisung bekomme :)