Distanzieren sich bei euch auch die Freunde?

Hallo ihr.

Seit ich meine Schwangerschaft mitgeteilt habe, muss ich sagen, dass sich echt meine (von denen ich dachte) Freunde sich von mir total entfernen.

Sie melden sich nicht mehr großartig, fragen nocht mal, wie es mir geht.
Oder melden sich nach Ewigkeit Funkstille, ob man in 2 Std Zeit auf Kaffee hat.
Und danach nichts mehr, wenn man dann keine Zeit hat...

Es tut schon irgendwie weh.
Aber ich kann es nicht ändern.
Leider.
Schade ist es dennoch sehr...

1

Nein, kenne ich so nicht. Distanzierst du dich vielleicht? In deinem Beitrag klingt es nämlich so, als ob du auf Nachfragen deiner Freunde wartest, aber nicht, dass du gezielt auf sie zugehst.

2

Nein.
Dann ist es falsch rüber gekommen.

Ich habe lange Zeit immer wieder mich gemeldet und versucht und versucht... aber meine Fragen nach treffen wurden meist ignoriert.

Darum bin ich es jetzt Leid, zu fragen..

4

Das verstehe ich! Bei mir haben sich durch Schwangerschaften, Kinder auf beiden Seiten auch Feundschaften verändert, weil sich Prioritäten verschoben haben. Aber so völliges Desinteresse und die "friss oder stirb"-Haltung gab es hier nicht.
Du kannst es positiv sehen: Du weißt auf wen du dich verlassen kannst und wer Zeit für dich hat. Die anderen sollten dir den Buckel runter rutschen können. Und denke bloß nicht daran wie viel Jahre du investiert hast. Das frustriert nur. ;-)

Ich weiß nicht, ob du bereits Kinder hast, aber dadurch haben sich bei mir die sozialen Kontakte auch verschoben. Das empfinde ich aber nicht als schlimm, denn meine Prioritäten liegen anders.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo, ich habe auch eine „ Freundin“ wegen der Schwangerschaft verloren. Sie war zu neidisch darauf, da sie ohne Partner ist. Ihr größter Wunsch ist und war es ein Kind zu bekommen. So was lässt man aber dann hinter sich. Denn was einen schadet oder kein Interesse an dir hat, hat in deinem Leben nichts zu suchen. Man möchte ja nicht immer wie ein Hund darum betteln Aufmerksamkeit zu bekommen. Vielleicht finden Krabbelgruppe statt, wo du nach der Geburt gleich gesinnte treffen kannst. Oder Pekip. Irgendwas was man mit Baby machen kann. Habe dadurch auch eine ganze liebe Freundin gefunden. Drücke dir die Daumen.
Jetzt heißt es Krönchen richten aufstehen und weiter gehen.

5

Dankeschön für deine lieben Worte.

Immerhin ist mir eine sehr gute Freundin geblieben.
Sie versteht das, da sie ähnliches durch hat und selbst ein Kind hat.

Ja... also, bei meinen Mädels ist es bei einer ähnlich wie bei deiner.
Nicht gleich, aber ähnlich... hat, denke ich, wohl mit Neid und Missgunst und Eifersucht zu tun.
Aber das ist eine tiefere Geschichte.

Bei der anderen keine Ahnung...

Aber letzten Endes ist mir zb echt aufgefallen, dass sie alle immer nur dann zu mir kamen, wenn ich sie aufbauen sollte, mir ihre Sorgen anhören sollte oder wenn sie mit irgendwas prahlen wollten.

Aber Interesse daran, wie es mir geht.... war nur so getan. Und mittlerweile gar nicht mehr von Belangen...

Darum habe ich einfach keine Lust mehr, hinterher zu laufen... zu versuchen, zu betteln...

7

Das meinte ich mit dem Hund. Du hast jetzt zwei Wahlen, deine Gefühle den Personen äußern, oder den Kontakt einschlafen lassen. Wobei erstens auch für dich ein klarer cut ist.

weitere Kommentare laden
8

Guten Morgen :-)

Ja, das kenne ich auch. Als ich damals von meiner Schwangerschaft verkündet habe, haben sich zwei Menschen, unabhängig voneinander, aus meinem Freundeskreis verabschiedet (sich nicht mehr gemeldet).
Vielleicht konnten sie sich keine Kinder in ihrem Freundeskreis vorstellen - keine Ahnung. Ich finde es schade, aber andererseits geht mit Kind ein neuer Lebensabschnitt los und vielleicht gehört dazu auch, dass sich das Umfeld ändert.
Durch die Schwangerschaft bzw. Geburt habe ich andere liebe Menschen kennengelernt.

Liebe Grüße

9

Hatte neulich son ähnlichen Post.

Bei mir is es auch so
Werd gar nicht mehr gefragt ob ich wo mit hin will oder der gleichen.

Binntotal außen vor.

Auf Nachfrage kam wirklich die Antwort na ne Schwangerschaft passt hier nicht rein.
Wir haben alle Kinder das jüngste 2jahre.
Und jetzt kann man ja anfangen wieder mal was machen. Da das kleine ja dann auch schon 2 ist.
Und nen baby die Gruppe total ausbremst.

Boah das hat gesessen.

Fühl dich gedrückt.

11

Oh mein Gott... wie "nett"...

Danke dir... Ich fühle mit dir.
Bei mir ist es halt nur unausgesprochen, dass man es mir nicht gönnt...
Wenn ihr die Gründe hören würdet und wüsstet, was dahinter noch steckt, würdet ihr auch geschockt sein.

Zumal sind das alles Mädels, die ich weit über 6/7 Jahre kenne...

Und jetzt, wo ich relativ viel Zeit für mich habe, fällt mir echt auf, dass sie echt meist dann da waren, wenn sie was von mir wollten...

32

Wow!!! Um die brauchst du nicht zu trauen, sei froh dass du sie los bist! Krass wenn man immer davon ausging, dass man solche Menschen als seine Freunde bezeichnet hat!
Ich drück dich, och herm😕!

weiteren Kommentar laden
10

Eine gewisse Distanz gibt es auch bei meinen Freunden und mir, dies liegt aber hauptsächlich an Corona. 😉 Treffen waren für eine lange Zeit nicht/nur eingeschränkt erlaubt. Ich selbst “halte den Ball auch flach”, da ich keine Corona Infektion in der Schwangerschaft riskieren möchte. Ich treffe mich daher fast nur draußen mit Freunden bspw. zu Spaziergängen. Dies ist natürlich nicht jedermanns Sache, was man akzeptieren muss. Daher sehe ich einige kaum noch.
Nach meinem Wohlbefinden in der Schwangerschaft fragen auch nur wenige. Eigentlich nur diejenigen, die selbst schon eine SS erlebt haben und wissen wie schlecht es da einem manchmal gehen kann. Ich bin den anderen aber nicht böse, sie wissen halt einfach nich.😉
Was natürlich auch Gründe bei dir und deinen Freunden sein könnten: sind evtl. manche “eifersüchtig “? Vielleicht versuchen einige deiner Freundinnen selbst schwanger zu werden und es hat bisher noch nicht geklappt und sie können emotional nicht gut damit umgehen.
Oder redest du manchen eventuell einfach zu viel über die Schwangerschaft? 😉 Vor allem bei der 1. SS ist es ja normal, dass frau an fast nichts anderes mehr denken kann. Manch eine(r) ist von den ganzen SS/Baby Themen jedoch genervt. So Leute habe ich auch im Freundeskreis, die wollen selbst auch keine Kinder und auch nicht wirklich darüber reden. Die Interessen gehen dann irgendwann einfach sehr weit auseinander, oft ändert sich der Freundeskreis mit dem Kinderkriegen auch.

13

Also, ich bin jemand, die von alleine gar nicht über die Schwangerschaft spricht.
Grad nicht, wenn mein Gegenüber keine Kinder hat.

Nur, wenn ich dazu gefragt oder drauf angesprochen werde.

Da ich das im Mittelpunkt stehen auch nicht so mag

12

Geht mir genauso. Auch von meinen Arbeitskollegen meldet sich keiner mehr seitdem ich im Beschäftigungsverbot bin. Ich hab auch versucht den Kontakt zu halten und frage oft: "hey na wie geht's ?".. dann kommt meistens nur so ne Antwort : "gut." Oder : "Stress auf Arbeit" ohne Rückfrage wie es mir geht ...also hab ich's irgendwann einfach gelassen. Ist zwar schade, die meisten sind auch kinderlos im Moment und wollen im Moment keins... aber ich denke einfach irgendwann sind die auch schwanger und dann brauchen sie vielleicht jemand der schon eine Schwangerschaft usw mitgemacht hat, vielleicht wird der Kontakt dann wieder besser...

Viele Grüße

14

Ja... nur, will man dann erst wieder "gut genug sein"?
Wenn der Gegenüber Informationen braucht?

Ist auch nicht wirklich fair oder...?

20

ja ich weiß was du meinst... aber ich hab auch das Gefühl, dass viele einfach nicht damit so umgehen können, beziehungsweise unter druck gesetzt fühlen, weil ich eher so die jüngste in unserem Freundeskreis bin und die erste die jetzt ein Kind bekommt...hab auch eine zwillingsschwester, ich kanns ihr dann auch nicht übel nehmen weil ich weiß dass sie es eigentlich nicht böße meint.. sie hat halt einfach glaub ich eher damit gerechnet, dass wir zeitgleich irgendwann Mamas werden, aber sie hat noch nicht mal den richtigen Partner, wohnt noch zuhause bei meinen Eltern (mit fast 27) und meine Mutter ist schon total im Babywahn und dekoriert zuhause alles für das zukünftige Enkelkind um ....aber lass dich nicht runterziehen... ich freue mich jetzt einfach erstmal auf mein Baby und aufs "Mama sein"

LG #winke

weitere Kommentare laden
15

So extrem tatsächlich nicht. Aber selbstverständlich sind bei meiner ersten Schwangerschaft Freundschaften "anders" geworden.
Ich war die erste im Freundeskreis, die ein Kind bekommen hat. Eine Freundin zb will nie eigene Kinder haben, ist aber eine wirklich tolle Tante für meine vier. Klar ist, dass Interessen und Prioritäten sich verschieben, was ja auch richtig und wichtig ist. Aber wahre Freunde verstehen das und distanzieren sich nicht, nur weil die eine schwanger ist. Wenn es dennoch passiert, weißt du, dass diese Menschen nicht der richtige Umgang für dich sind und dir nicht gut tun. Man braucht Freunde auf die man sich verlassen kann.
Ich habe durch jedes meiner Kinder im übrigen jemand kennengelernt, die nun tatsächlich auch Freunde sind. Auch unter Müttern trennt sich die Spreu vom Weizen und nicht jede Mama folgt deinen Interessen.
Ich zb bin vierfache Mama und werde aber nach meinem Jahr Elternzeit wieder arbeiten gehen. Meine Freundin mit der ich gleich zwei gleichaltrige Kinder habe, macht das genauso. Bei uns stimmt die Wellenlänge. Es gibt aber bei uns auch etliche zwischen denen die Chemie einfach nicht stimmt. Das ist normal und okay.
Halte nur Leute, die bei dir bleiben wollen und lass die anderen gehen. Alles andere bringt nichts...
Fühl dich gedrückt

17

Danke...
Ja, ich muss loslassen...

Nach so vielen Jahren ist es nur irgendwie schwer.

41

Das verstehe ich gut. Aber auf Dauer ist es nicht gut für dich.
Es wird schmerzen, aber du wirst drüber hinweg kommen.
Sind es denn alle Freunde oder kannst du wenigstens noch einige zu deinen Freunden zählen?

weitere Kommentare laden
16

Huhu.... Ja eine Freundin hat sich total distanziert. Ihre Tochter ist 10 Jahre alt und meine beiden Jungs 11 und 8....wir haben oft etwas gemacht auch abends wenn die Kinder im Bett waren oder bei Oma und Opa.... Dann haben wir uns oft zusammen gesetzt und ein Glas Wein getrunken oder gekocht... Seit ich schwanger bin kommt garnix mehr🙄als wenn man mit mir nix anfangen könnte weil ich ja schwanger bin, also so kommt es mir vor.... Ich muss sagen es gibt Tage da ärgert mich das total aber dann gibt es wieder Tage wo ich mir sage dann war es auch keine richtige Freundin🤷‍♀️.... Alles Gute

18

Geht mir genauso.

Ich denke mir auch oft: Schöne Freundschaft...

19

Man hat sich von mir auch distanziert, als alle ein Baby hatten und ich leider noch nicht. Jetzt, wo ich nach 8 Jahren endlich schwanger bin, hat man plötzlich wieder Interesse an mir.

Finde ich genauso sehr traurig....

23

Ja... absolut... da merkt man aber noch mehr, woran es lag mit der Funkstille