Total genervt..

Sorry Achtung. Mi Mi Mi Post.

Ich bin heute 39+6 und morgen ist der ET und es tut sich einfach nichts. Gestern Abend hatte ich vermehrt Übungswehen aber das wars dann auch. So langsam bin ich mit meiner Kraft am Ende und wünsche mir nur noch die Geburt herbei..
Morgen habe ich einen Termin im KH zur weiteren Untersuchung und Besprechung. Vor 2 Wochen wurde der zwerg auf 4000g geschätzt und evtl wird demnächst eingeleitet... Ich habe so gehofft es geht einfach von alleine los 😒
Hat jemand ein paar aufbauende Worte über? Geht es vielleicht jemandem ähnlich ?

Lg rosa

1

Die lassen dich bei 4000g Schätzgewicht in der 38. SSW noch frei draußen rumlaufen ohne das zu kontrollieren? Das empfinde ich schon fast als fahrlässig. #schock

Ich hoffe für euch, dass es erst spontan los geht, wenn ihr beide ordentlich vermessen wurdet und es für wahrscheinlich erachtet wird, dass das Kind durch passt. :-(

5

Ha ha doch ich wurde zum Risikogespräch ins Krankenhaus geschickt. Dort hat sie nur knapp über 3900 gemessen und gesagt wenn das Baby wöchentlich 150g zulegt dann ist in 2 Wochen die 4200 g Marke erst erreicht. 😅 Wie gesagt ich bin auch maximal genervt dass es nicht einfach losgeht..

6

Finde ich immer noch krass, dass das nicht engmaschiger kontrolliert wird. Bei mir ist das Kind in den letzten beiden Wochen gewichtstechnisch explodiert. :-)


Ich drücke euch die Daumen, dass alles reibungslos klappt!

2

Hallo, war bei mir aich so, nur dass die Kleine auf 3600g - 4400g geschätzt wurde. An ET+1 wäre eingeleitet worden. An ET abends gings laaaangsam los und an ET+1 wurde noch zusätzluch mit Oxitocyn nachgeholfen ab 5cm. Also es ging dann doch nich von selber los :-) es wurde dann ein Kaiserschnitt, weip die Kleine den Kopf schief hatte und nicht rumgedreht bekommen hat. Siw hatte letztendluch 4095g und eine natürliche Geburt wäre sicher möglich gewesen, wenn der Kopf sich gedreht hätte :-)

Alles Gute, vielleicht braucht ihr auch die "Drohung" einer Einleitung :-)

LG Nici mit A ♡

4

Sorry für die Flüchtigkeitsfehler. Nörgelndes Kind und so :-)

3

Ich fühle mit dir. Bin bei 39+5 und obwohl schon seit einer Woche alles geburtsreif aussieht, tut sich ausser ständigen Übungswehen nicht viel. Langsam werde ich wirklich ungeduldig 🙈 immerhin habe ich das Glück, dass mein Kleiner nicht besonders gross ist, sodass ich wohl auch einige Tage über den ET gehen kann, solange die Versorgung stimmt.
Ich wünsche dir, dass es trotzdem noch von alleine losgeht und du eine schöne Geburt erleben darfst! 🍀

7

Huhu

Ich verstehe dich total, mir geht es genauso!
Bin bei 39+6 und seit 4 Wochen ust der Mumu schon offen, war schon 2x wegen extremen Schnerzen im kkh, aber Fehlalarm, obwohl schöne Wehen schon da waren.
Bin maximal genervt. Vor 2 Wochen wurde sie suf 3800g geschätzt. Ich hab ziemliche Panik, dass sie zu groß wird.
Meine 1. Tochter kam bei 39+0 spontan auf die Welt mit 3610g. Da gingen einfach Wehen an und sie kam. Irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass es diesmal wieder so läuft 🙄.

Und dazu hab ich seit 4 Monaten starke chronische Beckenschnerzen... das macht es auch slles nicht einfacher. Naja mal abwarten, was das kkh morgen sagt..

LG und halte durch!

Sabine

8

Hey,
ich kann dich total verstehen!! Mir ging es in meiner ersten Schwangerschaft auch so: es tats sich richtung ET nichts und an ET+4 sollte eingeleitet werden, weil nur noch sehr wenig Fruchtwasser da war. (Meine Tochter wurde aber deutlich leichter geschätzt als dein Kind)
Ich war mit den Nerven am Ende, hab alle möglichen Methoden versucht, um Wehen auszulösen. An ET+1 rief meine Mutter an und sagte "So, wir gehen heute Abend mit euch ins Kino. Du musst auf andere Gedanken kommen, sonst wirst du ja verrückt. Keine Widerrede!" (Kino war eh in der Stadt, wo die Klinik auch ist) Haben wir dann auch gemacht...am nächsten Tag immernoch nichts...ich war soo frustriert und hatte total Angst vor der Einleitung. Irgendwann nachmittags beschloss ich aufzugeben und nichts mehr zur Wehenförderung zu machen...
In der Nacht hatte ich dann einen Blasensprung (war mir unsicher, ob es einer ist, weil wirklich nur sooo wenig Fruchtwasser da war) und bekam auch direkt Wehen. Am nächsten Mittag, also ET+3 war meine Tochter da.
Also es kann immernoch von allein losgehen. Lenk dich ab und "scheiß drauf" und versuch einfach noch irgendwas nettes zu machen, deinen Lieblingsfilm gucken, die beste Freundin zum Kaffee einladen o.ä.

Alles Gute!!