Und schon wieder bräunlicher Ausfluss (10. SSW)

Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit schon mal eine Schmierblutung, ich weiß nicht mehr genau, in welcher Woche das war, aber ich glaube, ca in der 7. Da bin ich dann zu meiner Frauenärztin, sie hat einen Ultraschall gemacht und wir konnten den Herzschlag vom Baby sehen. Die Ursache der Blutung war nicht festzustellen. Es hat dann auch wieder aufgehört und war letztlich kaum Blut. Progesteron nehme ich auch eh schon und das sollte ich weiterhin nehmen.

Und jetzt fängt das wieder an. Ich bin heute bei 9+1 und hatte ein ganz kleines bisschen braunen Ausfluss, also eben mit Blut drin, aber scheinbar relativ alt, wenn es braun und nicht rot ist? Und dummerweise ist ja jetzt dann Wochenende, meine Frauenärztin hat schon geschlossen. Und wenn ich ins Krankenhaus gehe, was machen sie da? Ich hatte bereits drei Fehlgeburten und verhindern kann man sie so früh ja sowieso nicht.
Also, eigentlich will ich vermutlich hören, dass ich abwarten sollte. Obwohl ihr natürlich auch alle nicht wissen könnt, was letztlich der Grund für die Blutung ist. Ich gebe zu, es macht mir echt Angst, aber ich denke, wenn ich ins Krankenhaus gehe, machen sie einen Ultraschall, finden wahrscheinlich keine Blutungsursache und sagen mir dann, dass ich mich schonen soll. Oder?

Achso, und vom Progesteron kommt sowas aber nicht? Ich nehme Famenita.

1

Braunes Blut ist altes Blut, und solange du keine frische Schmierblutung mit richtig rotem Blut hast oder Krämpfe, würde ich keine Notwendigkeit sehen, jetzt ins Krankenhaus zu fahren, sondern dann einfach Montag dann zum FA. Es ist nicht unüblich in der Schwangerschaft, mal eine Blutung zu haben. Da kann einfach nur ein Äderchen geplatzt sein und da du es schon mal hattest und alles okay war, würde ich halt abwarten.

4

Danke dir! Genau das war mein Plan und das beruhigt mich, dass du es auch so siehst!

2

Es könnte auch sein dass es ein Hämatom war, welches man im US nicht sofort sah.
Ich hatte am Samstag in der 10. SSW plötzlich Blutungen, war im KH und sie fand dort beim US keine Ursache. Am Montag bei meiner Gyn fand man dann ein Hämatom. Die FÄ sagte, dass es 1-2 Wochen bluten kann. Ich bekam Utrogest und Magnesium was ich seit dem nehme.

5

Danke dir für deine Antwort. Ja, dass es ein Hämatom sein kann, hab ich auch schon gehört, das hatte eine Freundin von mir. Bei mir war es aber wirklich nur ganz wenig Blut... Inzwischen hat es auch erstmal wieder aufgehört. Ich warte bis jetzt Montag, außer es wird schlimmer.

3

Ich hatte in den ersten Wochen der Schwangerschaft auch immer mal leichte Schmierblutungen und bin jedes Mal damit zum Arzt. Einmal war es wie bei dir am Wochenende und da war ich dann auch im KH. Die Ärzte hatten immer großes Verständnis für meine Angst und haben dann nach einer Ursache gesucht. Die ersten zwei Male konnte keine gefunden werden. Dann wurde sichtbar, dass es an der Plazenta lag die vor dem Muttermund war und dann wurde auch ein kleines Hämatom entdeckt (Musste mich sehr schonen). Mich hat es unheimlich beruhigt, die Blutungen abchecken zu lassen 😊, sonst hätte ich mich einfach unnötig viel gestresst - habe in der Zeit dann wirklich viel gelegen und die Plazenta hat sich irgendwann nach oben gezogen 👏🏻🍀.

6

Oh je, eine Placenta Praevia hatte ich auch schon, in meiner ersten Schwangerschaft. Das ist eine meiner größten Ängste, dass ich das wieder haben könnte. Es freut mich sehr, dass sie sich bei dir noch hochgezogen hat, das hat sie bei mir nicht und das war eine schreckliche Erfahrung.
Naja, ich warte jetzt mal bis Montag ab, denn es hat erstmal aufgehört und ich würde gerne vermeiden, ins Krankenhaus zu gehen...