Angst vor erneuter Eileiterschwangerschaft

Hallo zusammen,
gestern war ich noch im Forum für Tests.
Heute früh zeigte mir mein Monitor schwanger an, der KTX auch, allerdings auch sehr blass. Laut Monitor müsste ich aber bei ES+16 sein 😞

Nun mache ich mir natürlich Sorgen, dass es wieder eine ELSS sein könnte. Im Februar hatte ich erst eine Not-Op und wir sind jetzt im 2. ÜZ nach Op.

War jemand in der ähnlichen Situation und mag mir erzählen?

LG janine

1

Guten morgen...

Ich hatte eine Eileiterschwangetschaft im November 16, danach wollte es erstmal nicht so richtig klappen bei uns, bin dann aber im Januar 18 schwanger geworden, und es ist alles super gelaufen, der junge Mann wird bald 3 Jahre.. 🥰

Jetzt bin ich ungeplant wieder im Januar schwanger geworden, und auch diesmal ist alles super, die kleine Maus soll im Oktober zur Welt kommen.

Aber ich verstehe deine Angst, mich hat sie auch beide male begleitet und verrückt gemacht. 😔 Ich drück dich und wünsche dir viel Kraft 🍀

3

Das ist schön zu lesen 💖
Wir haben 15 Zyklen gebraucht, bis zur ersten Ss und es hat nicht sein sollen.

Jetzt hat es nach nur 2 Zyklen wieder geklappt und ich hoffe so sehr, dass es gut wird 😥

2

Von einer Eileiterschwangerschaft wurde ich glücklicherweise verschont bisher, mehr kann ich dazu nicht sagen. Aber die ktx7 sind echt grottenschlecht geworden! Die haben bei mir sogar am spätesten angezeigt und sind die ganze Zeit relativ schwach geblieben. Hast du denn irgendeinen anderen Test, den du vergleichsweise mal machen könntest? Du kannst natürlich auch zum Arzt gehen und an Blut das HCG kontrollieren lassen und schauen lassen, ob es ordentlich ansteigt. Aber auch bei Eileiterschwangerschaft and habe ich gelesen, dass es bei manchen erst normal ansteigt und er später stagniert oder manchmal sogar schneller angestiegen ist, weil die Eizelle ja früher eingenistet war. Da gibt's glaube ich alle Varianten! Dann würde ich wirklich nicht direkt vom Schlimmsten ausgehen und erst recht nicht anhand eines schlechten Schwangerschaftstests darauf schließen!

Mach dir zeitig einen Termin zur Kontrolle, besten Fall findet man die Fruchthöhle ja auch schon das sechste Woche, es geht ja nur um die Lage, noch nicht um den Inhalt.

Alles Gute dir und ganz ganz ganz viel Glück 🍀

4

Nein, nach der Eileiterschwangerschaft wollte ich mich nicht mehr so verrückt machen und habe dementsprechend kaum mehr andere Tests Zuhause.
Mit dem Monitor habe ich noch einen Test gemacht, aber auch der war schwach 😕

5

Das finde ich zunächst auch erstmal richtig löblich - nicht verrückt machen lassen ist genau richtig :)

Mit den Monitor- Tests kenne ich mich wirklich nicht aus, ob man die auch so ablesen kann...

Ich verstehe deine Sorge aber, da rein statistisch ja schon ein leicht erhöhtes Risiko ist nach einer ELSS. Daher würdev ich wirklich an deiner Stelle freundlich in der Praxis nachfragen,, wann sie es für sinnvoll halten, einen US Termin zu machen aufgrund deiner Vorgeschichte - du weißt ja sicher besser als ich ab wann ELSS riskant werden, dass dauert ja noch ein Weilchen, aber man muss es ja nicht unnötig hinauszögern. Nur wenn du zu früh gehst und noch meine FH gefunden werden kann, wärst du sicher auch verunsichert...

Du kannst ja auch fragen, ob sie vorab schon mal mit Bluttests den hcg-Anstieg überprüfen können...

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz ganz ganz viel Glück 🍀🍀

weitere Kommentare laden