Ich möchte einmal keine Komplikationen đŸ˜©

Ich bin 27+5 und Heute frĂŒh waren die Herztöne meines Babys leider sehr stark erhöht (zwischen 168-198). Meine GynĂ€kologin hat mich dann ins KKH ĂŒberwiesen. Dort wurde ein ctg geschrieben das war top. Danach sollte ich eine halbe Stunde spazieren gehen und dann wurde wieder ctg geschrieben. Auch dieses ctg war super. Ärzte und Hebammen sind waren super zufrieden. Ultraschall war klasse, alles gut versorgt, der kleine wĂ€chst und gedeiht. Da mein Sohn morgen Geburtstag hat, bat ich um Entlassung. Alle Ärzte meinten das darin kein Problem besteht.
Nun sind meine Blutwerte da und ich habe erhöhte leberwerte. Sonst habe ich aber keinerlei Beschwerden was auf SSvergiftung hindeuten könnte. Ich soll mir ein BlutdruckmessgerÀt zulegen und jeden Tag messen.
Sonntag wollten wir fĂŒr neun Tage nach SĂŒdtirol auch dir Ärzte meinten es spricht nichts dagegen aber ich bin völlig verunsichert.

Danke fĂŒrs lesen.

1

Hey, es scheint ja alles gut zu sein! Mach dir keinen Kopf, so manche Komplikation wird durch diese Untersucherei geschaffen, obwohl da eigentlich keine ist. Vieles sind nur Vorsichtsmassnahmen :-) Und so hoch sind die Herztöne doch gar nicht? Bei meinem Sohn waren die nie unter 160! Aber mich hats nicht gewundert, ich hab ja auch immer einen hohen Puls :-)
Alles gute und geniess deine Ferien!! :-)