Proteinverlust

Hallo ihr Lieben,

ich habe in den letzten beiden Besuchen bei meinem Gyn natürlich auch Urin abgeben müssen. Beide Male wurde festgestellt, dass ich zu viel Protein über den Urin verliere. Nun soll ich Proteinpulver nehmen.

Ich habe eine Sorbitunverträglichkeit und reagiere auch auf Proteinshakes mit Blähungen und Co. Reine Milch o.ä. vertrage ich allerdings sehr gut. Ich weiß nicht, was in den Shakes enthalten ist, dass ich sie nicht so gut vertrage. Aber natürlich habe ich jetzt bei dem Pulver auch Angst, dass ich Blähungen davon bekomme, es aber täglich trinken soll...

Geht es euch ähnlich und habt ihr Tipps?

LG blondie

1

Naja du könntest dich entweder durch verschiedene Produkte durch probieren oder isst alternativ 2-3täglich einen körnigen Frischkäse und ernährst dich allgemein eiweißreicher.
Hat die Ärztin denn mal gesagt wieviel g Eiweiß du täglich zu dir nehmen solltest? Wenn das bekannt ist, könntest du es besser tracken.

2

Den körnigen Frischkäse ess ich schon aber da kann ich bald nicht mehr ran. Ich warte noch auf den Befund vom Arzt. Hab vorhin nur am Telefon erfahren, dass ich mehr Protein brauche und das 1. Mal wurde gesagt, dass ich Pulver nehmen soll.

3
Thumbnail Zoom

Heute kam der Befund
Ich soll 40-50g pro Tag nehmen.

weitere Kommentare laden