Keine Verbindung zum Kind

Guten Tag vielleicht kann mir hier etwas geholfen und ich somit etwas beruhigt werden.
Ich bin ab morgen in der 11 Woche schwanger, geplant war es nicht da wir es noch etwas zu früh fanden. Für mich stand aber schon immer fest das ich irgendwann definitiv Kinder haben möchte. Leider kann ich irgendwie keine Verbindung zur Schwangerschaft und dem Kind aufbauen ich weiß nicht woran es liegt, ich fühle mich emotional total abgekoppelt von der Schwangerschaft bzw dem Kind. Hatte jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir da eventuell ein bisschen weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus !

1

Huhu,

das ist überhaupt nicht schlimm.

Ich habe in meinem ersten Schwangerschaft bei meinem absoluten Wunschkind bis zum Schluss eigentlich keine richtige Verbindung aufgebaut.
Es gibt da eben unterschiedliche Menschen und ich gehöre zu denen, die da eben erst später eine Bindung entwickeln.

Auch im Krankenhaus hatte ich dann nicht sofort dieses Gefühl, dass ich mit liebe durchströmt wurde oder was dann auch immer so erzählt wird.
Das kam schleichend.

Ich liebe meinen Sohn mittlerweile über alles und er ist nicht wegzudenken, aber ich glaube die sozialen Medien und die Filme zeigen da einfach oft ein falsches Bild.

Bei der jetzigen Schwangerschaft 14SSW freue ich mich auch auf mein Kind - mehr als auf das erste, weil ich nun weiß was auf mich zukommt und was ich fühlen werde und eben das ich das Kind lieben werde. Aber zu meiner Zeit. 😊

3

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das beruhigt einen ja dann doch etwas wenn man weiß man ist nicht alleine. Hab mir schon Gedanken gemacht ob da etwas mit mir nicht stimmt, da ich mir ja immer Kinder gewünscht habe zwar zu einem späteren Zeitpunkt, jetzt zwar früher aber das sehe ich keineswegs so eng.
Vielen vielen Dank das beruhigt mich dann doch schon etwas 🙈

10

Hier ganz genauso. Und es war auch ein absolutes wunschkind.
Das war alles total surreal. Ich hatte zwar Angst, dass etwas passieren könnte oder so, aber eine Verbindung direkt konnte ich nicht spüren.
Auch ich hatte keine plötzliche unbändige Liebe nach der Geburt. Einen Beschützerinstinkt, ja! Den Drang soviel und so oft es geht bei meinem Kind zu sein ( es war ein Frühchen und lag deshalb zuerst auf einer anderen Station als ich), ja! Aber nicht das, wovon so viele berichten. Es hat eine Zeit gebraucht und das ist okay!
Irgendwann, ich kann nicht sagen wann es passierte, merkte ich, dass ich mein Kind mit dieser unbändigen, übergroßen Liebe liebte. Eine ganz andere Liebe als die zu meinem Partner zum Beispiel.

Und nun bin ich in der 29. SSW schwanger… ich freue mich auf meine zweite Tochter. Aber es ist trotzdem surreal und ich habe auch irgendwie Angst, dass ich die zweite Maus nicht so sehr lieben können werde wie die erste… aber ich vertraue einfach darauf, dass es genauso wie bei meiner Tochter kommt.

Ich glaube auch, dass einem oft ein falsches Bild suggeriert wird. Von perfekten Mamis, mit ihrem perfekten Leben… von einer großen Romantik bei der Geburt…

Ich war im ersten Moment einfach Froh, dass es vorbei war und das meine Tochter trotz der frühen Woche kräftig geschrien hat. Das waren einfach Fakten ☺️🤷🏽‍♀️

Mach dich nicht verrückt ❤️

Alles Liebe 🧡

weitere Kommentare laden
2

Ist bei mir genauso.

Ich bekomme mein drittes Kind.

Die Liebe kam bisher immer in den ersten Tagen und Wochen nach der Geburt.

Meine Kinder sind toll, darum habe ich keinen Zweifel daran, dass das neue Baby nicht auch toll ist. Aber ich kenne es einfach nicht. Ich weiß nichts darüber und auch wenn ich versuche zu beobachten und zu fühlen, was es da in meinem Bauch tut, ich weiß einfach nichts über dieses Kind. Ich bin jetzt in der 27. SSW.

Alles Gute!

5

Erstmal Herzlichen Glückwunsch :)

Vielen Dank für die Antwort. Genauso sehe/fühle ich das auch! Ich glaube ich mach mich da auch etwas verrückt da ich mir die Schwangerschaft und Gefühle dazu immer so intensiv und schön vorgestellt habe. Es beruhigt wirklich zu sehen das man mit dieser Situation nicht alleine ist.

Ihnen auch alles gute weiterhin!

4

Hallo,

Bei mir hat es tatsächlich auch etwas länger gedauert, obwohl es das gewünschteste Wunschbaby überhaupt und Baby nach Verlust ist. Vielleicht war das sone Art Schutz, ich weiß das nicht. Erst als der Bauch und die Bewegungen da waren, wurde es intensiver.

7

Hallo, danke für die schnelle Antwort:)

Das glaube ich so langsam auch, ich fühle mich auch keineswegs schwanger eher total unschwanger! Ich hab kaum Symptome mal hier und mal da einen Tag mit etwas Übelkeit und Kopfschmerzen aber alles aushaltbar worüber ich mich ja glücklich schätzen sollte. Aber ich glaube das ist auch nochmal ein ausschlaggebender Faktor dieses unschwanger fühlen.

6

So ging es mir in beide Schwangerschaften. Beim großen kam die große Liebe erst nach und nach in den ersten Wochen/Monate. Bei der kleinen war sie gleich nach Geburt schon recht ausgeprägt. So oder so, ich liebe beide über alles- also ist es garnicht schlimm wenn in der Schwangerschaft noch keine Bindung entsteht 😘

8

Das ist schön zu hören. Ich hoffe sehr das es bei mir genauso sein wird. Vielen Dank für das beruhigen! Weiterhin alles gute ! 🍀😇

9

Ich denke, wenn die Ss weiter fort schreitet und Du dann die Bewegungen spüren kannst, wird es etwas realer. Das war zumindest bei mir so.
Aber dieses tiefe Gefühl der Liebe hat bei mir etwas gedauert. Nein, ich war nach der Geburt nicht von Glück durchströmt und den Tränen nahe, weil alles so schön ist. Das wird ja oft und gerne verallgemeinernd behauptet.
Ich war überfordert und hilflos (1.Kind) und diese ganz große Liebe stellte sich erst nach und nach ein..Dafür ist sie jetzt umso größer 💙
Alles braucht seine Zeit!
Liebe Grüße aus der 17.Ssw

11

Huhu!
Das die Bindung noch nicht in der Schwangerschaft da ist, ist auch nicht so ungewöhnlich… es war ja nicht so geplant und noch surreal, da man es weder sieht, noch die Bewegnungen spürt💁🏻‍♀️
Vllt kommt es damit dann schon etwas!

Aber nach der Geburt, Kind auf die Brust und ich dachte nur „ok, das ist also mein Kind“ ich habe es mir die ganze Zeit gesagt, wie ein mantra! Es wird halt alles immer so romantisch dargestellt🤷🏻‍♀️ Und ich glaube, dass es schon häufiger ist, dass nicht direkt dieser Liebeshammer auf einen einschlägt 😅🙈 Ich hatte es auch nicht, war mir aber auch klar, da es einfach mega surreal ist 💁🏻‍♀️ Aber ich bin auch nicht so die emotionale 🙈 ich heule nie bei irgendwas „romantischem“ (Antrag, hochzeit…nix 😅) ich strahle eher🤷🏻‍♀️
Aber nach einigen Wochen kam es dann (dieser beschützerinstinkt war aber auch sofort da)! Und inzwischen ist sie unser ein und alles!
Allerdings erwarten wir nun jederzeit Nummer 2 🙈 bin es gespannt, wie es diesmal wird 🤷🏻‍♀️ Weiß ja jetzt doch eher, was auf mich zu kommt!

Lg
Und man darf nie vergessen, es gibt so viele Menschen, die einfach in der selben Situation sind, allerdings wird über „negatives“ nicht öffentlich gesprochen🤷🏻‍♀️ Wobei meine Mutter da schon immer ehrlich war!
Wie der Satz von vielen „die Geburt war das schönste Erlebnis“ sie kontert sowas gleich „mit Sicherheit nicht die Geburt, der Moment als das Baby dann in den Armen lag, war das schönste daran“ 💁🏻‍♀️

13

Hallo,
Ich denke ich kann dich etwas beruhigen.
Ich könnte erst nach der Geburt eine Verbindung aufbauen.
Der kleine Mann ist jetzt 3 Wochen und wir sind noch immer dabei die Verbindung zu intensivieren.

Viele sagen das man w@hrend der ss die totalen Gefühle entwickelt... Mag f<r die einen sein... Bei uns war das nicht der fall

14

Hey, ich habe auch ganz langsam erst eine Verbindung aufbauen können. Am Anfang konnte ich mich nicht richtig darauf einlassen, weil ich Angst hatte, dass es wieder in einer Fehlgeburt endet.
Die richtige Bindung kam auch erst nach der Geburt.
Alles Gute!

17

Huhu!

Das kommt schon noch! ;-) Bei den einen früher und bei den anderen später.
Hatte Ende letzten Jahres einen frühen Abgang und am Anfang meiner jetzigen Schwangerschaft nicht so recht dran geglaubt, dass es diesmal klappt und ein gesundes Baby in mir wächst. Habs dadurch auch eher verdrängt und nicht so an mich ran gelassen (wusste teils dann nicht, in welcher SSW ich bin und welche Entwicklung das Baby durch macht). Wurde bei mir mit den ersten Bewegungen und den US realer und einfacher. #verliebt

Vielleicht hilft dir Meditation? Hab ab und an Yoga/Meditation von "Julia" gemacht, hier ist ein Beispielvideo: https://www.youtube.com/watch?v=H3YuEIHsHO4

Und mach dir keinen Druck! Dein Baby ist noch sooo klein und ihr habt ein ganzes Leben vor euch um euch noch gut kennenzulernen, wenn es erstmal da ist.
Alles Liebe und Gute dir! #herzlich