War heute im Krankenhaus

Hallo ihr Lieben
Auf anraten meiner ehemaligen hebamme bin ich ins kh gefahren.
Sie hat einen US gemacht konnte aber nur eine aufgebaute schleimhaut sehen...war ja eigentlich klar,da ich gestern erst positiv getestet habe.
Sie hat dann noch einen ss test gemacht der aber wohl erst ab der 5 ssw angezeigt.
Ich weiß nun das ich keine Zyste oder ähnliches habe..aber es kann alles sein..keine ss ..eine ss oder eine ELSs .. die Periode ich muss nun montag die blutergebnisse abwarten .
Sollte die Blutung stärker werden soll ich nochmal ins kh kommen.
Bitte schimpft nicht weil ich ins kh bin aber ich bin mit mehr Hoffnung hin..zumindest das ich weiß warum ich blute..
Nun lieg ich im bett und heule weil mich die Ungewissheit umbringt 😔

1

Huhu.

Puh. Eine Hebamme könnte aber wissen, dass dies wirklich kein Grund ist um ins Kh zu gehen.

Also dort war der Test und US negativ, du bist um NMT und blutest?
Kann gut sein, dass du einfach nicht schwanger bist.

Welcher Test hast du denn gemacht und wann ist NMT?

Bitte überlege nächstes Mal genau, ob du in die Klinik musst, so werden wertvolle Plätze unnötig belegt.

LG

3

Ich finde das ehrlich gesagt echt frech zu sagen das ich das nächste Mal überlegen soll ob ich ins Krankenhaus gehe.
Ich denke das es meine Entscheidung ist und es gab ja schließlich auch einen Grund.
Ich habe gestern an NMT mit einem digitalen clearblue getestet.
Habe die ganze Woche schon leichte Blutungen.
Auf dem US war eine hoch aufgebaute schleimhaut.
Ich bin auch ins kh weil ich finde das man Blutungen immer abklären sollte .

5

Ich finde es ehrlich gesagt auch schwierig, in so einem frühen Stadium der Schwangerschaft ins KH zu fahren. Da gilt ja leider noch das Prinzip „alles oder nichts“. Blutungen sind leider nichts ungewöhnliches in der Zeit. Jede vierte Frau erlebt einen so frühen Abgang. Viele wissen es nicht, da sie so früh nicht testen. Diese Abgänge sind auch nicht aufzuhalten. Es ist einfach so, dass schon ganz am Anfang was schief läuft und der Körper die beste Reaktion zeigt. Das musste ich leider auch schon erleben.
Wenn man nun allerdings starke Schmerzen hat, sollte man das abklären.
Allerdings treten die starken Schmerzen bei einer Eileiterschwangerschaft meist erst ab Woche 7 oder noch später auf.
Ich wäre vermutlich auch nicht ins Krankenhaus gefahren und hätte abgewartet wie sich das ganze entwickelt. Aber so ist jeder anders. Ich finde es gut, dass man dich im KH angeschaut hat. So richtig schlauer bist du nun aber nicht, oder?

weitere Kommentare laden
2

Ich bin bei Blutungen auch immer ins KH. Ich finde das ist auch richtig. Bei mir wurde immer der hcg wert bestimmt. Und ich bekam dann auch utrogest usw mit damit ich abgesichert war übers Wochenende. Bzw beim 2. Mal hat man gleich gewusst es ist eine FG weil der hcg nur noch bei 9,8 war.
Ich drück dir fest die Daumen dass alles gut ist.

4

Vielen lieben Dank für deine Antwort ❤
Ich werde am Montag direkt zum Fa fahren.
Darf ich dich fragen ob du etwas gemerkt hast von der FG??

11

Bei mir haben jedesmal Blutungen eingesetzt. Relativ stark und hellrot. Eben frisches Blut. Beim 2. Mal hatte ich erst nur wenig Blut und mehr spinnbaren Zerfixschleim. Aber einen Tag später kam auch da dann die richtige Blutung. Davor hab ich gar nix gemerkt. Ausser das am Tag der Blutung alle Symptome wie Übelkeit usw weg waren. Aber wie gesagt da war das hcg ja schon relativ niedrig.

12

Also…

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich schon bei 3+2 geblutet, deshalb habe ich überhaupt erst getestet. Zum NMT wurden die Blutungen richtig stark, fast periodenstark. Zusätzlich hatte ich ca 3-4 mal am Tag linksseitige stärkste Schmerzen für ca 10 Minuten.
Ich war fest davon überzeugt eine ELSS zu haben. ( was man allerdings in diesem frühen Stadium nicht ausschließen kann)

Die Blutungen wurden immer mal wieder schwächer dann wieder stärker. Mal hell mal dunkel.
Bei 6+2 die Erleichterung: ein Embryo mit Herzschlag. Aber ich blutete weiter…Ein Grund wurde nie gefunden, aber die Blutungen hielten bis zur 12. Woche an. Dann war’s vorbei.
Ich hatte panische Angst um mein Krümel, aber ich wusste halt auch, das einfach alles passieren kann.


Meine Tochter ist nun 20 Monate alt und kerngesund.

In meiner jetzigen Schwangerschaft habe ich auch pünktlich zum NMT geblutet, wenn auch nicht so stark wie damals.. und wie es aussieht ist auch alles gut ☺️


Lg
Sonnenblumenkerne mit Krümeline 20 Monate 💝 und Fröschlein 29.SSW 💝

16

Schonmal dran gedacht das eine Einnistung fehlgeschlagen ist und deswegen die Periode einfach verfrüht eingesetzt hat? Ich mein, ich wünsche jeden so ein Glück Mama zu werden aber bis zum Samstag warten um dann ins kh zu fahren wegen etwas, wo man eh nichts machen kann??? Da hätte man auch wirklich bis Montag warten können um zum gyn zu gehen, zumal die im kh gerade jetzt auch nicht wenig zu tun haben...
Versteh da auch ganz ehrlich die Hebamme überhaupt nicht...

17

Nicht dass Du denkst, ich würde Deine Unsicherheiten nicht verstehen, ich war auch schon wegen Blutungen im Kkh. Allerdings habe ich vorher kurz angerufen, ob ich vorbeikommen kann/soll.Mir wurden am Telefon einige Fragen gestellt zur Blutungsstärke/farbe, Schwangerschaftsalter und Vorgeschichte.Anhand meiner Antworten sagte man mir dann, ich möge vorbeikommen.Wenn Du einfach so hingehst, müssen sie Dich behandeln und leider stimmt es, dass man damit wichtige Kapazitäten blockiert, die an anderer Stelle dringend gebraucht werden.

Also wie gesagt, ich verstehe dass Du Klarheit wolltest, aber vielleicht nächstes Mal mit telefonischer Abklärung vorher.Bald steht jede Schwangere wöchentlich dorz vor der Tür, weil sie irgendwie ein „komisches Gefühl“ hat oder ihr die Wartezeit zum nächsten US zu lang ist.Teilweise wird das schon so durchgezogen, es sollte aber vermieden werden, dass das der Normalzustand wird

Alles Gute Dir 🍀

18

Danke für eure Antworten 👍
Nun ist es wie es ist und das nächste Mal werde ich zuerst anrufen.
Ich habe nicht wirklich überlegt da ich einfach angst habe.
Ich wünsche euch allen eine schöne Schwangerschaft 🍀