Geburt hinauszögern möglich?

Hallo,

ich wurde am 20. Juli geboren, durch einen Hebammenfehler hatte meine Mama eine Fruchtwasserembolie an der sie am 24. Juli verstorben ist. Näher möchte ich nicht darauf eingehen.

Jedenfalls bin ich jetzt in der 39. Woche und möchte ungern, dass mein Sohn nächste Woche zur Welt kommt, weil ich mit dieser Woche viel negatives in meinem Leben verbinde.

Kann ich mir leichte Hoffnung machen, dass durch den psychischen Stress, den ich automatisch habe, sich die Geburt hinauszögern könnte?

LG Bees

3

Du kannst versuchen, die Geburt durch körperliche Schonung hinauszuzögern, also eben all das nicht machen, was zur natürlichen Geburtseinleitung gehört (Sex, viel laufen, Treppen steigen...).

Je mehr du liegst umso weniger Druck lastet auf dem Gebärmutterhals, was helfen kann.

Ich glaube aber nicht, dass dir ein Arzt Wehenhemmer geben würde, sollte es zu Wehen kommen. Aber dann schickt deine Mama vllt. einen Engel zu dir, der dir dabei hilft, die Woche nicht nur als schrecklich anzusehen ❤️

Alles Gute 🍀

1

Hallo du liebe,

Es tut mir sehr leid for dich dass du mit dieser Woche so viele negative Ereignisse verbindest.

Du sollst aber bedenken das es sich um keine rationale Gefahr handelt, Ich weiß das ist einfacher gesagt als getan.
Auch in meiner Familie gibt es einen Monat in dem vermehrt schlimme Dinge passiert sind und in diesem Monat ist damals mein Sohn zur Welt gekommen. Ich habe mir auch sehr viele Gedanken gemacht ob das nun ein schlechtes Omen ist und ob alles gut gehen wird, da man eine Geburt natürlich nicht um einen gesamten Monat verschieben kann, musste ich es so hin nehmen und mein Sohn kam ohne Probleme und völlig gesund auf die Welt.

Ich denke nicht das du du Geburt aufhalten kannst wenn sie beginnt, aber wenn dir das psychisch so zu schaffen macht (und die Psyche ist bei einer Geburt wichtig) würde ich mit dem Arzt sprechen und vielleicht um eine Einleitung (oder Kaiserschnitt wie du möchtest) bitten.

Ich wünsche dir alles gute 🍀

2

Eine Geburt kannst du persönlich nicht aufhalten. Zumal, wenn die Fruchtblase geplatzt ist, ein Gesundheitsrisiko besteht.

Alles Gute!!

4

Nein, das geht leider nicht. 😶 Ich drücke dir die Daumen, dass dein Kind sich von alleine später auf den Weg macht.

Ist es dein erstes Kind? Die kommen, statistisch gesehen, meist zu spät...

5

Hallo!
Ich kann dich so verstehen! Mein Vater hat am 11. Juli seinen Todestag und ich hatte auch so sorge das es vielleicht dadrauf fällt. Genauso wie gestern, mit dem Datum verbinde ich auch nichts tolles. Bei unserer 1. Tochter lag ich damals am 29.02 auch brav auf der Couch :)
Kann dir da auch nur den Rat geben dich körperlich zu schonen und viel zu liegen, aber wenn da jemand bereit ist dich kennenzulernen wirst du es nicht aufhalten können.