Geburtsvorbereitung / Kind Vorbereitung

Hallo ihr lieben,

bedingt durch das blöde C habe ich leider keine Chance einen Geburtsvorbereitungskurs zu besuchen. Auch online wird kaum etwas angeboten und die wenigen, die ihn anbieten kombinieren ihn entweder mit Yoga oder Empfehlung den online Kurs nur für zweitgebärende. Habt ihr eine Idee, wie ich mich auf die Geburt vorbereiten kann, mit den Videos auf YouTube werde ich leider nicht so wirklich warm. Zudem eine blöde Frage: gibt es Kurse für die erste Zeit mit dem Kind? 🙈 in denen so Sachen wie Nabelpflege, Baden, richtig halten, erste Hilfe etc. erklärt werden? Wenn ja, nach was müsste ich da sehen?

Danke euch für die Hilfe!

Alles liebe,
Fee

1

Hast du denn eine Hebamme? Sie kann dir wirklich alle Fragen beantworten :-)
Ansonsten vielleicht mal bei den Hebammen in den Krankenhäusern nachfragen.

2

Hallo Laura,

ja eine Hebamme habe ich. Sie sagt aber aufgrund von Corona darf sie „nur“ medizinische Behandlungen und keine Beratungen anbieten :-(
Die Hebammen im Klinikum und auch im Umkreis habe ich schon angerufen. Keine Chance…

3

Das ist ja merkwürdig. Meine Hebamme darf alles anbieten. Gerade eine Beratung kann ja sogar ohne Berührung durchgeführt werden im Gegensatz zu einer Behandlung. Ich werde auch viel über sms beraten, wenn ich mal eine Frage habe.

Falls du so gar keine Hilfe bekommst, könntest du dir das Buch „Unser Baby“ vom GU Verlag bestellen. Da stehen schon einige nützliche Tips drin :-)

Ansonsten kann ich dir jetzt schon sagen, dass du ganz viel intuitiv richtig machen wirst. Und für speziellere Fragen gibt es eine Kinderärztin oder auch mal Bekannte oder Familie :-) Du machst das schon!

4

Hallo Fee

Bist du bei Instagram? „richtigschwanger“ ist ein Gynäkologe der einen Geburtsvorbereitungskurs anbietet, dieser kostet allerdings Geld aber soweit ich weiß kannst du es von der Krankenkasse wieder bekommen.

Was deine Fragen bezüglich der ersten Zeit mit Kind angeht werden sie dir das nach der Geburt im Krankenhaus erklären, auch wird dir da das Baden gezeigt. So ist es zumindest bei uns.
Einen erste Hilfe Kurs für Kinder gibt es glaub ich auch über das DRK, Johanniter usw, da würde ich einfach mal googeln.

Ich hoffe ich konnte dir helfen?
Liebe Grüße
Mandy

9

Meine Krankenkasse übernimmt die Kosten nur bei Hebammengeleiteten Kursen (aok bawü) - leider. Hatte eigentlich mit der Übernahme gerechnet.

5

Hallo,
ich konnte über meine Krankenkasse einen Kurs bei viMUM buchen, der auch bezahlt wird. Es ist kein live-Kurs, aber es gibt viele kleine Videos zu allen möglichen Themen.
Einige Krankenkassen bieten sowas an, vielleicht fragst du bei deiner einfach mal nach.
lg biene mit ⭐️⭐️⭐️ im ❤️ und babyboy 34+0 inside

6

Hey, da würde mir jetzt spontan auch der gyn von "richtigschwanger" einfallen 😅
Ich selber habe keinen Kurs gemacht, sondern nur ein Buch zum Thema Hypnobirthing gelesen und sonst ein bisschen was in Youtube, aber meine ehrliche Meinung und persönliche Erfahrung ist, dass es eh alles anders kommt🙈
Also ein Geburtsvorbereitungskurs hätte mir weder geholfen, noch konnte ich Hypnobirthing umsetzten, weil es bei mir so schnell ging, dass mein Körper automatisch alles gemacht hat und ich eh nichts beeinflussen konnte 😅
Du könntest evtl. auch mal bei deiner Krankenkasse nachfragen, ob sie sogar etwas anbieten 🤔

7

Das was du suchst nennt sich bei uns Babypflegekurs. Den bietet bei uns zum Beispiel die Familienbildungsstätte an.

Die haben bei uns auch Geburtsvorbereitungskurse für Schwangere ohne eigene Hebamme.

8

Hey,

Ich hab von meiner Hebamme damals den Tipp bekommen auf ammely.de zu schauen. Da sind immer Kurse dabei, an denen du sogar noch kurzfristig teilnehmen kannst. Für dich ist bestimmt auch was dabei ☺️

10

Hallo!
Das ist wirklich so eine Sache mit dem großen C.. ich bin zwar gerade zum zweiten Mal schwanger, da mein 1. Kind allerdings per Kaiserschnitt geholt werden musste und das recht früh klar war, war ich gedanklich damals ganz schnell raus bei den richtigen Geburtsvorbereitungen im Kurs.
Meine Hebamme hat mir angeboten mich in einzelnen Terminen auf die Geburt mit Atmung etc. Vorzubereiten und auch mein Mann darf am Wochenende mal mit, da bekommen wir dann einen privaten Kurs quasi.
Frag da unbedingt nochmal deine Hebamme, die darf das schon!
Und was ich empfehlen kann ist der Podcast „die friedliche Geburt“ auf Spotify. Finde ich ganz toll rund um Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit.

Und mach dich nicht verrückt, dein Mamainstinkt wird dich ziemlich sicher durch diese magische Zeit leiten 💕