10 Monate Schwangerschaft - Nennung des Monats sorgt für Verwirrung?

Hallo ihr Lieben!
Wir wissen wahrscheinlich alle, dass eine Schwangerschaft 40 Wochen, also 10 Monate dauert. Trotzdem ist in den Köpfen der meisten ja viel präsenter, dass eine Schwangerschaft 9 Monate dauern würde.
Jetzt geht es mir immer wieder so, dass ich gefragt werde, wie weit ich bin und die Angabe des Schwangerschaftsmonats dann zu verwirrten Gesichtern führt.
Beispielsweise bei Woche 33+: "Ich bin im 9. Monat" --> "Ah, dann kommt das Kind ja in 1-2 Wochen!" Nein, ich hab noch 7 Wochen, es gibt ja schließlich auch noch Monat 10.....geht euch das auch so? Ich hab selbst aber auch noch nie wirklich Schwangere sagen hören, sie wären jetzt im 10. Monat...
Bin gespannt ob das noch jemandem aufgefallen ist und wie ihr das macht.
Liebe Grüße!

9

Da hat sich nichts komisches durchgesetzt und da ist auch keine Zählweise falsch und es ist auch nicht lächerlich in Woche 24 vom 7. Monat zu sprechen. Es gibt halt die Zählweise in Kalendermonaten und die Zählweise in Schwangerschaftsmonaten. Beides wird oft parallel verwendet. Einfach die Antwort dem Kontext anpassen. Jemand außerhalb fragt? Er wird wahrscheinlich von Schwangerschaftsdauer von 9 Kalendermonaten ausgehen. Also antworte ich in Kalendermonaten. Eine andere Schwangere oder jmd. mit medizinischem Background fragt? Da kann man auch mal mit Schwangerschaftsmon. antworten. Im Zweifelsfall SSW oder verbleibende Wochen zum Et angeben. Das ist ja relativ eindeutig.

1

Hi,

ich bin im 10. Monat, aber da ich genau mit sowas rechne wie du sagst, nenne ich immer nur die Wochen bis ET, falls mich jmd. fragt wie weit ich bin.
Wenn ich dann sage noch 2 Wochen im besten Falle, kommt ja direkt der nächste Spruch a la: Waaas, dafür siehst du viel zu gut aus/ Bauch zu klein/ noch nicht gesenkt bla bla bla😂. Ich erspare mir deswegen die Erklärung mit den Wochen und Monaten um generell wieder meine Ruhe zu haben.

Lg

13

Geht mir auch so.. bin zwar erst in der 34. Woche, sagt dann aber auch immer wie lange ich noch hab … weil ich keine Lust hab zu erklären .. und dann kommen Sprüche und die wirklich fast von jedem, mein Bauch sei zu klein Blabla … so langsam nervt es… ich mein meine 11 Kilo hab ich auch schon drauf.,.

Naja sollen sie labern.., das wird wohl die nächsten Jahre nicht aufhören… erst kann man denen nicht dick genug sein und dann sollte man aber nach der Geburt schnellst möglich wieder aussehen wie ein Model 😅😂

Alles gute für euch!!🍀🤗🌸

24

Genau so🤣
Ich hab 13 kg drauf und ja, vieles davon sicher nur vorne. Muss man sich dafür entschuldigen, dass man keine Wasserfüße hat oder generell keine Beschwerden? 🤔
Bei den Temperaturen derzeit "darf ich mich jawohl eh nicht beklagen".
Man lernt im besten Falle in der Schwangerschaft schon, wie man auf Durchzug schaltet und freundlich dabei bleibt 🙌

2

Die Rechnung 40 Wochen gleich 10 Monate hab ich ehrlich gesagt auch noch nie kapiert. 40 Wochen sind 280 Tage. Das haut bei 10 Monaten nur hin, wenn der Monat 28 Tage dauert. Das gilt aber nur für den Februar, also wenn ich „10 Februare“ schwanger wäre ;-) der Durchschnittsmonat ist aber 30 Tage lang. 10 mal 30 sind 300. Da sind 9 Monate (9 mal 30 gleich 270) doch sogar näher dran. Ganz ehrlich, ich kapier es nicht. Klärt mich gerne auf :-D

4
Thumbnail Zoom

Grad mal gegoogelt, finde das ist eigentlich ganz gut so erklärt 🙂

Denke auch, dass man nicht von 9 Kalendermonaten spricht, weil die ja wiederum auch nicht genau der Länge einer Schwangerschaft entsprechen 🙈

7

Danke für die Erklärung, aber ich habe noch nie gehört, dass jemand sagte, sie sei „10 Mond-Monate schwanger“. Also so richtig einleuchtend finde ich es irgendwie nicht. Monat ist für mich Monat, und der ist eben nicht 28 Tage lang. Aber anscheinend betrifft die Verwirrung nur mich, also muss ich wohl damit leben :-D

weitere Kommentare laden
3

Guten Morgen 🤗

Tatsächlich hatte mich meine beste Freundin darauf angesprochen, weil ich ihr sagte, dass ich, wenn mein Partner und ich heiraten, schon in der Mitte des 9. Monats fast bin. Sie war auch verwirrt und sagte, dass das doch theoretisch nicht sein könnte (sie kennt logischerweise ja auch den Entbindungstermin). Musste ihr dann auch erstmal erklären, dass der 9. Monat bedeutet, dass man 8 Monate + so und so viel Wochen/Tage schwanger ist und dass man ja auch insgesamt genau 10 Monate schwanger ist, also dass man in den 11. Monat kommt, sobald man über ET geht. Habe ihr das dann auch noch mit unserem Alter erklärt, dass man, wenn man 24 wird ins 25. Lebensjahr kommt, das hat sie damit dann auch ganz gut verstanden 😁
Sie war bisher die einzige, die da etwas verwirrt war, aber ich hätte auch kein Problem damit, das öfter zu erklären. Man ist da halt glaube einfach nicht so drin, wenn man selbst noch nie schwanger war 🙈

6

Hallo,

Ich mache mir das Leben nicht unnötig schwer indem ich die Schwangerschaftsmonate angebe (derer es ja 10 a 4 Wochen gibt, also insgesamt 280 Tage), sondern nenne den aktuellen Kalendermonat (derer es im Volksmund 9 gibt und die meist mit 30 Tagen/Monat gerechnet werden). Mir wäre es zu blöd, immer zu erklären warum es eigentlich 10 Monate sind.
Jetzt in Woche 38 sage ich also, ich bin im 9. Monat, das ordnet jeder richtig ein und weiß, dass es bald soweit ist. In Woche 33 hätte ich also gesagt "8. Monat, dauert noch ein bisschen", obwohl 9. Schwangerschaftsmonat medizinisch exakt gewesen wäre, aber wen interessiert das so genau? Meist ist die Frage nur eine Floskel. Die wichtigen Leute kennen bei mir sowieso den ET, die fragen nicht mehr nach Monaten 😃

Liebe Grüße

19

Das werde ich in Zukunft auch so handhaben!
Aber von welchem Datum gehst du aus um den Kalendermonats-Wechsel zu bestimmen? Erster Tag der letzten Periode, Zeugungsdatum (falls bekannt) oder ET?

Letzte Periode war am 21.01. (hach, wie schön! :-)), Zeugungsdatum war der 04.02 (gewusst, da ICSI), ET ist aber der 28.10. Spontan hätte ich jetzt das Zeugungsdatum gewählt, heisst immer zum 4. des Monats wechsel ich den Monat. Wäre für mich am Korrektesten. :-D
Wochenangaben verwirren die Meisten.

23

Ich zähl einfach vom ET rückwärts, heißt in meinem Fall mit ET am 10.8., dass ich seit dem 10.7. sage, dass ich im 9. Monat bin. Ich hab da ehrlich gesagt keine große Wissenschaft draus gemacht 🙈 medizinisches Personal und andere Schwangere fragen sowieso nach Woche + Tag und alle anderen werden mich schon nicht auf den Tag genau festnageln 😅

10

Ja das ist immer verwirrend. Deswegen sag ich immer in welcher Woche ich bin bzw in welchem Monat der ET ist

11

Hallo,
Also in diese Lage bin ich nie gekommen. Wenn jemand fragt, wieweit ich bin, sage ich immer die Woche. Jedem ist bekannt, dass eine Schwangerschaft 40 Wochen dauert. Damit muss ich nicht das leidige Monatsthema ansprechen, außerdem bin ich selbst immer zu faul zum Rechnen. 😅

16

Ich sag immer nur wie lange ich noch muss 😂

17

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

18

Dazu muss ich grad mal Klugscheißern, es tut mir leid 🤣
Aber wenn man davon spricht, im 10. Monat schwanger zu sein, ist man ja 9 Monate+ X Tage/Wochen schwanger. Man redet ja zum Beispiel auch mit 24 vom 25. Lebensjahr usw 🙈