13+4 Angst / Kein Ergebnis Harmonytest

Hallo ihr Lieben...
Ich fange mal ganz vorne an. Ich war seit 2017 6 mal schwanger und habe eine gesunde Tochter (bald 3 Jahre) wir haben eine Sternenprinzessin mit Trisomie 18, eine Eileiterschwangerschaft und frühe Abgänge. Mittlerweile bin ich sehr sehr glücklich wieder schwanger zu sein und die 13+4 erreicht zu haben. Ich habe auch ein gutes Gefühl.
Durch die Vorgeschichte wurde und werde ich sehr engmaschig untersucht.
So... am 07.07. machten wir den Harmonytest, 1 Woche später kam das Ergebnis-nicht auswertbar. Zu wenig DNA in meinem Blut. Eine Woche nach dem Ergebnis wurde der Test wiederholt. Gestern kam das Ergebnis - Es verzögert sich und das Labor muss auf das 2. Blutröhrchen zugreifen. Ergebnis bekomme ich Freitag Nachmittag. Ich weiß leider nicht warum das jetzt so gemacht wird weil das Blut ja im Grunde das selbe ist wie im 1. Röhrchen. Auf jeden Fall mache ich mir keine große Hoffnung auf ein Ergebnis leider.
Da dieses Warten und Hin und Her an den Nerven zerrt , haben wir uns gestern entschieden, dass Ersttrimesterscreening zu machen. Alles war im Ultraschall komplett unauffällig. Nackentransparenz lag bei 1,6.
Aber ich mache mit halt trotzdem Gedanken und die Angst ist nach wie vor Groß.

Hattet ihr dieses Hin und Her auch schon einmal bei dem Harmonytest? Wie viele Versuche brauchte das Labor bei euch für ein Ergebnis?

1

Hallo,
ich kann deine Angst sehr gut verstehen. Bei mir war der Test 2x nicht auswertbar und ich musste beim 1. Mal gute 10 Tage warten.
Das muss nichts heißen, da die NT ja auch gut war.

Liebe Grüße Julia

2

Hast du den Test dann noch ein 3. Mal machen lassen? Bei euch war dann aber trotzdem alles in ordnung?

Liebe Grüße

3

Habe den Test nicht nochmal machen lassen aber eine Fruchtwasseruntersuchung, aber nur weil ich mit eineiigen Zwillingen schwanger war und sich FFTS entwickelt hat. Ich wurde gelasert und dabei musste Fruchtwasser abgelassen werden. Das war dann unauffällig.

weiteren Kommentar laden