10000 i.E. Fragmin steigt FG-Risiko? #zitter

Hallo zusammen

Ich habe gestern mit einem Frühtest (NMT ca. 02.08.) leicht positiv getestet. Danach habe ich meine Hämatologin angerufen, weil sie sagte, ich solle ihr Bescheid geben, wenn ich wieder schwanger bin. Sie meinte aber, dass ich dieses Mal 10.000 i.E. spritzen soll wegen meinem hochtittrigen Antiphospholipid-Syndrom. Bei meiner FG im März hatte ich 7.500 i.E. gespritzt. Sie meinte ich müsse nun erhöhen, das ASS aber weiterhin nehmen.

Leider kenne ich mich da gar nicht aus und kenne auch niemanden, der so viel spritzen musste. Kann Fragmin/Heparin auch eine FG auslösen? #zitter ich habe durch den Test ein wenig Mut gefasst betreffend einer neuen SS und nun kommen diese Ängste in mir hoch #gruebel

Für Rückmeldungen oder Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüsse
Aida

1

Ich hatte auch zwei FG, die letzte auch im März. Wegen einer Thrombose vor einigen Jahren und immer erhöhten Thrombozytenwerten musste ich auch Heparin spritzen. Bei mir waren das ab der 6SSW Clexane 40mg. Jetzt bin ich in der 15ssw und habe dieses Mal direkt ab ES+13 Clexane 60mg+ASS 100mg und es ist alles gut🙏🏻 Ich glaube fest daran, dass es diesmal durch die höhere Dosis gut gegangen ist.

Alles Gute 🌷

2

vielen Dank für deine Rückmeldung und Offenheit #liebdrueck
das ist echt schön zu hören. ich kenne einige hier im Forum bzw. habe von vielen gelesen, dass sie diese Kombination genommen haben. das einzige was mich verunsichert, ihr habt - im Vergleich zu mir - alle eine viel tiefere i.E.

Umgerechnet wärst du nun bei 6000 i.E. wie gesagt, ich hatte im Februar 7500 i.E. und nun wurde dies auf 10000 erhöht. in diesem Bereich kenne ich leider niemanden, ausser mich :-(

3

Ich musste in der letzten Schwangerschaft durch eine Knie Verletzung auch 100 Heparin spritzen. Die Dosis kommt ja aufs Blutbild und aufs Gewicht drauf an.
Wenn die Ärztin sagt du sollst soviel Spritzen dann ist das richtig und dadurch wird keine Fehlgeburt hervorgerufen. Sie sorgt für eine viel bessere Durchblutung.

weitere Kommentare laden
7

Nein, du forderst damit keine Fehlgeburt, du verhinderst sie.
Deine Hömatologin wird schon wissen was sie da tut.
Ich Spritze 8.000i.E. Innohep am Tag.
ASS muss ich bis jetzt noch nicht nehmen, gucken wir was die Zukunft bringt.

Bitte vertraue deiner Ärztin, oder rede bei Zweifeln mit ihr.
Hier im Forum sind zu 99% nur Laien unterwegs. Die können dir keine ausreichend qualifizierte Antwort geben.

Liebe Grüße Janina mit 💙💙❤+❤26+5

8

danke von herzen #verliebt

9

Ich habe um einer Plazentainsuffizienz vorzubeugen, bei zwei Schwangerschaften 10.000 Fragmin gespritzt. Bis einen Tag vor den Kaiserschnitten. Zusätzlich war noch ASS100 im Gespräch, da ich aber dagegen allergisch bin, blieb es bei Fragmin.

10

Oh wie toll, so einen Erfahrungsbericht zu hören, der meiner Erfahrung etwas ähnelt🥺😍
Hast du auch eine Gerinnungsstörung?

12

Bis heute weiß man nicht, wo das Problem liegt. Aber nach mehreren Fehl- und Todgeburten habe ich jetzt mit Unterstützung der Spritzen, Bettruhe und Engmaschigen Untersuchungen, drei Kinder daheim. Es scheint geholfen zu haben.