Hypnobirthing Erfahrungen gesucht

Hallo ihr Lieben,

Bin ganz angetan von dem, was ich bisher gehört habe.

Hat jemand Erfahrungen? Lohnt sich ein Kurs oder lieber mit Buch ins Selbststudium?

Herzliche Grüße

1

Würde mich auch interessieren :)

2

Huhu,
Also ich habe in meiner letzten Schwangerschaft das Buch gelesen und die für mich passenden Tipps und Einstellungen mitgenommen.
Das Ganze ist teilweise schon etwas speziell. Da die Kurse meist sehr teuer sind, würde ich mit dem Buch starten. Und wenn man sich da total wiederfindet, noch einen Kurs buchen.
Alles Gute und LG!

3

Ich selbst habe noch keine Erfahrung damit, aber meine beste Freundin hatte vor zwei Jahren eine "friedliche Geburt".

Leider war ihre erste Geburt sehr schmerzhaft, weswegen sie sich in der 2. SS intensiv mit dem Thema beschäftigt hatte. Sie hat keinen Kurs gemacht sondern nur den Podcast angehört (Heißt ebenfalls "die friedliche Geburt") und konnte sich während der Geburt selbst in Trance versetzen, so dass sie nur die Presswehen als schmerzhaft empfunden hat.
Sie hat erzählt, dass sie irgendwie in ihrer eignen Welt war und schon gespürt hat, wie der Körper arbeitet, aber hat es eben nicht als schmerzhaft empfunden.
Ich bin momentan das 2. mal schwanger und hab jetzt auch mit dem Podcast angefangen und finde ihn unglaublich toll!

Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der selbst schon Erfahrung gemacht hat - würde mich auch sehr interessieren #huepf

5

Ja ich. Ich habe den Live-Kurs gemacht. Wenn du fragen hast, her damit. 🙂

6

Oh, super spannend. Ich werde da auch mal rein hören. Danke 🙏🏻

4

Ich lese Grade das Buch und schaue parallel dazu YouTube Videos.

Wichtig ist, dass wenn du einen Kurs machen willst, du mit einem Kurs um die 20. SSW anfängst, damit du genug Zeit hast, die Techniken zu lernen und zu üben 🙂

7

Dafür ist es zu spät 😁 ich bin in der 28. Woche. Ist aber meine Dritte Geburt und mit meditativen Verfahren bin ich auch vertraut.

8

Huhu, nachdem meine erste Tochter unter nicht so angenehmen Bedingungen geboren wurde, habe ich beschlossen in der 2. Schwangerschaft Hypnobirthing in Eigenregie anzuwenden. Hab mir ein gutes Buch, mit Audio CD dazu gekauft.
Die zweite Geburt war ein Traum. Schnell, viel weniger Schmerzhaft und insgesamt eine schöne Erfahrung.
Nun bin ich mit Baby Nr. 3 in der 34. Ssw und für mich kommt wieder nur Hypnobirthing in Frage. Also eine klare Empfehlung dafür!

Viele Grüße 🌸

10

Vielen lieben Dank! Magst du verraten, welches Buch es war ?

9

Ich habe mir das Buch ausgeliehen, fand es okay, nichts neues. Ähnlich wie autogenes Training. Da meine Geburt aber sehr schnell und bis zu den Presswehen schmerzfrei verlief, hätte ich mich sehr über 300 Euro für einen Kurs geärgert. Die Presswehen waren dann nicht mehr feierlich, aber auch schnell vorbei.

Ich empfehle auch den Podcast die friedliche Geburt. Habe ich allein aus Interesse gerne gehört.