Ischias 35. Woche

Hallo Ihr Lieben 😊

seit vergangenen Dienstag habe ich Ischias-Schmerzen. Seit Donnerstag kann ich kaum mit dem linken Bein gehen. Treppen runter ist wirklich brutal.

Habe bisher versucht normal weiterzugehen, bin aber durch die Schmerzen stark dabei, dass auszugleichen. Ich watschel, ziehe mein Bein hinter her und belaste somit andere Regionen.

Was ich bisher getan habe ist:

- immer weiter bewegen (runter ob Treppen oder Wege ist am schlimmsten)
- WĂ€rme (WĂ€rmepflaster und WĂ€rmflasche)
- abends Beine zu 90 Grad angewinkelt

Ich habe eine Hebamme, die ich Donnerstag angerufen hatte. In der Hoffnung sie könnte irgendwie kommen und mir vielleicht akupunktieren. Sie hĂ€tte derzeit keine KapazitĂ€ten, ich soll LockerungsĂŒbungen machen.

Mal abgesehen, dass ich dieses Mal extremst enttÀuscht bin, was meine Hebamme angeht, habe ich keine Ahnung, was ich noch machen kann.

Ich stehe frĂŒhs auf mit der Hoffnung wieder normal laufen zu können und quĂ€le mich wieder durch so einen Tag. Ich kann bei den letzten warmen Tagen nichts mit meiner Großen (4 Jahre) machen, weil ich einfach nicht kann.

Ich bin jetzt in der 35. Woche.

Habt ihr noch Tipps fĂŒr mich oder vielleicht spezielle Übungen, die ich machen kann?

Viele liebe GrĂŒĂŸe Steffi mit 💕 Hanni an der Hand & 💙 Lars im Bauch

1

Huhu,
Google mal "Dehnung des Musculus Piriformis", der drĂŒckt gern mal auf den Ischias. Gibt es in verschiedenen Positionen, da musst du ausprobieren, was mit deinem Bauch noch möglich ist. Dazu kannst du mal versuchen, dir das GesĂ€ĂŸ mit einem Tennisball auszurollen, entweder an die Wand gelehnt (Ball zwischen GesĂ€ĂŸ und Wand) oder drauflegen (mehr Druck, dafĂŒr aber auch punktueller und genauer) und hin und her rollen. Das sind so die Physio-Übungen, die eigentlich immer gehen bei Ischias...
Problem ist halt, je nach dem, wie doll der Nerv gedrĂŒckt wird, braucht er leider Zeit zum erholen. Nerven sind unglaublich langsam im Heilen. Ansonsten könntest du schauen, ob du noch einen Osteopathen findest, der zeitnah was frei hat UND dich als Hochschwangere behandelt.
Liebe GrĂŒĂŸe und alles Gute, eine Physio 🍀

2

Super đŸ‘đŸ» Ich danke dir fĂŒr deinen Beitrag. Ich werde das mal mit dem Ball versuchen. Glaube ich habe sogar irgendwo noch einen Igelball.

Der Bauch ist „leider“ schon extrem, deswegen vielleicht unter anderem die Fehlhaltung. Es ist schwer, sich das ĂŒber den Tag auch immer wieder bewusst zu machen.

Viele liebe GrĂŒĂŸe

3

Wenn der Bauch schon so groß ist, hilft vielleicht auch sowas wie Beckenkreisen und nach hinten rund machen aufm Pezziball, falls du einen hast. Hoffe, du bekommst bald Linderung... Ansonsten hast du es ja zum GlĂŒck auch nicht mehr ewig hin 🍀

weitere Kommentare laden
4

Geh zum Arzt deines Vertrauens/ OrthopÀde oder FrauenÀrztin und lass dir manuelle Therapie verschreiben. Hilft super.
Kenn das auch. Bin sofort beim ersten Anflug zum Arzt, damit es erst gar nicht so gemein wird.

6

Dankeschön fĂŒr deinen Beitrag. 😊 Ich denke, wenn ich mit den Übungen nicht weiterkomme, werde ich auch einen Arzt aufsuchen mĂŒssen.

Viele liebe GrĂŒĂŸe

10
Thumbnail Zoom

Hier noch ne Übung von meiner RĂŒckenfrau: am besten nimmst du dir noch einen Schal oder Tera Band um den Fuß dann kannst du es besser fĂŒhren. Bein dann 20x in beide Richtungen kreisen. Auf beiden Seiten.

weiteren Kommentar laden
7

Hallo🙂 ich bin zwar erst in der 24. ssw, habe aber das selbe Problem auf der rechten Seite. Ich war gestern schwimmen, danach war ich wie neu geboren! Die Schmerzen waren viel viel besser. Vielleicht versuchst du es mal 🙂 ansonsten WĂ€rme und regelmĂ€ĂŸige Ruhepause.

Ich wĂŒnsche dir alles Gute!

9

Danke fĂŒr deine Erfahrung mit diesem gemeinen Schmerz 😣

Leider schaffe ich es momentan nicht ins Schwimmbad. Meine Tochter hat Ferien, die ich mit ihr allein verbringe. Ich könnte keine einzige ruhige Bahn ziehen 😟 leider.

Viele liebe GrĂŒĂŸe

13

Ich wĂŒrde da wĂ€rmstens (😆) die Badewanne empfehlen!
Hinterher mit dem Handballen (das mache ich inzwischen sowieso sehr regelmĂ€ĂŸig abends im Bett oder wenn’s ganz schlimm ist) die Gelenke in der Steiß/Beckenregion richtig schön krĂ€ftig ausklopfen.

Und auf dem RĂŒcken liegen, beide FĂŒĂŸe/Knie umgreifen und nach links und rechts schaukeln (gerne Knie nach und nach weiter zur Brust heranziehen und auch gerne von geschlossenen bis zu weit geöffneten Knien variieren)

Wie die Lady vor mir schon empfiehlt, auf dem RĂŒcken liegend die Beine/Oberschenkel einzeln in einem möglichst großen Radius kreisen (bzw. ein Bein Richtung Brust, Richtung links, Richtung rechts und das nacheinander „abgehackt“, aber auch in flĂŒssiger Bewegung).

Dabei kann man sich auch ein kleines Handtuch (ist vielleicht in der SS besser fĂŒr die BĂ€nder als ein Tennisball) zusammenrollen und das unterhalb des Steiß ganz schmal dorthin legen, wo die Beckenknochen zusammenfĂŒhren - das hat bei mir Wunder gewirkt :)
Die letzte Übung habe ich von hier
https://youtu.be/tmC76fYBjS8

Und dann hat mein Physiotherapeut gesagt, dass (trotz großem Bauch), man immer schön weiter sein Becken nach vorne einrollen und lösen soll (so Ă€hnlich wie bei „Katze-Kuh“, nur im Stehen oder Sitzen). Beim GebuVorbeKurs wurde uns das auch nochmal nahegelegt, da „Katze“ (stehend und sitzend) zu den besten Geburtspositionen gehört, um den Geburtsweg fĂŒrs Baby so ergonomisch und somit schmerzfrei wie möglich zu haben.

LG und viel Erfolg 🍀 🙂

JsCs (SSW. 35)

14

DieÜbungen hier fand ich auch noch echt super!

https://youtu.be/1teQl8xLuKE

15

Du bist ja prima đŸ™ƒđŸ‘đŸ» Vielen lieben Dank, da ist nun einiges dabei, was ich ausprobieren werde.

Leider ist keine Badewanne vorhanden - da wĂ€re es fĂŒr so manche Momente doch praktisch eine zu haben.

Dieses Mal habe ich keinen Geburtsvorbereitungskurs belegt. 🙈 muss mir nochmal die Katze raussuchen
 Das war das mit dem Buckel oder? 😂

Viele liebe GrĂŒĂŸe

weitere Kommentare laden
16

Hey du Liebe,
Ich hatte um die 18. SSW auch ganz fies mit Ischiasbeschwerden zu kĂ€mpfen. Habe von der Physio angeleitete Übungen gemacht, LockerungsĂŒbungen, WĂ€rme, dann noch bei einem Osteopathen gewesen ... nichts half.
Ich war schon völlig verzweifelt, da hat mir mein Physiotherapeut ein Tape geklebt. Und innerhalb von 12 Stunden war ich völlig schmerzfrei! Nach einer Woche hat es sich gelöst und es wurde nochmal neu geklebt und seitdem habe ich keine Beschwerden mehr...
Vielleicht hilft dir das ja auch.

19

Huhu!

Ich hatte und habe diese Schmerzen auch, sind kommen aber von der Symphyse. An der Symphyse selbst habe ich keiner Beschwerden. Lass das am besten mal prĂŒfen, da dies anders behandelt werden muss (Schonung, SymphysengĂŒrtel). Bei mir wurde es bei der ersten Schwangerschaft leider zu spĂ€t entdeckt.

Gute Besserung!

21

Hallo,

also mal eine kurze RĂŒckmeldung, wie es mir seit meinem letzten Eintrag geht.
Über das Wochenende hat sich leider nichts verbessert. Trotz Bewegung, gezielten Übungen, leichter Massagen mit GerĂ€ten und WĂ€rme. Ich denke, entweder bleibt mir das im schlimmsten Falle bis zur Geburt bestehen oder es dauert eben doch lĂ€nger. Schade, das schrĂ€nkt mich schon stark ein.

Ich hoffe, vielleicht findet meine Hebamme irgendwann die Tage Zeit, Akupunktur auszuprobieren.

Viele liebe GrĂŒĂŸe Steffi