MISOPROSTOL Geburtseinleitung mit Cyotec

Hallo
Liebe
Community
Ich brauch mal ganz schnell Rat
Die wollen die Geburt einleiten , mit Oralem Medikament, wenn man dazu im Internet liest , dann kommen nur negativ Berichte und wie schlimm die Geburt war und das es sogar Folgen haben könnte.

Jetzt bin ich sehr unsicher ob ich das nehmen soll oder nicht.
Ich bin jetzt 37+4 und das Baby in mir ist eigentlich gut versorgt um nicht vorzeitig geholt zu werden (meiner Meinung nach). Da ich aber zu dünn bin und laut der Ärztin kein messbares Wachstum feststellbar ist, ist die der Meinung Baby früher zu holen

1

Mir hat man das bei der ersten Geburt gegeben als sich nach geplatzter Fruchtblase nix tat. In der Geburtsplanung jetzt hab ich klar gesagt dass ich das nicht nochmal nehme. Dann sollen sie gleich schneiden. Tun sie nun auch. In 5 Wochen.
Ist das eine Option für dich?

Mit Unterversorgung ist nicht zu scherzen. Wenn du unsicher bist lass es vom KH nochmal bewerten.

3

Hab jetzt erstmal 20mg bekommen
Meine Hebamme meinte es sei nötig
Und das ich es jetzt da durch muss.
Für die im Kreißsaal ist es wohl Standard das zu verabreichen.
Aber noch länger zu warten bringt nichts da sich der Zustand vom Baby verschlechtern kann egal wie gut der noch tritt (so meinte die)
Ich hab einfach nur mega Angst das was passiert weil man so viel liest

2

Ich würde damit eingeleitet und es ging alles ganz problemlos und fix. Haben es super vertragen und wurden permanent beobachtet. Hatte damals einen blasensprung und der kleine war komplett geburtsreif.

Bei unreifen befinden können sich Einleitungen aller Art immer sehr ziehen. Daher musst du es ganz alleine entscheiden. Du wirst hier immer pro und kontra bekommen. Vielleicht kannst du ja noch ein paar Tage raus schlagen und dann noch mal zur Kontrolle?!

4
Thumbnail Zoom

Hi, Ich wurde auch zwei mal damit eingeleitet und hatte absolut keine Probleme. Es kommt immer auf die Dosierung an. Beim 1. Mal wurde eingeleitet, weil sie ebenfalls dachten, dass mein Sohn nicht mehr zugenommen hat. Er wurde einen Tag vor ET auf 2800 g geschätzt (vom FA und KH), er kam dann am Stichtag mit 3400 g auf die Welt.
Füge dir mal einen Link bei.

5

Ach das hemmt gerade meine Angst so ein bisschen - danke 😅

9

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/cytotec-wehen-geburt-geburtseinleitung-misoprostol-angusta-wehensturm-1.5257439

Hatte den Link zum Screenshot vergessen...

6

Hallo,

Ich wurde am Samstag mit Cytotec eingeleitet. Habe vormittags um 9 Uhr die 1 Tablette bekommen, gegen Mittag die 2 und weil sich immer noch nichts getan hatte, um ca. 17:30 die dritte. Nach der 3 fingen die Wehen langsam an, haben aber wieder aufgehört, so das ich dachte es tut sich sowieso nichts mehr. Um 20:00 Uhr ist die Blase gesprungen, Gebärmutterhals noch immer bei 3 cm... gegen 21:00 Uhr dann Wehen, gegen 22:00 Uhr richtig schmerzhaft 😫 22:30 im Kreißsaal angekommen, Schmerzmittel über Tropf angehängt bekommen, Tropf direkt wieder weg, gebärmutterhals verstrichen, Mumu komplett offen 😱 um 23:02 war mein Baby da 🥰🥰🥰🥰
Alles in allem schmerzhaft aber trotzdem traumhaft schnell. Ich würds tatsächlich wieder so machen

Alles Gute Dir 🍀

7

Huhu,
Ich wurde bei meiner Tochter auch mit cytotec eingeleitet.
Erst tat sich nichts, um 17 Uhr ist meine Fruchtblase geplatzt und kurz nach 18 Uhr war sie da.
Ging also fix und ich hab es nicht als so schlimm empfunden.
Alles gute dir!!

8

Ich würde Cytotec immer wieder bevorzugen!
Wurde 2016 damit eingeleitet. War alles super!

Im September wird wieder eingeleitet. Ich hoffe sehr, dass ich wieder Cytotec bekomme!

Alles Gute dir!