Hackfleisch einen Tag ĂŒber Verbrauchsdatum?!

Hallo,

ich habe mal eine ganz kurze Frage an euch! 😊 Ich habe soeben HackbĂ€llchen mit KĂ€se gefĂŒllt im Ofen gemacht (30 Min. bei 200 Grad) und habe erst jetzt beim wegschmeißen der Packung gesehen, dass es gestern abgelaufen war..
Es war gemischtes Hack (abgepackt).
Gerochen hat es nicht ĂŒbel meiner Meinung nach hĂ€tte ich beim zubereiten ja mitbekommen..
Habe jetzt etwas Angst wegen der Schwangerschaft und allgemein.

WĂŒrdet ihr es noch essen? 😬

Danke fĂŒr eure Antworten!

7

Wenn es noch gut aussah und gut gerochen hat, warum nicht? Zudem war es lange im Ofen bei hoher Temperatur, was soll da noch passieren?

1

Ich wĂŒrde es nicht essen!

Lg

2

Hi dort steht bestimmt zu verbrauchen bis.... Und nicht mindestens haltbar bis...! Ich wĂŒrde es nicht essen, Hackfleisch ist sehr anfĂ€llig. An zu verbrauchen bis wĂŒrde ich mich persönlich immer halten gerade bei leicht verderblichen Sachen. Besonders in der Schwangerschaft

11

Also um 23:55 Uhr darf ich es noch verzehren und um 0:05 Uhr nicht mehr? Seit wann können die Hersteller den Zeitpunkt genau festlegen, ob es noch gut ist oder nicht? Das ist fĂŒr sie nur ein Zeitpunkt, bis wann sie eine Garantie abgeben und du andernfalls das Geld erstattet bekommst, falls es vorher schon verfĂ€llt. Es roch nicht verdorben und sah vermutlich auch nicht so aus. Außerdem wurde es gut durchgegart (was in der Schwangerschaft sowieso “Pflicht” ist), wodurch alle gefĂ€hrlichen Keime abgetötet wurden.

3

WĂŒrde ich schwanger, wie nicht-schwanger nicht essen.

4

Klar... es ist nicht einen Tag nach Ablauf schlecht und im Ofen war es auch...

5

UĂ€hhxx nee, wĂŒrde ich nicht essen. Ich hatte in der Schwangerschaft ne Salmonellenvergiftung und kann dir sagen, das willst du nicht durchmachen! Kann was passieren, muss aber nicht, aber das Risiko eingehen...đŸ€”

10

Wenn es bei 200Grad durchgegart wurde besteht keine Gefahr einer Salmonellenvergiftung. Daher soll man als Schwangere immer nur durchgegartes Fleisch essen - unabhÀngig vom Verfallsdatum.

6

WĂŒrde ich nicht mehr essen.
Bei Fleisch und Fisch wĂŒrde ich nie abgelaufenes essen.
Selbst wenn es im Ofen oder angebraten ist.

8

Ich wĂŒrde es noch essen. Ich denke nicht dass es einen Unterschied macht ob du es gestern gegessen hĂ€ttest oder heute isst. Es hat nicht schlecht gerochen also ist es nicht verdorben 😊 Die in der Schwangerschaft gefĂ€hrlichen Erreger sind im Ofen sowieso abgestorben😊

9

Es heißt ja “MINDESTENS bis
” und nicht “auf keinen Fall mehr essen ab..”
Wenn es nicht verdorben gerochen oder ausgesehen hat und es gut durchgegart wurde, sehe ich da kein Problem. Ich sehe es eher problematisch, wenn man alles sofort wegschmeißt, weil die Packung sagt, es wĂ€re nicht mehr gut. Ein ganz großes Problem in unserer Gesellschaft.
Bei Frischwaren, die i.d.R. nicht mehr durchgegart werden, bin ich zur Zeit auch eher vorsichtig. Aber grundsÀtzlich sollte man auf sein Urteilsvermögen vertrauen und nicht die Packung entscheiden lassen, wann etwas nicht mehr gut ist oder nicht.

Liebe GrĂŒĂŸe đŸ€—

16

Nein, sondern zu verbrauchen bis....! Das ist ein Unterschied. Gerade bei Hackfleisch und wenn die Salmonellen abgetötet sind bleiben ihre Stoffwechselproduckte ja trotzdem im Lebensmittel. Naja wenn man sich selbst schon mehr als einmal den Magen verdorben hat, ist man wahrscheinlich nicht mehr so am experimentieren, als wenn man bis dato immer GlĂŒck hatte.

17

Wir reden hier von EINEM Tag nach Datum. Und es geht hier nicht um frisches Hack zum direkten Verzehr, sondern um Brathack. Was macht man eigentlich mit Produkten vom Fleischer? Nach einem Tag wegwerfen, weil kein Datum drauf steht? Wenn das Hack so belastet wĂ€re, hĂ€tte man das wohl bemerkt. Aber es auch ist natĂŒrlich einfacher, sich auf ein gedrucktes Datum zu beziehen statt sich mit Lebensmitteln so auseinanderzusetzen, dass ich erkenne, wann etwas noch essbar ist und wann nicht.
Und wenn mir das öfter als einmal passiert, sollte man vielleicht auch der Ursache auf den Grund gehen, warum man so empfindlich ist. Oder ganz auf Fleisch verzichten
wobei ja Fleisch und Fisch nicht die einzigen Gefahrenquellen sind.

Aber die Einstellung, es muss weg, weil es drauf steht, ist ein Luxus heutzutage, der seinesgleichen sucht.

weiteren Kommentar laden