Übelkeit in der Frühschwangerschaft

Hatte jemand schon sehr früh mit Übelkeit zu tun? Hab gestern erst einen positiven Test und habe seit 2-3 Tagen unterschwellige Übelkeit. Hab's eig aufs Essen geschoben aber heute drückt es richtig im Magen. So eine Mischung aus Sodbrennen, Druck und Hunger

1

Ja ich hatte das. Habe Hyperemesis.
Habe vom Arzt Paspertin Tabletten bekommen, die mein Leben gerettet haben. Vor Agyrax kann ich nur warnen und abraten.

Aber Paspertin hilft sofort und lange, man braucht nur morgens 1 Tablette.

10 Stk = 1€ ca.
☘️

2

Darf ich fragen wieso du vor Agyrax nur warnen kannst? Ich nehms seit der 4. SSW in höchst Dosis wegen der Hyperemesis gravidarum. Bisher bewart es mich vorm Krankenhaus. In der ersten Schwangerschaft lag ich wegen der HG 3 Monate stationär.

3

Mir persönlich ging es nach Agyrax sehr schlecht und auch einer Bekannten die ich durch die SS kennen gelernt habe ist es sehr schlecht nach Einnahme gegangen.Wir haben beide aber keine Allgerien. Mein Frauenarzt war wenig begeistert als ich ihn erzählt habe dass ich dieses medikament aus Frankreich bestellt habe und nehme. Gibt wohl wirklich Gründe warum das hier nicht verbreitet werden darf. Ausschließlich unsere persönliche Erfahrungen. Bevor mich jemand steinigen will 😉

weitere Kommentare laden
6

Hi, genauso geht es mir seit 6+0. Ich versuche regelmäßig kleine Portionen zu essen. Umso mehr Hunger ich habe, umso unwohler fühle ich mich und will dann nichts mehr essen...

7

Ja ich hatte bereits vor dem Test Übelkeit und das hielt dann bis 15. Ssw, mir war dauerübel und ich musste ständig würgen 🙄 Schreckliche Zeit, wünsche ich niemanden. Aufjedenfall falls es nicht besser wird, hol dir beim Arzt Medis dagegen, Vitamin B Koffein irgendwas hab ich genommen und Paspertin Tropfen, das hat gut geholfen.

8

Also am Anfang dachte ich auch erst "hm wann soll diese Übelkeit denn kommen?" habe mich noch echt schlecht gefühlt weil es mir so gut ging...


Und dann... Ca 7. Oder 8. Woche ging es los
Mir war nicht nur übel. Ich konnte so gut wie nichts bei mir behalten. Kein Wasser, kein Obst, nichts gekochtes... Inzwischen ist es Gott sei Dank besser (bin jetzt 18. Woche)

Auch wenn es unangenehm ist. Freu dich das dir "nur übel" ist und Geniess deine Kugelzeit ☺️