40+2 wann gehts denn endlich los😩

Hallo ihr lieben, vielleicht haben einige meinen Post gelesen in dem ich geschrieben habe, dass ich meinen geplanten (2. Ks) abgeblasen habe und normal entbinden möchte🙈
Nunja bis jetzt hat sich immer noch nichts getan und ich bin körperlich einfach nur noch am Ende. Habe eine 21 Monate alte Tochter zu Hause die natürlich auch mit mir spielen möchte. Ich liege viel auf dem Sofa und glücklicherweise stört sie das nicht, sie kommt einfach zu mir hoch aber es ist natürlich trotzdem anstrengend😅 Jetzt bin ich in der 41. ssw und heute musste ich wieder zur Kontrolle zum Arzt und mein Muttermund ist einfach noch komplett geschlossen. Das Baby liegt zwar schon fest im Becken aber ich habe das Gefühl er will einfach nicht raus🙈 Man sagte mir, dass man spätestens 7 Tage nach ET einleiten würde, weil mein 1. Kind ja ein Ks war aber das will ich eigentlich nicht, aber dann hätte er theoretisch nur noch bis Donnerstag Zeit sich von selbst auf den Weg zu machen. Beim ctg habe ich meiner Meinung nach schon regelmäßig Wehen. Ich denke mal aber nur leichte, denn das ctg zeigt laut Arzt nie was an. Spüre aber die Schmerzen die schubweise kommen und das meistens wenn ich abends auf der Couch oder im Bett liege.
Ich hüpfe viel auf dem Gymnastikball rum, mache Haushalt, hebe sogar meine Tochter wieder öfter oder trage sie in der Hoffnung, dass es was bewirkt aber nix😫
Vielleicht könnt ihr mir ein wenig die Zeit vertreiben und erzählen, wie es bei euch so war. Bin ja quasi vaginal erstgebärende und da sagt man, dass der Muttermund erst aufgeht, wenns los geht.
Hattet ihr irgendwelche Anzeichen Tage zuvor? Man achtet natürlich jetzt auf jedes pieksen🙈

1

Ich hatte gar nichts. Habe montags im Krankenhaus diesen tollen Tee bekommen und war noch mit meinem Mann eine Runde wandern :-D In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ging es dann mit einem Blasensprung los. Bis dahin habe ich absolut nichts gemerkt und der Befund am Montag war ähnlich deprimierend wie deiner.

2

Das kann so schnell gehen. Ich war Montag beim FA, Muttermund geschlossen, Kind im Becken. Keine Wehe am CTG. Dienstag Abend hab ich gejammert, wann es endlich los geht. Ohne jegliche Anzeichen zuvor ging es 5 Stunden später los. Auch wenn es schwierig ist geduldig zu sein, es kann theoretisch heute Nacht los gehen 🙂

5

Ach ich rede mir schon täglich ein, dass es theoretisch jede Nacht losgehen könnte und jeden morgen wache ich auf und es hat sich nix getan😂 Dieses Warten macht einen wirklich noch verrückt🙈

3

Ich hab deinen Beitrag verfolgt und war mega stolz auf dich.
Ich hatte auch einen Kaiserschnitt und bin jetzt in der 35 Woche. Ich kann dir leider nicht sagen wann es los geht, aber werde dein Beitragverfolgenen.
Meine Hebamme meinte trotz Kaiserschnitt könnte man bis ET+10 warten wenm es keine Probleme mit der Narbe gibt.

6

Ja das händelt bestimmt jedes Krankenhaus/Frauenarzt anders kann ich mir vorstellen. Wenn sie sagen, sie wollen spätestens am Donnerstag einleiten dann würde ich dem warscheinlich schon zustimmen, da man selber ja eigentlich nicht viel Ahnung 🙈 aber es wäre schön, wenns von alleine los geht😅

4

Hallo :)
Ich hatte damals absolut gar keine Anzeichen. Dachte es geht nie los 😂 mein Befund war komplett geburtsunreif. Also weder war der Mumu schon leicht geöffnet noch hat sich das Baby gesenkt.
An 40+2 dann ganz spontanf bemerkte ich am klopapier eine minimale Zeichnungsblutung mit einem winzigen Teil des Schleimpfropfs. Hab mich schon total gefreut, weil bei einer Freundin ein paar Tage vorher genau das gleiche passier ist und sie konnte am nächstsn Tag entbinden.
Nun danach bekam ich gegen Abend sehr leichte Wehen in großen Abständen. Wad mir so unsicher obs nicht einfach Senkwehen waren.
Am nächsten Tag an 40+3 verlor ich gleich am Morgen eine größere Portion Schleimpfropf. Did Wehen wurdsn zwar stärker aber am Ctg konnte man die teotzdsm nicht sehsn. Sie waren auch noch sehr unregelmäßig abef schon deutlich schmerzhafter. Am Abend ging ich dann ins Kh, weil ich dachte es würde dann bald losgehen. Die meinten mein mumu ist grad mal 1cm offen, das dauert noch, ich soll heim. Auf ddn Weg zum Auto riss dann die Fruchtblase. Ab da gings mit den Scjmerzen richtig hart los. Phuu. Also wieder imgedreht. Die wehen konnte man übrigens bis zum Schluss nicht am Ctg sehsn.
An 40+4 war sie dann endlich da :) leider per Notkaiserschnitt, aber das ist wieder eine andere Geschichte.

8

Ach Mensch, wenns bei mir auch nur so wäre😫 Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung was den Schleimpfopf (schreckliches Wort - Propf😂) angeht. Ich habe öfters etwas Schleim am Klopapier aber ohne Blut, könnte ja auch sein, dass man ihn stückchenweise verliert aber könnte auch sein, dass er bei mir noch dran ist.
Ich bin mir auch immer unsicher ob es vielleicht Senkwehen sind. Mein Bauch ist nicht wirklich gesenkt aber das Baby liegt schon fest unten laut Frauenärztin🤷🏻‍♀️
Und was mir auffällt, dass ich oft lese, dass jemandem die Fruchtblase geplatzt ist oder ein Blasenriss. Ich dachte, das passiert garnicht sooo oft, dass sie vor der Geburt aufgeht aber ich lese das wirklich sehr häufig. Da weiß man wenigstens, dass es los geht 👍🏼😅

16

Der Schleimpfropf sah bei mir sehr geleeartig aus. Er war glasklar und hatte eine Konsistenz von Wackelpudding. War halt ein wenig mit blutigen Fäden durchzogen. Ich finde man konnte gut den Unterschied erkennen, zu normalem Ausfluss :)
Bei dem Blase riss hatte ich ja schon vorher Wehen. Aber richtig stark wurden sie erst als sie riss :)
Bei dir wird es sicher auch bald losgehen. Zum Schluss ist man immer so ungeduldig, aber es ist noch kein Kind drinnen geblieben 😋

weiteren Kommentar laden
7

Bei mir ging es bei 41+3 einfach so morgens mit den Wehen los und bei 41+4 habe ich entbunden. Ich war sooo genervt zum Schluss und dachte schon, dieses Kind kommt nie raus. 😂

10

Ohje, das stelle ich mir auch echt schlimm vor, bis zur 42. Woche. Die Tage ziehen sich ja bei mir zurzeit soooo lange🙈

11

Kann ich so gut verstehen. Ich war am Schluss auch echt richtig genervt schon, dass sie nicht raus will, zumal zwei Bekannte von mir zeitgleich mit mir schwanger waren und wir waren mit unseren errechneten ETs alle innerhalb von zwei Wochen. BEIDE haben vor ihrem errechneten ET entbunden (eine über ne Woche vorher, eine ein paar Tage), nur ich geh schööön 11 Tage drüber. Ich war echt sauer. 😅

weitere Kommentare laden
9

Bei mir hat etwas gehollfen, was genau ist die frage.:) Abends in treppenhaus treppen hoch und runter gelaufen 1-7 stöck,dannach eine Tasse himberblätertee geterunken und in badewanne mich entspannt vor schlafen noch eine Tasse tee. Morgen früh hat fruchtblase geplatzt. :))) Viel glück.

12

Ja Treppensteigen könnte ich auch mal probieren aber wenn ich Abends auf der Couch liege dann steh ich nur noch zum pinkeln auf😂😂😂

18

ich bin genauso weit wie du (also heute 40+3) und hab die halbe nacht geheult weil ich nicht mehr mag 😅 körperlich geht es eigentlich relativ gut, wird halt immer unbequemer, aber das geht schon irgendwie. ich fühl mich vor allem mental total ausgelaugt irgendwie, auch weil ich seit wochen einfach nicht schlafen kann. kurz vorm ET ging’s mir plötzlich richtig gut, voll motiviert etc. aber jetzt... ergh. ist mein erstes kind also kann ich mir, so blöd es klingt, auch gar nicht richtig vorstellen wofür ich das hier mache. und einfach genau null anzeichen.

im geburtsvorbereitungskurs haben sie uns den tipp gegeben, den den ET 2 wochen nach hinten zu flunkern wenn jemand fragt - hätte ich mich mal dran gehalten, hätte nie gedacht dass leute einen wirklich ab ca. ET-2 so unter druck setzen mit ihren fragen... 😬

ich wünsche dir, dass es bald losgeht und alles wunderbar läuft 🍀💪🏼

19

Cooler Tip :-D Bei uns funktioniert das jetzt ungewollt - ET ist Ende September, aber wir wissen schon jetzt, dass der Kaiserschnitt vermutlich ein ganzes Stück eher sein wird, weil das Kind so groß ist. Insofern nervt dieses Mal zu Glück noch keiner.

20

Guten morgen, ja so gehts mir auch, schlafe total schlecht und wenn ich dann mal einschlafen kann dann schnarcht mein Mann wie verrückt🙄😅
Und ab Mittag bin ich dann so kaputt, dass ich froh bin, wenn die kleine im Bett ist und ich auch auf die Couch kann🙈
Das habe ich auch schon gehört, dass man beim ET flunkern soll und ob dus glaubst oder nicht aber gestern hätte ich mir gewünscht ich hätte gelogen😂😂

21

Habe vor 10 Tagen an 41+0 spontan entbunden. Mein mumu war 2cm und der Fa hat morgens noch eine eipollösung gemacht! Ich hatte am Tag zuvor Geburtseinleitende akupunktur! Long Story short : 2h nach dem Fa Termin am Morgen gingen die Wehen direkt mit 5 min Abstand los.. 3h später war meine Tochter da. Sie ist mir quasi vor die Füße gefallen fast. Es war eine 30min Geburt. Und meine 2.! Also es kann durchaus super schnell gehen.. Aber die Tage bis 41+0 waren definitiv die Hölle. Eine geplante Einleitung hatte ich für 41+4 geplant!

22

Hallo,
ja die Warterei ist lästig. Meine erste Geburt war ein KS, weil es nach dem Blasensprung nicht weiterging und die Herztöne während der Wehen zu schlecht waren. Den Blasensprung hatte ich an ET+9.
Kind 2 wollte ich versuchen spontan zu entbinden. An ET+10 wird hier generell eingeleitet. Morgens an ET+10 begannen dann die Wehen bevor wir ins KH fuhren. Bekam dort trotzdem noch den Wehencocktail (man wartete also nicht ab, wie es sich von alleine weiterentwickeln würde). Auch hier wollte mein Kind nicht ins Becken, dafür öffnete sich wenigstens der MuMu. Dachte nicht, dass es klappen würde, aber am Ende ging alles gut.
Ich hatte so viele Zweifel, weil es so viele Parallelen zur ersten Geburt gab…ich hatte bei beiden keine (spürbaren) Senkwehen, keinen gesenkten Bauch, keinerlei Anzeichen einer bevorstehenden Geburt. Und doch gab es zwei so unterschiedliche Ausgänge.

Also, es ist noch alles drin. Ich drück dir die Daumen, dass alles klappt. Auch eine Einleitung ist dann nicht verkehrt. Weißt du denn, wie man einleiten würde?
Der Wehencocktail wäre ja die mildeste Form, schlägt aber nicht überall an. Bei mir hat der voll durchgeschlagen, aber bei mir setzten die Wehen ja schon vorher ein. Wenn man über ET ist, reicht aber vielleicht oft schon ein “Anstupser” aus.

Alles Gute 🍀