Wir unterscheidet ihr die Wehen?

#winke

Ich bin heute 34+5 und ich weiß nicht so Recht wie ich die verschiedenen "Wehen" unterscheiden soll. Bei meiner großen hatte ich nie irgendwelche Senkwehen oder Übungswehen.

Seit ein paar Tagen wird der Bauch über dem Bauchnabel immer Mal wieder hart und drückt nach unten. Zum Teil auch leicht schmerzhaft. Ich würde denken das sind Senkwehen?

Ich hatte heute Vorstellung im KH und da Madame immer noch wie Buddha sitzt bekam ich auch gleich den Termin für den KS bei 38+6. Der Steiß ist wohl auch schon fest im Becken drin.

LG Bine mit Mausi, 6 Jahre und Mäuschen, 35. SSW

1

Ohje das ist ganz unterschiedlich. Beim ersten Kind hatte ich keine wirklichen Wehen. Auch die richtigen Geburtswehen empfand ich als nicht schmerzhafter als Periodenschmerzen und die Presswehen haben sich eher nach Toilettendrang mit Verstopfung angefühlt, also auch nicht wirklich schmerzhaft, eher unangenehm

Beim 2. Kind hatte ich übungswehen, da wurde nur der Bauch hart
Senkwehen da hatte ich unter dem Bauchnabel ein Gefühl wie ein schmerzhaftes ziehen nach unten
Geburtswehen hat es mich von Anfang an weggepfeffert, dass ich bei der 2. Wehe erstmal meinem Mann vor die Füße gekottert habe. Es hat sich angefühlt wie ein Gürtel mit Nägeln drin, der sich um Hüfte, Rücken und Unterleib spannt und immer ganz eng zuzieht.

Jetzt beim 3. Kind habe ich auch wieder seit der 16./17. Woche Übungswehen, die sticheln bisschen am gesamten Bauch und der Bauch wird hart und "rutscht hoch". Also der Unterleib wird auf einmal flach und der Bauch sitzt darüber wie eine harte Kugel.

2

OK, das hört sich wirklich immer unterschiedlich an... Danke dir für deine Antwort 😀

3

Hallo Bine,

ich frage mich das tatsächlich auch.
Bei Nr. 1 hatte ich immer Übungswehen, die ich als solche erkannt habe, weil sich am Anfang mein Bauch beim hart werden wie eine Attrappe angefühlt hat. Am Ende der Schwangerschaft solidarisierte sich die Blase mit und bei jeder Übungswehe hatte ich das Gefühl JETZT SOFORT pieseln zu müssen. Die Übungswehen wurden irgendwann zu vorzeitigen Wehen, die mir eigentlich nur aufgefallen sind, weil sie regelmäßig kamen. Senkwehen? Nie gehabt ... Jedenfalls nicht, dass ich wüsste. Ich hatte einen KS, deswegen kenne ich auch die Geburtswehen nicht.

Jetzt bei Nr. 2 sind die Übungswehen viel später aufgetreten und neben der Blase solidarisiert sich manchmal auch die Lunge und ich habe dann so ein Beklemmungsgefühl. Schwer zu beschreiben. Nun bin ich 33+5 und frage mich, sobald es hier oder dort zwickt wieder: Ist das jetzt eine Senkwehe?! Ich glaube bisher hatte ich keine. Vielleicht merke ich einen Unterschied, wenn dann mal wirklich eine kommt.

Liebe Grüße

4

Ich merke schon, ich bin nicht die einzige mit dem Problem es zu unterscheiden 😂
Alles gute für dich