17. ssw und seit 2 Wochen keine Anzeichen

Guten Morgen an alle werdenden Mamis und Mamis 😊

Und zwar bin ich ab heute im 5. Monat (17. ssw). Seit rund 2 Wochen verspĂŒre ich keine Anzeichen mehr. Ich gehörte zu der Sorte Frauen, die in der FrĂŒh-SS mit stĂ€rkeren Unterleibschmerzen zu kĂ€mpfen hatte. Sonst bin ich verschont geblieben was Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufprobleme angeht.

Meinen letzten Termin hatte ich in der 14. ssw. Es war alles bestens. Zwei Tage spĂ€ter hatte ich eine hellrote Blutung (ganz kurz und einmalig beim Toilettengang). Ich hatte in der Woche aber glaube ich noch normal Symptome wie Unterbleibziehen. Ja und nun sitze ich hier und fĂŒhle mich absolut unschwanger. Meinen nĂ€chsten großen Ultraschall Termin habe ich in 1 1/2 Wochen. Mein FA ist schon seit 2 Wochen im Urlaub.

Wie geht es euch? FĂŒhlt ihr euch auch unschwanger oder kennt das GefĂŒhl. Ich habe zwar einen Bauch aber der wĂ€chst irgendwie auch nicht mehr und es ist alles einfach weg.

Ich wĂŒrde mich ĂŒber einen Austausch freuen. Beste GrĂŒĂŸe und einen schönen Tag wĂŒnsche ich 😘

Werdende Februar Mami

1

Hey das ist doch völlig normal das es mal weniger ist mit den Symptomen.
Ich bin heute in die 18.ssw gerutscht und wĂŒrde mir manchmal wĂŒnschen das ich nichts habe.der stĂ€ndige Toilettengang von anfang an ist anstrengend vorallem nachts muss ich an die 8mal raus.
Mit deinem krĂŒmel ist alles in Ordnung.

3

Oh Gott, 8x nachts?! Da wĂŒrde ich definitiv mit tĂ€glichem Beckenbodentraining gegensteuern... Denn das Baby wird ja noch deutlich schwerer und drĂŒckt dann noch mehr!
Ich bin seit Beginn bei 1-2x pro Nacht, war aber auch schon bei 3x und konnte das dank Beckenbodentraining wieder reduzieren. Seitdem die "magische 3" bei den Schwangerschaftswochen vorne steht, merke ich wirklich bewusst, wie schwer der Knirps ist... Deswegen, steuere jetzt lieber intensiv dagegen! 🍀

2

Ich bin zwar mittlerweile in der 31.SSW, aber ich hab mich von Befruchtung bis ca Mitte 18.SSW unschwanger gefĂŒhlt, weil ich ĂŒberhaupt null nada keine Symptome hatte... In der 18. hab ich die ersten zaghaften Bewegungen gespĂŒrt, da wurde es mir dann erst bewusst. Auch die Freude kam dann erst. Vorher war es so total unwirklich... Mach dich nicht verrĂŒckt, sondern freu dich, dass du aktuell nichts hast, irgendwann geht's los mit starken Bewegungen (bei mir zum GlĂŒck nur ganz selten unangenehm, schmerzhaft war noch keine), RĂŒckenschmerzen, ggf Restless Legs, schlechterem Schlaf usw. Das kommt noch frĂŒh genug und dann wĂŒnscht du dir diese unbeschwerte Zeit zurĂŒck 😅 Alles Gute weiterhin â˜șïžđŸ€

5

Hi â˜ș
Ist es auch tatsÀchlich so, dass du wirklich garnix gemerkt hast? Also ich hatte wie gesagt schon immer Symptome aber seit rund 2 Wochen nichts mehr. Also wirklich nichtmal ein pieksen. Und die mini Blutung in der 14 Ssw bringt mich dadurch im
Nachhinein etwas zum nachdenken. Nachdem ich keine KrĂ€mpfe etc hatte und es nicht wie bei „The Shining“ blutströmend aus mir herausgelaufen ist, dachte ich mir, ich renn jetzt nicht zum Arzt wegen dem bisschen.
Was bieseln betrifft, ich gehe auch 2 mal Nachts aufs Klo - aber das hatte ich auch schon vor der Schwangerschaft. Ich trinke sehr sehr viel Wasser am Tag 😅😊.
Liebste GrĂŒĂŸe und danke dir fĂŒr die RĂŒckmeldung 🙂

6

Huhu, nein, ich habe wirklich nichts gehabt, kein Ziehen, Stechen, Pieksen, Brustspannen, Übelkeit, sonst was... Ich war mal ne Woche ĂŒberaus mĂŒde, so ca 13./14.ssw, das wars aber auch wirklich. Ich kenne keine typischen Schwangerschaftssymptome 😅 Habs daher auch wirklich wie gesagt erst geglaubt, als ich die ersten Bewegungen vom KrĂŒmel gespĂŒrt habe.
Wann hast du denn den nĂ€chsten FA-Termin? In der Regel ist alles gut und man macht sich nur selbst verrĂŒckt, kleine Miniblutungen können auftreten von kleinen HĂ€matomen, Geschlechtsverkehr, sonstigem. Es blutet einfach schneller, weil dein ganzer Uterus ja mehr durchblutet wird. Wenns dir aber zu sehr Sorgen bereitet, ruf mal beim FA an, sag, dass du ne leichte Blutung hattest (musst ja nicht sagen, dass das schon 3 Wochen her ist) und lass das Kontrollieren. Dann hast du Gewissheit đŸ€·â€â™€ïž
Ich war letzte Woche außerplanmĂ€ĂŸig und spontan beim FA, da ich gestĂŒrzt bin aufs Knie, die HĂŒfte und die ganze Seite. Aber auch da war alles super. Die sind in der Regel ganz lieb, wenn man etwas hat und kontrollieren dann mal kurz.

Trinken tu ich auch 3l am Tag 😅 Mittlerweile muss ich am Tage hĂ€ufiger und auch mal spontan, wenn SchlĂ€ge Richtung Blase gehen đŸ€Ł Aber nachts noch immer bisher nur 1-2x, zum GlĂŒck 👍
Alles Liebe 🍀

4

Ich habe seit ca. der 12. SSW keine Symptome mehr. Davor hatte ich nur schmerzende BrĂŒste und MĂŒdigkeit. Ich bin aktuell in der 17. SSW, habe schon einen kleinen Bauch, aber ich spĂŒre das Baby durch die VWP noch nicht. Ich bin auch Ă€ngstlich, ob alles weiterhin gut verlĂ€uft, aber das hat mit meiner vorherigen MA zu tun. Auf fehlende Symptome wĂŒrde ich nichts geben. Man liest auch ĂŒberall, dass diese nichts aussagen und kommen und gehen können.

7

Kann deine Sorge verstehen und hoffe, das alles gut ist ;-)
WĂ€re die Abschaffung eines Fetaldopplers etwas fĂŒr dich? Dann kannst du nach dem Herzchen hören und dich ggf beruhigen... Mir hilft der sehr ;-)

8

Ich habe mir tatsÀchlich schon mal Gedanken gemacht ob ich mir dieses GerÀt anschaffe.

Klappt das auch wirklich gut ? Ich hÀtte nur Angst vor dem Moment, wenn man den Herzschlag nicht findet und man noch mehr in Panik gerÀt.

Also wĂŒrdest du es empfehlen? 😊

Viele GrĂŒĂŸle

9

Also ich bin "erst" in der 11 Woche und finde den Herzschlag relativ zuverlĂ€ssig. Und mein KrĂŒmel ist ja noch viel kleiner als deiner und kann sich mehr Verstecken. Ich denke, du wĂŒrdest den Herzschlag gut finden.