Kopfschmerzen in der Schwangerschaft was kann man da machen?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin leider sehr Wetterfühlig und neige zu Migräne. Zur Zeit häufen sich die Kopfschmerzen wieder. Leider leide ich auch seit der 6.SSW an Hyperemesis gravidarum und die Kopfschmerzen steigern die Übelkeit nochmals. 😭
Habt ihr Ideen was ich gegen die Kopfschmerzen machen könnte?
Aspirin ist ja leider tabu.

1

Hallo,
Ich war am Montag bei Fa zum US und da ich auch sehr oft Kopfschmerzen habe, habe ich gefragt was ich nehmen kann wenn ich es gar ich mehr aushalten. Der Arzt meinte Paracetamol wäre ok und dem Baby würde dadurch auch nix passieren!

LG isabell 😊

2

Hallo. Ich selber habe hormonelle Migräne. Was mir hilft sind ein Kühlkissen in Nacken und dann wenn es geht hinlegen. Und vorbeugend nehme ich täglich Magnesium, dadurch wird es viel seltener schlimm. Was bei mir auch vorbeugend hilft ist stress vermeiden und nicht zu viele Termine auf einen Tag legen. Ich würde in der Schwangerschaft auch kein paracetamol nehmen, vorallem denke ich das es eh für migräne ein viel zu schwaches Medikament ist, dafür müsstest du es direkt bei beginnenden kopfschmerzen nehmen... Manchen hilft auch Eukalyptusöl auf den Schläfen, aber da weiss ich nicht wie das in der Schwangerschaft ist. Übelkeit bei Kopfschmerzen kenne ich auch gut. Mir hilft da mich zum essen zwingen, zumindest ein paar Salzstangen oder ähnliches. Wünsch dir alles gute.

3

Also ich hab auch Migräne. Und ich hab natürlich auch einen Weg finden müssen um so wenig wie möglich an Tabletten zu nehmen. Tja jetzt bin ich in der 22 SSW und hab noch keine einzige Tablette gebraucht! :-) Ich hab mir in der Apotheke einen Roll On besorgt mit Minzöl und verschiedenen anderen Ölen (Kopfwohl steht oben) und beim leisesten Anflug der Kopfschmerzen kommt der Roll On an Schläfen und zwischen die Augenbrauen und in den Nacken, und etwas Schlaf dazu und ich habs bis jetzt jedes mal in den Griff bekommen. Liebe Grüße und alles Gute :-)

4

Was bei mir super hilft, ist viel Wasser mit ganz viel Zitronen- oder Limettensaft über den Tag verteilt trinken. Im Rahmen wie man es darf, hab ich auch dann 2x espresso zu dem Zitronensaft getrunken.

5

Hallo ☺️
I feel you 🙏🏼 Also ich kann Schüssler Salze nr.7 empfehlen, Euminz oder Wärmepflaster für den Nacken. Ich dachte immer Kälte würde mir gut tun, aber es kam irgendwie doch immer von der HWS. Bei mir half schon ein neues Kopfkissen😄
Was Migräne auch noch vorbeugt ist die Kombination aus Magnesium und Calcium. Wenn ich merke es geht los, hilft das auch noch ganz gut ☺️

6

Hallo,
Versuch es wirklich mal mit Magnesium.
Meine Freundin leidet unter Migräne und das war das einzig was geholfen hat.

Lg

7

Ich leide mir dir. 😩
Seit 2 1/2 Wochen habe ich fast täglich Kopfschmerzen, die so gut wie jedes Mal zur Migräne werden. Paracetamol hilft bei mir überhaupt nicht. Viel trinken, sowie Kühl- oder Wärmekissen bringen auch nichts. Schlaf hilft auch nur in den seltensten Fällen.
Minzöl wollte ich verwenden, aber laut dem Hersteller, welches ich habe, wird daraufhin gewiesen, dass es für Schwangere nicht geeignet ist. Warum keine Ahnung. 🤷‍♀️
Eine Bekannte hat mir jetzt Lavendelöl empfohlen. Wenn Schmerztabletten bei ihr nicht helfen, schmiert sie sich etwas davon auf die Schläfen und ruht sich etwas aus. Bei ihr würden die Kopfschmerzen weg gehen. Ich will es auch mal ausprobieren, muss mir das Öl aber noch kaufen.