Lymphknoten

Hallo ihr Lieben, ich hab eigentlich seit Beginn der Schwangerschaft einen geschwollenen Lymphknoten unter der Achsel, der tut nicht weh, ist aber schon ein ganz schönes Ei. Hab morgen nen Kontrolltermin beim Gyn und überlegt das vielleicht doch mal anzusprechen. Meint ihr das ist völlig übertrieben? Meine Ärztin ist leider recht schnell genervt, wenn etwas ihrer Meinung nach nicht wichtig ist. Oder würdet ihr da lieber zum Hausarzt? (Bin jetzt in der 29. Woche)

1

Bitte wechsel deinen Frauenarzt!
Und ja, ich würde das definitiv abklären lassen.

2

Mir wäre es egal, ob sie genervt von meinen Fragen ist... Das ist mitunter ihr Job, diese zu beantworten. Und ja, sowas gehört abgeklärt! Zur Not wechsel den FA, aber so wie ichs bisher gelesen hab, geht das wohl nur zum nächsten Quartal, also zu Oktober, genau weiß ichs aber nicht.

3

Huhu!
Ich bin in der 9. Woche und habe seit Samstag auch so nen Knubbel unter der Achsel. Ich war beim Hausarzt, wollte einfach sicher gehen. Für ihn sah es nach ner Entzündung durch Minirisse beim Rasieren aus (ist aber nur Perlengroß bei mir). Ich habe ne Salbe bekommen. Wenn es nächste Woche noch nicht besser ist, machen wir nen Ultraschall von den Lymphknoten.
Long Story short: Wenn es dir beim FA zuwider ist, kann vll auch dein Hausarzt helfen.
Allerdings geb ich meinen Vorrednerinnen Recht: das ist der Job deiner FA und wenn du wegen noch so ner Mini Kleinigkeit besorgt bist...

Alles gute dir!

4

Danke für deine Antwort, ich werde morgen mal sehen, wie sie reagiert. Also zur Not kann ich damit zum Hausarzt ;) Ich dachte immer geht schon wieder weg, aber es tut sich nicht's! Wenn's weh tun würde, hätt ich das auf jeden Fall schon längst abklären lassen, aber so?!?

Ich weiß, was ihr meint, aber das Problem ist, dass es in der Nähe 3 Gynäkologen gibt, zwei davon sind Männer, da will ich nicht hin und die Ärztin zu der ich gerne wechseln würde, nimmt keine Neupatienten während der SS auf. Nach der SS werde ich definitiv wechseln. Fachlich ist sie ja gut. LG

5

Was hat die Ärztin denn gesagt?

6

Sie hat beide Achseln und Brüste abgetastet und mit Ultraschall geschaut, alles sah unauffällig aus, sind wohl die Milchdrüsen! Wenn die Milch einschießt könnte das schmerzhaft werden sagte sie. Hätte nicht gedacht, dass sie da so drauf eingeht! War positiv überrascht von ihr :)

7

Sehr schön, jetzt kannst du erstmal aufatmen.

Sowas sollte man ja auch ernst nehmen.