Hypoplastisches Nasenbein bei Trisomie Risiko 1:88

Thumbnail Zoom

Hallo ihr lieben,

Ich hatte vor einigen Wochen bereits geschrieben das das Trisomie Risiko laut Biochemie bei 1:88 liegt. Jetzt kommt hinzu das das Nasenbein hypoplastisches erscheint (lt. gestriger Feindiagnostik). Eine Abtreibung kommt definitiv nicht in Frage. Allerdings frage ich mich ob der Praena-Test sinnvoll ist oder ob er für noch mehr Unsicherheit sorgt. Ob wir lieber warten bis zur Geburt oder von Vornherein für Klarheit sorgen?

Gibt es ähnliche Erfahrungen oder Mamas in ähnlichen Situationen?

Lg

1

Der praena Test ist bezgl t21 sehr genau.
Wenn du es also einfach unbedingt vorher wissen willst, kannst du ihn machen. Der ist ja gesundheitlich unbedenklich (also kein fg Risiko).
Wenn du allerdings eh nicht abtreiben willst, könntest du auch die Geburt abwarten und dir das Geld für den Test sparen.

Wurden weitere softmarker (Niere, Herz,...) festgestellt?

5

Nein alles andere ist lt Ultraschall vollkommen unauffällig. Das Baby ist recht zierlich aber noch im Rahmen

2

Hey,
wurde das Nasenbein beim Ersttrimesterscreening nicht nachgeschaut? War sonst was beim Ersttrimesterscreening auffällig? Wie war denn deine Biochemie?

4

Beim Ersttrimesterscreening war das Nasenbein klein, jetzt aber halt auffällig. Nackrnfalte OK.
Ich wurde nur 1 Woche danach angerufen, da das Risiko auf Trisomie nach der Blutabnahme bei 1:88 liegt.

7

Ich würde mir die Blutwerte mal geben lassen. Bei Eltern.de gibt es ein Forum für Pränataldiagnotik, dort antwortet eine Humangenetikerin (Barbara), sie kann dir sicher weiterhelfen.

3

Hallo,

erstmal vorweg - ein ganz tolles Bild hat du da bekommen 🥰

Wenn für dich eine Abtreibung nicht in Frage kommt könntest du dir den Test wohl sparen. Ist die Ungewissheit aber zu groß und du willst wissen was dich erwartet kannst du den Test machen lassen.

Ich denke die Entscheidung kann dir da niemand abnehmen.

Alles Gute für euch und es tut mir sehr leid das du nun soviele Sorgen durchmachen musst🍀

6

Ich bin nicht in deiner Situation, würde mich aber einfach fragen, ob es ein entscheidenden Vorteil hat vorab Bescheid zu wissen.

Muss eine andere Entbindungsklinik gewählt werden?
Ist eine Kinderstation wichtig?
Muss nach der Geburt sofort etwas gemacht oder überprüft werden?

Ich bin da kein Experte, aber soweit ich weiß, hängt das eher mit dem Zustand der Organe zusammen, als mit der Anzahl der Chromosomen.

Ist sonst weiter alles ok und kommt keine Abtreibung in Frage, spielt es keine Rolle, ob ihr jetzt oder später Bescheid bekommt. Da kommt es einfach auf euer Gefühl an.

Ich wünsche euch alles Gute

8

Ich glaube, da kann man schwer etwas raten. Man muss genau überlegen, womit man monatelang besser leben kann - Ungewissheit + Hoffnung/Angst oder Sicherheit + ggf. Vorbereitung. Wir hatten beim ersten Kind mal so eine Phase, wo die Ärztin uns etwas nervös gemacht hat - wir haben uns dann genauer mit T21 beschäftigt, fühlten uns gut informiert und waren dadurch beruhigt. Abtreibung kam für uns nicht in Frage, insofern gab es keinen Zeitdruck.

Ich würde es wahrscheinlich machen, um Gewissheit zu haben und mich entsprechend einzulesen, Beratungsstellen zu suchen und so weiter. Mein Mann war da eher von der Sorte "Kann ich auch alles später noch" :-D Das ist Typsache. Ich würde so entscheiden, dass ich die nächsten Monate entspannt genießen kann und nicht ständig grübeln muss.

9

Wenn eine Abtreibung sowieso nicht in Frage kommt spielt das Ergebnis ja gar keine entscheidende Rolle. Ich denke es wäre das beste, wenn ihr vorher Bescheid wisst und dementsprechend vorbereitet seid. Alles Gute

10

Hallo,
Es stimmt nicht ganz, dass es egal ist, ob du es weißt oder nicht, wenn eine Abtreibung kein Thema ist. Eine T21 Schwangerschaft wird besser überwacht. Für dein Baby ist es wichtig, dass du Bescheid weißt. Zumindest wurde das in einer sehr guten Doku im Fernsehen erklärt!

11

Hey!
Die Nase meines Babys sah in der Schwangerschaft auf einem Bild auch so aus. Der Arzt hat noch ein Bild gemacht und zack- ganz anders.

Lass einen ordentlichen Test machen- dann hast du Gewissheit und machst dich nicht mit Wahrscheinlichkeiten fertig. Bei 1 :88 ist die Chance ja recht groß, dass es eben keine t21 hat.

Liebe Grüße
Schoko