15ssw, ĂŒbelkeit & erbrechen wird nicht besser 😱

Hallo ihr lieben, ich bin schon in der 15ssw. Man sagt ja ab dem 3montag wird es immer besser. Leider geht es mir sogar schlimmer wie frĂŒher. Seit 2Wochen hatte ich kaum einen normal tag wo es mir wieder gut ging. Bin nur am ebrechen. Auch im KH hilft nichts erbrechen geht weiter.

Habt ihr Erfahrungen? Wie ging es euch so? Wann wirds besser oder was hat euch geholfen bei Übelkeit und Erbechen?

1

Hey. Habe leider keinen Tipp :(

Bei mir wurde es in der 17. Woche besser. Vorher musste ich stark darauf achten regelmĂ€ĂŸig zu essen. Dann kam die Übelkeit nicht ganz so stark

3

ich versuche immer was zu essen aber trotz essen kommt alles wieder hoch.. habe wirklich keine nerven mehr 😓

2

Bin zwar „erst“ in der 11 ssw aber kann dich beruhigen.

Ich hatte oder habe hyperemesis und tĂ€glich mehr als 10 mal mich ĂŒbergeben. Keine Medikamente haben geholfen.

Von heute auf morgen war es nach 6 Wochen einfach weg. Keine Übelkeit mehr. Nur morgens etwas. HĂ€lt jetzt schon seit 1 Woche so gut an. Manchmal muss ich brechen aber ohne ĂŒbelkeit. Es besteht Hoffnung đŸ€©

4

ich wĂŒnsche mir dass auch so gerne weil ich das von so vielen gehört hab.. einfach dass es mir besser geht.. seit der 7ssw bin ich nur mehr zuhause oder beim arzt.. kann nicht mal die schwangerschaft genießen 😐

5

Ja ich kann dich so gut verstehen. Ich konnte auch teilweise 5-6 wochen nicht mal aufstehen. dachte ich wÀre ernsthakrank geworden und nicht schwanger.

Aber ich drĂŒck dir die Daumen dass es bald aufhört â˜ș

weiteren Kommentar laden
6

Du arme verstehe dich voll und ganz mir geht es auch seit der 8 SSw schlecht 
. Bin aktuell in der 21 SSW und besser ist es erst seit ca 2 bis 3 wochen ! Ich nehme leider bzw musste vomacur nehmen damit ich was gebacken bekam , es hat auch gut geholfen und macht nicht ganz so mĂŒde wie Vomex 
 nehme neben bei jetzt auch Neusema und glaube seitdem ist es besser konnte vomacur schon reduzieren und hoffe dass ich sie bald gar nicht mehr brauche!
Ein Tipp noch von mir , ich habe ihn von meiner Hebamme bekommen .. ich weis ja nicht was du fĂŒr Vitamine zu dir nimmst , aber ich hatte nur folio wo nur Vitamin B 12 folsĂ€ure und jod drin ist 
 meine Hebamme meinte da ich immer noch nicht genug und gesund essen kann und immer noch Erbreche soll ich doch mal bessere Vitamine versuchen wo mehr drin ist 
 gesagt getan , habe mir orthomol Granulat in der Apotheke geholt 
da ist wirklich alles drin , sehr teuer kostet fĂŒr einen Monat 56€ aber es lohnt sich .. zwei drei Tage nach dem ich es angefangen habe zu nehmen ging es mir besser 
 wenn dir Zuviel Vitamine fehlen trĂ€gt das auch dazu bei dass es dir nicht gut geht , zumindest vielleicht eine Besserung Eintritt !! Sorry fĂŒr den langen Text und Alles gute đŸ€—

7

Hey, ich kann das so gut verstehen. Ich lag ĂŒber 2 Monate nur im Bett und dachte ich werd verrĂŒckt. Ich fand besonders die psychische Belastung sehr schlimm. Wie bist du denn medikamentös unterwegs? Mir half zb Vomex, aber nur wenn ich ich 2 Tabletten auf nĂŒchternen Magen nahm. Ansonsten nahm ich mir eine wohlriechende Blume ins Bett und hielt sie unter die Nase. Magst du denn kleine Sachen machen, wie zb Serien schauen, etwas fĂŒrs Baby basteln, oder ist alles zu viel? Hast du Hilfe im Haushalt?

8

Ich verstehe dich wirklich absolut, tut mir auch echt leid dass es dir so geht 😕
Ich bin in der 34. SSW und mir ist immer noch immer wieder ĂŒbel bzw erbreche. Am ehesten hilft bei mi ingwertee und gleich morgens irgendwas ganz kleines essen

9

Hi!
Ich bin auch eine von denen die es hart getroffen hat! In allen 3 Schwangerschaften aber in dieser (3.) besonders lange. Zu Beginn half agyrax aber ab der 10. Woche hat das auch nix mehr gebracht. In der 15. Woche war ich genauso verzweifelt wie du da es nochmal echt schlimm wurde nachdem es 2 Tage besser war. Bei mir war die Übelkeit wirklich 24 Stunden, 20 x Erbrechen pro Tag war ganz normal. In der 12. und 13. Woche war es immer am schlimmsten, da brauchte ich Infusionen da ich nicht mal Wasser bei mir behalten konnte. Besser wurde es erst jetzt in der 18. Woche, mir hat zum Schluss geholfen stĂ€ndig EiswĂŒrfel zu lutschen. Hatte es davor und auch in den anderen Schwangerschaften nie probiert.
In der 1. Schwangerschaft hörte es um die 16. Woche auf, in der 2. in der 14.ten. Hoffe das ich die Übelkeit nun bald ganz los bin aber die EiswĂŒrfel haben mir das Leben gerettet!!

Halte dir die Daumen dass es bei dir auch bald vorbei ist!!
Lg