Ersttrimesterscreening

Hallo, dies ist meine 4. Schwangerschaft. 2 meine 8 Jährige sollte laut feindiagnostik keine funktionierenden Nieren haben aber ist kerngesund, meine 4 jährige hatte wohl von Geburt an Extrasystolen, also einen zusätzlichen Herzschlag, das kam erst mit 8 Wochen raus und hat sich nach dem 1. Geburtstag verwachsen, außerdem hat sie ein längeres und dickeres Bein als das andere. Keiner weiß ob das schon immer so war oder erst mit dem Wachstum kam.

Nun bin ich mit dem 4. Kind schwanger und das erste Mal überhaupt wurde ich gefragt ob ich zum Ersttrimesterscreening möchte. Ich dachte immer das macht der Frauenarzt.

Nun weiß ich nicht ob ich gehen soll oder nicht. Ich bin selber 32 und mein Mann ist 37 Jahre alt. Was würdet ihr in meiner Situation tun? Wart ihr beim Screening und was habt ihr bezahlt?

Vielen Dank für eure Hilfe

1

Ob man das macht oder nicht ist irgendwie eine sehr persönliche Entscheidung. Es können eventuell schon sehr früh Defekte, auch schwere Defekte festgestellt werden. Es kann dann, wenn man es denn so will, auch sehr früh gehandelt werden. Trisomie 18 und 13 sind wohl sehr schwerwiegende Defekte, die Kinder haben kaum Überlebenschancen. Auch eine Trisomie 21 kann festgestellt werden bzw fast ausgeschlossen werden.
Aber es muss einem natürlich bewusst sein, dass es genug Gendefekte gibt die hier nicht festgestellt werden. Bzw das man mit dem Vorschlag einer Abtreibung rechnen muss.
Schöner Nebeneffekt des Screenings, man bekommt einen umfassenden Ultraschall, kann sich sein Baby ganz genau anschauen, bekommt toll US Bilder.
Ich selbst habe es nun bei der 3ten Schwangerschaft machen lassen. Mein Großer hat eine Behinderung, aufgrund eines Gendefekts. Der wäre bei so einem Screening allerdings gar nicht aufgefallen, er hat keinerlei äußerliche Merkmale.
Bei meiner Tochter hatte irgendwie auch gar niemand vorgeschlagen ein Screening zu machen und ich wollte auch keins. Diesmal musste ich (leider) den Gyn wechseln, der hat es direkt empfohlen... Und seine Geräte waren auch nicht das Wahre... Durch Zufall habe ich tatsächlich noch einen Termin bekommen... Das ist nämlich auch gar nicht so einfach. Und hab es machen lassen. Der Gyn der es gemacht hat war supet nett, kompetent und zuversichtlich. Mir hat es tatsächlich irgendwie ein gutes Gefühl gegeben, dass soweit alles passt. 😉

2

Und was hast du bezahlt, wenn ich fragen darf?

3

Also der Preis liegt generell zwischen 300 & 400 Euro.

weitere Kommentare laden
8

Hallo ich war auch beim ersttrimesterscreening. Kosten sind zwischen 200-250 bei mir gewesen je nachdem ob man blutabnahme dazu machte oder nicht.

Da wird zB auch festgestellt ob fein Baby eventuell downsyndrom hat oder nicht und eventuell mit viel Glück kann man auch das Geschlecht erkennen :)

Es wird ein Mädchen das wurde zu 80% bestätigt bei dieser Untersuchung.


Ich machte auch ein organscreening ( der dauert dann natürlich bis man den machen kann ) der kostete 180 Euro ohne Bilder wir wollten aber Bilder haben und haben 200 bezahlt und bekamen einen Stick wo mehrere Bilder drauf sind von der Untersuchung ein normalen ultraschal Bild und 1 4D ultraschalbild bekamen wir dann noch extra 🤗

Da wurde Herz, Niere, Blase, Hirn und alles angesehen und ob der rücken zB auch geschlossen ist sowie alle zehen und Finger dran sind...

Da wurde dann zu 100% bestätigt das es ein Mädchen wird.


Unsere kleine Maus ist kerngesund und geht es prächtig 😊😍


LG. Tanja 24ssw