Schwanger mit Übergewicht? Eure Erfahrungen!

Hallo ihr Lieben,

ich habe letzte Woche positiv getestet und der ET ist wohl Mitte Mai.
Leider habe ich einige Kilos Übergewicht (1,73 m und 95 kg) und mache daher einige Sorgen....

Wer von euch ist bzw war auch mit Übergewicht schwanger? Hattet ihr irgendwelche Wehwehchen aufgrund des Übergewichts? Hat man einen Babybauch schnell gesehen? Habt ihr sehr viel zugenommen?

Das würde mich wirklich interessieren, weil ich einfach Angst habe, dass man mir die Schwangerschaft nicht ansieht...

Liebe Grüße#herzlich

1

Hey, mach dich nicht verrückt...

Ich bin mit 1,60m und 82kg gestartet, hab in der Schwangerschaft sehr auf meine Ernährung geachtet und bin jetzt bei 34+3 nur bei 2kg mehr.
Das einzige blöde an meiner SS ist, daß ist der 27 SSW Schwangerschaftsdiabetes festgestellt worden ist. Jetzt muss ich 4x täglich meinen BZ messen. Die Werte sind aber gut und ich brauche kein Insulin.

Also mach dich nicht verrückt und genieß die schöne Zeit...😀

2

Vielen lieben Dank für deine Antwort! Das muntert mich schon sehr auf :)! Werde auch stark auf die Ernährung achten.

Wünsche dir noch alles Gute für deine restliche Schwangerschaft #herzlich

3

Ich hatte auch mit leichtem Übergewicht gestartet, ich habe dann einfach sehr auf meine Ernährung geachtet - angelehnt an Glyx. Weil ich bei meinen Zuckerwerten auch immer am Limit war. Ich hab dann während der Schwangerschaft nur so viel zugenommen wie Kind, Plazenta, Fruchtwasser,… wiegen und hab dann nach der Geburt durchs Stillen recht schnell abgenommen und war leichter als zu Beginn der Schwangerschaft.
Alles eine Frage der Disziplin und es ist gut, dass du rechtzeitig drüber nachdenkst.

Ob man einer Frau dir Schwangerschaft ansieht ist ganz unabhängig vom Gewicht. Selbst bei vielen sehr schlanken Frauen kann man oft bis zum 5./6. Monat kaum was sehen.

4

Ich hatte zu Beginn das gleiche Gewicht bei nur 1,63m 🙈
Bis jetzt hab ich eine völlig komplikationslose und weitestgehend beschwerdefreie Schwangerschaft.
Lediglich so ab der 20./21. Woche kamen so nach und nach kleine Wehwehchen dazu... gelegentlich Wasser in den Füßen, vor allem wenns warm ist. Hält sich aber noch in Grenzen. Mit dem rechten Ischias hatte ich kürzlich Probleme und momentan mit der Symphyse (beim Gehen/Treppelaufen usw.) Und wenn ich viel in Bewegung bin tut mir öfter alles weh, vermute das könnte etwas mit dem Gewicht zu tun haben...
Hab leider auch schon gut 12/13 kg zugenommen (27. Woche), vermute aber dass da wohl auch etwas Wasser dabei ist, und möglicherweise auch einfach genetisch bedingt ist. 😔 Ich achte zwar jetzt nicht explizit auf die Ernährung, esse auch mal Süsses oder etwas zu viel wenns gut schmeckt 🙈, aber auch nicht mehr oder anders wie vor der Schwangerschaft.

Angesehen hat man mir die Schwangerschaft ab der 20./21. Woche schon ganz gut, mittlerweile ist es eindeutig. 😉

5

Hey
Ich hab bei der 1. ss mit 84kg bei 1,60 gestartet 😅 den Bauch sah man tatsächlich erst recht spät so ab 5./6. Monat 😅allerdings ist unser „großer“ auch bei der Geburt nur 2,5kg leicht gewesen 😅mag also auch daran gelegen haben. Wehwehchen hatte ich keine.. leichte ss Diabetes hatte ich aber das war unabhängig vom Gewicht (da kenne ich einige sehr schlanke die das auch haben)
Ich hatte kein Wasser.. und hab fast nichts zugenommen..💁‍♀️Am Ende waren es 92kg und 1 Woche nach der Geburt hatte ich wieder Starggewicht🙂
Diesmal hab ich mit 86kg gestartet .. hab dann erstmal abgenommen und bin mittlerweile (19.ssw) fast wieder bei 86.. den Bauch sah man ab der 10.ssw schon 😂 den Diabetes hab ich natürlich wieder (aber alles ohne Insulin) ich denke auch diesmal werde ich nicht übermäßig zunehmen.. und mal sehen was diese ss für Wehwehchen mit sich bringt 😂
Alles liebe
Hibbeline mit Christopher (2) und Krümel im Bauch (19.ssw)

6
Thumbnail Zoom

Also ich startete mit 73kg bei einer Größe von 167cm. Bin jetzt im der 38 ssw und habe bisher 9 kg zugenommen.
Hatte keine sonderlichen wehwehchen, mein Zucker ist in Ordnung und meinen Bauch hat man so ab der 16 ssw (nur Personen welche mit täglich sehen) gesehen. Ich finde meinen Bauch wunderschön, auch wenn viele meinen er sei groß. Bekomm öfter die Frage ob es Zwillinge werden...

Mein Tipp: Ernähre dich gesund, ausgewogen und esse nicht für 2. Und tägliche Bewegung.
Habe meine Ernährung in der Schwangerschaft angepasst (viel Gemüse, morgens bzw vormittags Obst, hauptsächlich Vollkornprodukte, lieber Hühnchen statt Schwein usw. Süßigkeiten esse ich seit der 28 ssw nicht mehr bzw nur an einem Tag in der Woche gönne ich mir z.b. mal ein Eis, ein Stück Kuchen, ne fettige Pizza o.ä.).
Zudem habe ich auf Grund Rückenschmerzen mit Yoga (gibt spezielle Videos für Schwangere im Internet) begonnen und gehe viel spazieren.


Werde es danach auch so beibehalten, da ich gemerkt habe dass es mir wirklich gut geht und gut tut. Werde versuchen mehr Sport zu integrieren, aber erst nach der Rückbildung.


Ich wünsche dir eine wunderschöne Schwangerschaft, lass dich nicht verunsichern. Das wichtigste ist, dass es deinem Baby und Dir gut geht.

14

🤔gut, das ist ja nicht wirklich übergewicht bei dir ..
sorry musste gerade etwas schmunzeln..

an die TE, ich habe in der ersten SS mit einem Gewicht von 85kg gestarten (bin 1.70) & habe leider 30kilo zugenommen😳😂hatte nur typische ss wehewehchen & eine gesunde tochter zur Welt gebracht. hatte schnell einen Bauch so ab 18. Woche & nach der Geburt ratzfatz abgenommen.

7

Huhu. Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich bin 1,65 m und wiege 117 kg. Ich hab bisher nur 1 kg zugenommen und bin mittlerweile in der 28. Woche. Einen Babybauch hab ich auch ordentlich allerdings nicht so fest und rund wie die dünnen Schwangeren. Aber denke das kommt dann noch. Natürlich achte ich ein bisschen auf die Ernährung aber nicht übertrieben. Bei meiner ersten SS hab ich das genauso gehandhabt. Wehwehchen hab ich eigentlich keine ausser Rücken und mein linkes Knie. Das kommt aber weil ich schon einen Bandscheibenvorfall hinter mir habe und eine Fehlstellung mit den Füßen. Hat aber nix mit dem Gewicht zu tun.

8

Huhu, ich hab mit ähnlichen Werten drei unkomplizierte Schwangerschaften erleben dürfen. Mach dir keinen Kopf und lass dich nicht verrückt machen. Den Schwangerschaftsbauch hatte mitten insbesondere in den ersten Schwangerschaften nicht so gesehen.

In meiner jetzigen vierten Schwangerschaft bin ich gut 15 kg leichter. Hat auf die Schwangerschaft aber bisher keine Auswirkungen gehabt.

Alles Gute!

9

Ich bin mit 100 Kilo gestartet. Im ss 1. 8 Kilo abgenommen bis zur 14. Woche. Zur Geburt waren es dann 108 kg. Eine Tag nach der Geburt 100 kg.
Bauch sah man bis zum Ende kaum. Hatte eine schwere Blutung in der 12. Woche, ansonsten keine grundsätzlichen Schwierigkeiten. Aber gerne schwanger war ich trotzdem nicht. Sohn kam am ET, ich war knapp 1 1/2 im Kreißsaal.

Jetzt bin ich mit 101 Kilo gestartet, bin 11 Woche und bei knapp 100 Kilo angekommen. Was Bauch etc. Angeht... Bisher keiner in Sicht.

Liebe Grüße

10

Hallo

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! 😊👍

Ich bin mit ungefähr dem gleichen Übergewicht in die SS gestartet und hatte bis jetzt kaum bis keine Beschwerden. Keine Übelkeit, kein dauerhafter Rückenschmerz, nix. Meine Diabetes-Werte waren hervorragend, mein Baby ist immer auf den unteren Perzentilen vom Gewicht her.

Mittlerweile bin ich in der 33. SSW und habe aktuell +5 Kilo, mal mehr, mal weniger. 🙂👍

Nur den Bauch, den hat man wirklich erst später als deutlichen SS-Bauch erkannt. Ab der 21. Woche war es gut sichtbar für alle die mich gut kennen, aber erst so ab der 26. Woche unverkennbar. 😊 Mein Tipp sind Bauchbänder und die extra SS-Hosen mit Bauchbund, die formen den Bauch sehr schön, auch bei ein paar Pfunden zu viel. 😉

Erste Bewegungen habe ich übrigens in SSW 19 gespürt, deutlich zu sehen ab zirka 21.SSW, und das trotz Vorderwandplazenta. 😄

Eine echte Bilderbuchschwangerschaft bisher!

Ich wünsch dir alles Gute für deine SS und hoffe du machst dir nicht allzu viele Gedanken! ❤️🌺

Dragonflies