Schwangerschaftsbeschwerden und wie damit umgehen

Hallo Zusammen 😊
ich habe da mal eine Frage. Ich bin jetzt in der 27.Ssw und hatte bis jetzt auch nicht wirklich mit Schwangerschaftsbeswerden zu kĂ€mpfen, außer MĂŒdigkeit. Seit einiger Zeit kommt jetzt aber irgendwie alles auf einmal. Ich kriege im laufe des Tages immer RĂŒckenschmerzen durch das dauerhafte sitzen auf der Arbeit (BĂŒrojob-stehe schon immer wieder extra auf und renne ein bisschen rum), Mein Bauch tut heute auch beim sitzen die ganze Zeit weh, sodass ich meinen Stigl schon ganz nach hinten gestellt habe und meine FĂŒĂŸe provisorisch auf Kisten hochlege, was bis jetzt nur leider nicht wirklich was gebracht hat. Ich bin den ganzen Tag ab morgens super erschöpft und schlafe dadurch oft schon direkt nach der Arbeit ein und schaffe es kaum noch was anderes zu machen. Plötzlich ist mir zwischendurch immer wieder ĂŒbel, was ich vorher nie hatte. Abends wenn ich dann liege wird mein Bauch oft unterhalb des Bauchnabels sehr hart und spannt und tut dabei auch weh.
Ich weiß jetzt nicht wirklich, ob das grĂŒnde sind außerplanmĂ€ĂŸig mal beim Frauenarzt anzurufen, oder ob das wahrscheinlich alles einfach ziemlich normal ist und man damit eben leben muss wenn man schwanger ist.
Ich gehe ungern zum Arzt wenn ich mir nicht sicher bin das dieser auch wirklich etwas gegen meine Beschwerden machen kann. Es ist zur Zeit halt ziemlich anstrengend und ich fĂŒhle mich durchgehen Kraftlos.
Mein Eisenwert befindet sich zur Zeit bei 11,9 und ich nehme, nach Anweisung meines Frauenarztes auch schon was dafĂŒr.
Tut mir echt leid fĂŒr den langen Jammerpost, aber ich will ungern zum Arzt laufen wenn dieser mir wahrscheinlich eh nicht helfen kann 😅
Vielleicht war jemand von euch wegen solchen Beschwerden ja schon beim Arzt und kann mir berichten..
LG Robin 26+4

1

Achte mal auf deinem Blutdruck und ob du sehr stark zunimmt aka Wasser einlagerst. Das sind Zeichen sofort zum Arzt zu gehen.
Ansonsten... Wenn du dir keine Sorgen machst lass es. Wenn es dich stresstfrag den Arzt lieber einmal mehr als einmal weniger, ein guter Dok versteht das :)

2

Ich wĂŒrde dir in der Arbeit zu vielen kleinen Pausen raten in denen du dich bewegst. Geh eine Runde ums GebĂ€ude wenn's möglich ist. Versuch ganz viel zu trinken und nicht aufs Essen vergessen!

Vielleicht helfen dir auch StĂŒtzstrĂŒmpfe...