Wie Arbeitgeber über beschäftigungsverbot informieren

Hallo, ich habe ein ärztliches Beschäftigungsverbot bekommen. Ich arbeite im Drogeriemarkt. Nun war ich jetzt eine Zeit lang krank geschrieben. Meine Kollegen und Arbeitgeber habe ich also eine ganze Weile nicht mehr gesehen. Nun dachte ich mir, es wäre besser, wenn ich persönlich vorbeikommen würde um den Arbeitgeber über das Beschäftigungsverbot zu informieren. Ich trau mich aber irgendwie nicht. Vielleicht erwarten die nicht, dass ich nun von heute auf morgen plötzlich nicht mehr komme. Denn das Beschäftigungsverbot gilt ab sofort... Jetzt weiß ich nicht, wie ich es anstellen soll. Soll ich einfach am letzten Tag meiner Krankmeldung da hingehen und wie soll ich es ihm dann sagen... Muss ich Gründe angeben? Die Kollegen haben mich lange nicht mehr gesehen. Wollen wissen wie Nun komme ich da hin und sage ihnen, dass ich ab sofort nicht mehr komme... Die werden bestimmt nicht sehr begeistert sein... Ich weiß gar nicht wie ich es denen beibringen soll. Wie soll ich es formulieren.

2

Huhu, also wenn dein Arzt die ein BV ausgehändigt hat, solltet du dieses auch direkt deinem AG geben und ihn darüber informieren. Ich weiß nämlich nicht, in wie weit der AG dir ans Bein "pinkeln" kann, weil du über das BV den AG nicht direkt informiert hast. Dir kann nichts passieren, dein AG wird dir gratulieren und was er denkt kann dir ja egal sein 🤗

1

Hallo meine Liebe, wissen die denn von deiner Schwangerschaft? Ich habe das gleich Problem, werde jetzt erst mal bis zur 12 Ssw krank geschrieben und gehe dann ins Beschäftigungsverbot. Ich arbeite in der Pflege und weiß leider auch noch nicht wie ich es anstellen soll….. das einzige was ich weiss, das ich definitiv nichts sagen werde bis 12 Wochen um sind…..

3

Ich hab es schon gesagt... Über die Schwangerschaft wissen die schon bescheid, hab das aber auch nicht persönlich gesagt sondern schriftlich.

4

Ich war auch bis zum Tag des BV krank geschrieben, allerdings wegen etwas anderem. Und ich habe meinem AG bereits in der 9. Ssw bescheid gesagt und der hat das BV direkt ausgestellt. Allerdings arbeite ich in der stationären Pflege, aber wie gesagt, mach dir kein Stress und erzähl es ruhig dein AG,

5

Hallo!
Ich kenne das,ein BV muß erstmal verdaut werden.
Aber der Arzt hatte seine Gründe dafür.
Teile es umgehend deinem AG mit, das BV gilt ja auch ab sofort.Das ist nicht deine Schuld,sondern ist ärztliche Anordnung um dich und dein Baby zu schützen.
Ich habe damals meine Chefin angerufen und den Attest dann am gleichen Tag dort persönlich abgegeben.

6

Ich würde mir der Info auch nicht warten. Fahre persönlich hin, das finde ich netter.
Meinem Arbeitgeber ist es zum Beispiel viel lieber, seine Angestellten gehen ins BV. Dann kann er viel besser planen und es ist für alle klar.