17. SSW- Bauch immer hart und Gebärmutterhals wird kürzer

Hallo,

ich bin in der 17. Woche mit dem zweiten Krümel schwanger und mache mir gerade etwas Sorgen. Ich habe ziemlich häufig einen sehr harten Unterleib und Schmerzen. Gestern bei der Vorsorge hat meine FA in den Mutterpass eingetragen, dass der Gebärmutterhals bei 3,7 cm ist. Er ist also schon kürzer.

Hat da jemand Erfahrung mit? Ist das ein schlechtes Zeichen, etwa dass eine Frühgeburt drohen könnte?

1

Wie lang war denn dein Gebärmutterhals zu Beginn der Schwangerschaft? Das ist ja von Frau zu Frau unterschiedlich. Vielleicht kann dein Frauenarzt einen Abstrich auf eine Infektion machen. Die lösen sowas ja manchmal aus.

2

Ich bin auch 17. Woche. Mein FA hat glaube ich noch gar nie danach geschaut. Zumindest hat er noch nie was zu gesagt. In meinem Mutterpass steht auch nichts. 🤔

3

Hallo,
Ich bin auch in der 17 SSW. Habe auch am Abend immer ein Ziehen oder Druck im Unterbauch. Laut meiner Hebamme und FA ist das ganz normal sind die Bänder haben alle gesagt. Ich war am Dienstag zur Kontrolle und mein FA hat den Gebärmutterhals mit 3,48cm gemessen und hat gesagt das ist eine gute Länge. Habe extra noch gefragt ob das ok ist und er meinte ja.

4

Hallo ! ☺️
In der 30 ssw hatte ich einen verkürzten Gebärmutterhals von 1.3 cm , 1 Nacht im Krankenhaus und dann wieder nach Hause mit wehenhemmer ( alle 8 Stunden ) 5 Tage später einen FA Termin gehabt und der Gebärmutterhals war nur noch bei 0,5 mm . Die Ärzte meinten das der kleine wohl in den nächsten Tagen kommen würde .. 2 Wochen ins Krankenhaus wehenhemmer auf alle 4 Stunden. Mittlerweile bin ich in der 38 ssw und es tut sich nichts 🤷🏻‍♀️ Mein Gebärmutterhals wurde danach nie wieder gemessen um keine unnötigen Bakterien rein zu schmuggeln. Mach dir keinen Kopf !

5

Seit der 2. Schwangerschaft hab ich auch ungefähr ab der 17. SSW Vorwehen. Der Bauch ist dauernd hart. Bei mir hat sich das aber nie auf den Gebärmutterhals ausgewirkt. 3,7cm ist ja noch recht lang und jetzt hast du einen Wert. Wenn beim nächsten Mal gemessen wird (kannst ja aktiv drum bitten - im Zweifelsfall geh lieber vorher zur Kontrolle hin) siehst du ja ob sich was tut. Aber es kann durchaus sein, dass es, wie bei mir, garkeine Auswirkungen hat.