Ich verstehe es nicht - schwanger?! Oder doch nicht?

Hallo,

Ich habe bisher fleißig auf urbia gelesen. Jetzt habe ich selber eine Frage und habe mich dafür auch mal angemeldet.

Ich bin Sophia und weiß gar nicht, ob ich in diesem Unterforum überhaupt richtig bin. Wenn ein Moderator das liest und denkt, ich bin im falschen Forum, dann bitte verschieben - danke. Auch vorab schon mal Entschuldigung, das hier wird wohl etwas lang, weil ich ein bisschen ausholen muss.

Ich habe ein Kind von einem Jahr, was nachts noch gestillt wird, manchmal 1x, manchmal bis zu 3x.

Mein Partner und ich verhüten seit dem 1. Geburtstag nicht mehr und lassen es sozusagen darauf ankommen, ob noch ein Kleines zu uns will. Dachten aber, bestimmt geht es nicht so schnell, weil ich ja noch so viel stille.

Am 25. Juli hatte ich dann auf einmal einen positiven Schwangerschaftstest. Ich war total von den Socken, habe gar nicht damit gerechnet. War erst total unsicher und habe mich dann aber nach dem ersten Schock doch gefreut. Dann: Am 1. August setzten plötzlich starke Blutungen ein, wie aus dem Nichts. Ich hatte kurz danach sowieso einen Termin bei meiner Frauenärztin, die dann auch einen Ultraschall gemacht hat, zur Sicherheit. Man hat absolut nichts gesehen, nichts, was auf eine Schwangerschaft hindeutet. Eine Eileiterschwangerschaft war es nicht, sie sagt, vielleicht eine biochemische Schwangerschaft oder eine fehlgeschlagene Einnistung.

Die Blutung war auch wirklich sehr stark, also gehe ich davon aus, dass es auch wirklich ein Abgang war, sollte da überhaupt schon was gewesen sein, oder eben eine biochemische SS. Die Blutung war auch stärker und länger als sonst.

So, komischerweise hatte ich dann direkt nach dem Abgang ganz fruchtbaren Zervixschleim, also so dehnbar, viele Tage lang, bestimmt ne Woche. Fand ich total seltsam. Hatte vielleicht was mit dem Abgang zu tun?! Keine Ahnung, was das bedeutet. Hatte ich vorher noch nie so lange, schon gar nicht gleich nach der Periode, sondern wenn dann eher zur Zyklusmitte hin.

So, dann habe ich am 6. September wieder positiv getestet, hab den Test gemacht, weil meine Tage einfach nicht kamen und ich schon an Zyklustag 37 war, vorher seit der Entbindung seit ich wieder einen Zyklus habe so um die 30 Tage. Allerdings waren meine Zyklen früher, als vor der SS, nicht sooo regelmäßig, darum heißt das eigentlich bei mir nix und ich hab eher nur so aus einem Bauchgefühl heraus getestet.

Der Test war positiv. Allerdings nicht super stark positiv (bei meiner ersten SS war er sehr stark positiv, als ich das zweite Mal positiv getestet habe, was dann der Abgang war, auch viel stärker). Ich weiß natürlich auch nicht, wie weit ich überhaupt wäre. Anzeichen habe ich gerade überhaupt keine, das war bei meiner ersten Schwangerschaft ganz anders und auch als ich das zweite Mal (also dann im Juli) positiv getestet habe, hatte ich vorher Anzeichen, wo ich dachte, hmmm, könnte eine Schwangerschaft sein.

Jetzt gerade habe ich gar nichts. Kein Ziehen im Unterleib, keine Brustschmerzen, keine Übelkeit, keine Müdigkeit. Einfach nichts.

Irgendwie bin ich mir überhaupt nicht sicher, ob das jetzt heißt, dass ich wieder schwanger bin?! Oder kann das noch Rest-HCG von der (biochemischen?!) SS/Abgang sein? Ich bin total verwirrt und habe leider erst für Oktober einen Termin beim Frauenarzt bekommen.

Danke für eure Hilfe.

LG Sophia

1

Nach einem Monat ist es eher unwahrscheinlich, dass das noch Rest hcg ist. Ich würde sagen, herzlichen Glückwunsch.

2

Ich würde mir an deiner Stelle mal ein paar günstige Tests kaufen :-) und jeden Tag zum Vergleich testen.

3

Mach ml einen Digitalen mit wochenbestimmung. Dann weißt du in etwa wie weit du bist.

4

Hallo!
Da ist ha wirklich einiges durcheinander bei dir.
Könntest du denn ungefähr eingrenzen,wie weit du wärst?
Z.B. wann der letzte GV war?
Ich würde auch jeden Tag einen Test machen,um zu schauen ob die Tests stärker werden,und evtl beim FA anrufen und dort alles schildern und fragen ob sie deinen HCG Wert bestimmen.

5

Mach doch einfach noch einen test und du hast die Antwort. Heute ist Samstag, die Läden haben offen. Also los mit dir zur nächsten Drogerie.

6

Also ich würde dir auch raten Tests zu kaufen und weiter zu testen. Ich habe immer gute Erfahrungen mit den Facelle vom Rossmann ohne Plastikhülle.

Bei mir war es damals nämlich genauso. Ich hatte in der 6. Woche einen Abgang. 3 Tage nach Ende der Abbruchblutung plötzlich spinnbaren Zerfix hab auch gedacht es kommt noch vom Abgang. Dann einmal GV gehabt und 3 Wochen später war der Test wieder positiv. Mein Arzt hat dann das HCG 2x getestet um zu sehen ob es steigend ist und siehe da, ich war wieder schwanger. Mittlerweile bin ich in der 28. Woche 🙂 Ich wünsche dir Alles Gute 🍀