Schmerzen in den Händen

Hallo Zusammen,

Jetzt muss ich mich leider einmal ausheulen und vielleicht hat noch eine von euch einen Tipp für mich.
Ich kämpfe nun seit Juni mit Wassereinlagerungen gerade in den Händen. Leider wird es nun so schlimm das ich ganztägig Schmerzen in den Fingern habe und nicht mehr weiter weiß.
Ich habe vieles versucht, Schienen für die Nacht, Akupunktur, Osteopathen, Physiotherapie, arnika Salbe, Salzbäder... Und nichts hat nur eine minimale Linderung gebracht sondern es wird von Tag zu Tag schlimmer. Kennt das wer und hat noch einen Tipp oder kann mir etwas Mut machen?
Sorry für den langen Text aber weder Arzt noch Hebamme helfen mir. Da kommt immer nur nach der Geburt verschwindet es aber wie soll ich noch 7 Wochen durchhalten?

Danke fürs Lesen.

Carol mit Mini im Bauch

1

Ich verstehe dich so gut 😔 mir geht es genauso! Bei mir sind auch die Finger pelzig…..
Hast du dich schon tapen lassen? Das bringt die Einlagerungen und das Wasser nicht völlig zum verschwinden, aber morgens schnellere Erleichterung. Ich habe das Gefühl es bringt ein bisschen was….immerhin.
Fühl dich gedrückt 🤗

3

Getapt wurde ich auch schon. Wobei ich noch eine andere Möglichkeit zum tapen gefunden habe und diese mal ausprobieren wollte.

2

Oje, Du Arme - ja ich hatte das in meiner letzten Schwangerschaft auch, genauso schrecklich wie Du. Ohne Schienen habe ich es in der Nacht nicht ausgehalten. Einen Tipp kann ich Dir leider nicht geben - außer dass es tatsächlich nach der Geburt bald verschwindet. Ich hab daran vor lauter Schmerzen gar nicht mehr geglaubt aber es ist wirklich sehr bald weg gewesen. Halte durch!