Herz im US nicht darstellbar

Hallo zusammen

Ich bin in der 16SSw und bei dem US konnte eine Wand im Herz nicht dargestellt werden. Der Arzt meinte ich soll mir keine Sorgen machen und das kommt schon mal vor. Trotzdem hat er mir zu einem NIPD Test geraten um Sicherheit zuhaben.

Hatte das jemand auch schon? Ich mache mir jetzt Sorgen.

Danke für eure Antworten.

1

Vollkommen verständlich, dass Du Dich sorgst. War der US bei Deinem FA oder einem speziellen Pränataldiagnostiker? Letztere haben die besseren US-Geräte. Vielleicht solltest Du dort nochmal zum US gehen?

Hat Dein Arzt einen Verdacht auf eine Trisomie geäußert oder warum sollst Du zum NIPT? Soweit ich weiß, werden diese Tests primär zum Ausschluss von Trisomien durchgeführt. Ich hoffe, dass es bei Dir ein Fehlalarm war. Alles Gute 🍀

3

Danke für deine Antwort. Ich war beim normalen FA, wobei der ein sehr gutes Gerät hat.

Er sagte, mein Wahrscheinlichkeitswert für Trisomie21 sei zwar im sehr geringen Bereich, aber gerade so an der Grenze.
Sonst ist beim Baby alles gut, keine weiteren Auffälligkeiten zum Glück.

2

Hey. Ich würde mir erstmal keine so große Sorgen machen. Dein Baby ist ja noch recht klein. Eig macht man dsd alles beim zweiten großen Ultraschall 🤔 ds war bei mir etwas auch nicht darstellbar, und wir wurden zur feindiagnostik geschickt.
Find es komisch das du nun den NIPT test machen sollst, für den du dann 300€ zahlen darfst.
Gerade bei der feindiagnostik wird alles haargenau angeschaut. Ein NIPT test schließt ein Herzfehler ja nicht aus.
Ich würde bis zu 20ssw auf den großen Ultraschall warten, wenn da was auffällig sein sollte soll dein Arzt dich zur pränatal diagnostik schicken.

LG pat mit 💙3J, 1 🌟und babygirl 32ssw 💓

4

Es ist nicht völlig abwegig bei Auffälligkeit einen NIPD Test zu empfehlen, je nachdem, was die Informationen im Falle des Falles für die Eltern bedeutet. Ich wurde zur frühen FD geschickt und es gibt eine Auffälligkeit beim ductus venosus. Ein Softmarker für Trisomie. Wir wollten sofortige Sicherheit und haben den Bluttest gemacht. Das Ergebnis steht noch aus, aber das Ergebnis hat im schlechtesten Fall entscheidende Folgen für die Schwangerschaft. Und da ist es besser sowas früher als später zu wissen (20 ssw.). Klingt hart, ist es auch und ich fühle mich derzeit auch absolut schrecklich und habe furchtbare Angst, dass etwas nicht stimmen könnte und welche Konsequenzen daraus folgen würde. Aber ich muss realistisch sein und meine Grenzen des machbaren erkennen, so schrecklich das sein kann. Ich habe bereits zwei sehr junge Kinder (3 und 1) und eine drittes (besonders) Kind in unserem Alter würden wir nicht schaffen. Die 260€ sind happig aber mein persönlich geringstes Problem. Wir hoffen natürlich, dass alles in Ordnung ist und auch die Auffälligkeit sich als harmlos herausstellt (auch ein geringer Prozentsatz gesunder Kinder hat diese Auffälligkeit im ductus venosus oder es handelt sich um einen Messfehler), aber wir müssen es einfach genau wissen, so früh wie möglich. Je nachdem wie die TE mit dem Ergebnis umgeht ist der Zeitpunkt besser oder schlechter.

6

Ja genau deshalb hat mir mein Arzt das auch so empfohlen.

Ich hoffe, es kommt bei uns alles gut und ich wünsche dir alles Gute💕

weitere Kommentare laden