23ssw 2 cm Gebärmutterhals!!

Hilfe Leute, ich bin seit 4 Tagen im Krankenhaus und nur am weinen. Ich habe Angst meine kleine zu verlieren. Mein Gebärmutterhals ist nur noch auf 2 cm.. keine Trichter Bildung oder geöffneter Muttermund .. noch nicht!!!! Hoffentlich wird alles gut. Aber ich habe so so eine Angst. Die Ärzte im Krankenhaus sagen das sich das nicht verlängern kann.. kann die kleine es schaffen??

1

Hey,
erstmal viel Kraft für dich und dein Baby! 🌻🍀

Ich selbst habe keine Erfahrungen mit einem verkürzten Gbmh, aber ich habe schon von mehreren Frauen gehört und hier gelesen, bei denen sich nach strikter Bettruhe der Gebärmutterhals wieder verlängert hat. Also unmöglich ist das nicht.
Trotzdem solltest du dich extrem schonen und liegen, dass eben kein Druck auf den Gebärmutterhals kommt. Oder weißt du schon von einer Infektion? Dann müsste man ja ggfs noch andere Maßnahmen ergreifen.

Ich drücke dir sehr die Daumen, dass sich der Gebärmutterhals noch einmal verlängert und du dein Baby noch lange lange im Bauch behalten darfst.

Alles Gute für dich
#blume

2

Viel vielen Dank für deine freundliche Antwort auf meiner Frage.
Die haben nun am Freitag morgen Abstriche genommen und mit Glück sind die morgen da .. und da sehen wir ob ich eine Infektion habe , ich hoffe nicht.. anderer Seite denke ich mir dann kann man es wenigstens lösen das Problem ..
man ist so verzweifelt und psychisch wirklich am Ende ..


Ich danke dir. Ich hoffe wir schaffen das 💓

3

Ich hatte bei meiner Tochter fast dasselbe, war aber in der 34. Woche. Ich habe die Lungenreife bekommen und Wehenhemmer, bei mir war der MuMu aber schon etwas auf. Nach zwei Wochen durfte ich gehen und bin bis in die 38. Woche gekommen

4

Hallo,

Erstmal alles Gute euch zwei. Ich bin auch in der 23 ssw und kann mir vorstellen wie du dich fühlst 💕.

Wenn ich in meinem Mupa schaue dann war mein Zervix in der letzten Schwangerschaft mal bei 3,3 und dann wieder bei 4,2. 🤔 Also kann sich so etwas wohl doch verlängern?!

Wenn alles sonst geschlossen ohne Trichterbildung und ohne Wehen ist dann ist das ja schonmal ein gutes Zeichen.

Alles Liebe 💕

7

Vielen Dank! Deine Antwort bedeutet mir viel .

5

Natürlich kann der sich wieder verlängern! Ich war vor 4 Wochen beim Arzt und der GMH war unter 2cm mit Trichterbildung. Letzten Montag war er bei 4,7 cm und 4,1cm unter Druck. Wichtig ist jetzt schonen schonen schonen 🍀🍀🍀

8

Viel vielen Dank für den Mut , das tut mir sehr gut und wir haben Hoffnung danke 💓

6

Hallo,
Und drück dir die daumen das alles gut wird.

Ich hatte mit meinem sohn in der 23 ssw auch mit frühwehen und verkürzten gmh (2,4) mit Trichter Bildung zutun.
Lag auch 4 Tage lang im kh und hab dann wehenhemmer bekommen. Und wo ich zu hause war sollte ich mich schonen .Musste dann Magnesium und utrogest nehmen.
Hat sich auch wieder etwas verlängert und übertragen wurde dann bei et +10 eingeleitet 😅

Ruh dich aus und auch wenn es dir sehr schwerfällt denke positiv. Weil die psyche spielt eine sehr große Rolle.
Fühl dich gedrückt es wird alles gut. 🍀

9

Oh! Das motiviert mich vielen Dank für die Zeit das du geantwortet hast 💓

10

Viel Kraft erst mal für euch!

Doch, mit Bettruhe kann er sich wieder verlängern. Aber selbst wenn nicht, solange der Muttermund geschlossen ist und du keine Wehen hast, ist es erst mal gut. Dann kannst du es noch einige Wochen schaffen, sodass es nicht mehr allzu gefährlich wäre, wenn die Kleine geboren wird. So ab der 30. Woche haben die Kleinen ja schon richtig gute Chancen, ganz gesund zu werden. Ich drücke euch die Daumen!

11

Hey.

atme erstmal durch, weinen und Stress tut der Kleinen mit Sicherheit nicht gut.
Ich lag bis gestern auch 10 Tage im Krankenhaus mit einem gmh von 1,7 cm in der 26.ssw mit Zwillingen, inkl. Trichterbildung.
Ich habe erstmal den Frühgeburtlichkeitstest gemacht, der negativ ausfiel. Wurde das bei dir auch gemacht?
Um dir Hoffnung zu machen, ich bin mittlerweile wieder zuhause. Mir wurde eine Pessar Ring gesetzt und direkt danach durfte ich heim.
Also atme tief durch und lass dich beraten. Das wird schon 🍀 ich darf mich sogar wieder ganz normal bewegen mittlerweile.

15

Hey danke erstmal. Nein das wurde bei mir nicht gemacht.
Die haben bei mir bis jetzt nur ein Abstrich unten gemacht und jetzt muss ich erstmal die Ergebnisse abwarten , und schauen ob ich eine Infektion habe. Sonst kommt eine cercagle oder so… in Frage aber weiß darüber noch nichts genaues

12

Hey :)

Ich hab das gleiche durch.
18 ssw mit Trichter und 7mm.
Ja er kann sich wieder verlängern, wird allerdings nicht mehr so stabil wie vorher !
Ich hab eine cerclage bekommen. Da ging alles gut aus .
Bleib schön liegen. Nicht sitzen, wirklich liegen am besten mit etwas hoch gelagertem Becken .

13

Ich war in der gleichen Lage wie du. Ich lag ab der 21. SSW ständig im Krankenhaus wegen verkürztem Gebärmutterhals. Glaube 1,7 war das Niedrigste. Ich musste so viel liegen.

In der 29. SSW bekam ich dann ein Pessar eingesetzt und ab dann konnte ich wieder „normaler leben“🙏🏻 Bei 37+1 hätte ich den Termin zur Entnahme des Pessars gehabt. Die Fruchtblase ist aber bei 36+1 gerissen. Aber immerhin haben wir es so weit geschafft😍🥰 Die Kleine kam etwas zart, aber ansonsten kerngesund zur Welt☺️ sie ist nun drei Jahre alt.

Ich wünsche euch das beste der Welt. Schone dich🍀🍀🍀

Modernwife mit Maus an der Hand und Pünktchen im Bauch (4+3)

14

Ich lag mit vorzeitigen Wehen und verkürztem GMH (0,7 cm) im Krankenhaus. Wehenhemmer, Utrogest, Magnesium und Lungenreife habe ich bekommen. An 34+0 wurde mir ein Cerclage Pessar gelegt, da war der GMH wieder bei 1,2 cm. An 36+1 wurde es wieder entfernt und mein baby kam eine Woche später gesund zur Welt.

Alles Gute euch!