Wie esst ihr so? 😅

Hallihallo!

Ich habe seit kurzem das Problem, dass ich von jetzt auf gleich ein riiieesiges Loch im Magen habe. Super unangenehm und nur schwer zu stopfen. Ich muss dann s o f o r t etwas Essen - nein, „etwas“ ist falsch - ich muss SUPERVIEL essen und es dauert ewig, bis dieses Loch gestopft ist (jetzt gerade auch wieder fast 2 Std, bis es sich langsam bessert).

Das passiert meist abends, und das obwohl ich tagsüber wirklich gut gegessen habe. Auch eingebaute Zwischensnacks bringen da überhaupt nichts und ich werde oftmals von diesem übermäßigen Hungergefühl überrascht. Minuten zuvor war ich noch satt (oder fühlte mich so).

Kommt irgendwem das bekannt vor? Hat jemand einen Tipp, wie ich wieder Herr der Lage werde? Wie ist euer Essverhalten?
Das ist so ein schrecklich unangenehmes Gefühl im Magen, ich möchte es loswerden! 😩

1

Hallo,
das kommt mir aus meiner ersten Schwangerschaft sooo bekannt vor. Möglichst viel, möglichst gleich und mit Nachschlag bitte. Egal was, geschmeckt hat einfach alles. Undzwar richtig gut hat alles geschmeckt.

Ich habe selbst keine Ahnung, was dagegen hilft außer Essen 😎😆 höchstens drauf achten, dass es gesund ist und nicht so viel Süßzeug und fast food dabei ist.

In Schwangerschaft Nr 2 habe ich jetzt übrigens keinen Appetit und fühle mich ständig vollgefuttert. 😵‍💫😅

Guten Hunger 🥴😄

2

Ohjeeee, wann hörte das bei dir denn wieder auf? 🙈

Ich habe halt auch nicht immer so viele „gesunde Snacks“ dann greifbar. Was ich alleine vorhin wieder gegessen habe („essen musste“) - da wäre mir normalerweise erstmal schlecht gewesen. Gestern Abend ähnliches Spiel.
Hab das erst seit einigen Tagen, ich fühle mich wie ein Raubtier, das die Kontrolle verloren hat. Hoffe, das passiert mir nie in der Öffentlichkeit, womöglich habe ich dabei auch noch nen irren Blick oder so. 😂

3

Naja, wann hörte das auf. Ähm ... Nie 😂
Die gesamte Schwangerschaft habe ich voller Inbrunst geschlemmt und mein Tellerchen fleißig aufgegessen.

Du wildes Raubtier kannst ja mal den Supermarkt unsicher machen und die Regale mit den Nüssen, dem Naturjoghurt, dem Obst und den Kichererbsenchips ( oder so) plündern. Dann hast du was vor Ort, wenn der nächste Hunger kommt. 🍰
Wenn es dir geht, wie es mir ging: schmeckt es auch! Hauptsache Essen 😎🤣

weiteren Kommentar laden
5

Genau mein Problem und ich bin froh, dass es auch andere kennen.
Meine Hebamme hat mir heute den Ratschlag gegeben, mehr Eiweiß zu mir zu nehmen und Kohlenhydrate, die hochwertiger sind.
Ich werde es ab morgen versuchen, denn es ist wirklich ätzend.
Ich wache teilweise schon nachts mit dem Riesen-Loch im Magen auf.

6

Oh wie schööööön, noch jemand mit dem Problem! 😅
Also mein durchaus großzügig gestaltetes Fischgericht mittags und abends hat mich leider auch nicht davor bewahrt.
Snackst du zwischendurch noch was? Und dauert es bei dir auch so elendig lange, bis das Loch im Magen halbwegs gestopft ist? (Bei mir übrigens bis jetzt noch nicht, ich hoffe, ich halte durch bis zum Frühstück - das auch teils sehr opulent ausfällt neuerdings, wie ich gerade wieder bemerke… 🤔)

Also wenn du irgendwas bemerkst, das dir hilft, lass es mich doch bittebitte wissen! 🌻

7

Vielleicht kannst du versuchen, kleine Snacks zu essen, bevor das große Loch da ist? Ich habe das aktuell auch öfter. Und nach dem Essen bin ich dann so voll, dass ich das Gefühl habe, das Essen steht mir bis zum Hals. Gerade Abends ganz schlimm.

9

Das habe ich schon versucht, aber ich spüre das nicht „Kommen“ und dann esse ich manchmal zu spät. Theoretisch müsste ich den ganzen Tag einfach durchfuttern. 😅

Und dieses Völlegefühl fehlt mir dann völlig. Ganz komisch. Unter normalen Umständen wäre mir schlecht und momentan überlege ich stattdessen, was ich mir noch alles reinhauen könnte. 🙈

Ohmann. Vielleicht muss ich noch mehr zwischendurch snacken als bislang. Dann gehe ich aber auch auf wie ein Hefekloß…

8

Hey
Ja mir ging es am anfang genauso, hab aber probiert mich trotzdem sehr gesund zu ernähren, viel obst, gemüse und vollkornprodukte auch vollkornreis- nudeln oder brot. In der früh ess ich zum beispiel im moment gerne porridge mit obst, mittag auf was ich bock hab auch mit süßer nachspeise, abends brotzeit mit pumpernickel, als snacks obst oder joghurt oder auch mal knäckebrot.
Bin jetzt in der 19 SSW und hab mich dadurch bisher gut eingespielt.
Viel erfolg es wird besser

10

Porridge habe ich auch wieder für mich entdeckt! 🤗

Wieviel snackst du denn zwischendurch? Ne Portion Obst und ein Joghurt zB haben mich letztes Mal nicht vom Hungereinbruch gerettet, der kam kurz darauf trotzdem mit voller Wucht. 😳

11

Ich hab mich ganz gut mit einer zwischenmahlzeit eingespuelt. Bei joghurt zum beispiel tu ich gerne noch haferflocken, flosamenschalen und chiasamen dazu und wenn des immernoch nicht reicht noch obst mit rein