Übelkeit nicht mehr auszuhalten. Was tun???

Guten Morgen, falls man das um 04.00 Uhr früh schon sagen kann.

Ich brauche dringend Rat. Ich kann nicht mehr. Ich 6+1 und habe seit 5 Tagen schreckliche Übelkeit. Ich weiß, dass das so schnell kein Ende nehmen wird. Und ich komme mir vor wie ein Weichei, aber ich halte es nicht mehr aus.
Essen hilft nicht, ingwer hilft nicht, sea bands helfen nicht. Ich hab 24/7 so furchtbare übelkeit, die mir auch noch komplett den Schlaf raubt.
Heute Nacht war die übelkeit so schlimm, dass ich davon sogar kurz einen Schüttelfrost hatte. Bin zweimal kurz eingenickt, werde dann aber sofort wieder wach. An Schlaf ist nicht zu denken.

Ich weiss, einige von euch nehmen cariban oder ähnliches. Aber ist das wirklich zu 100% unbedenklich für das Baby?
Ich möchte gerne auf Medikamente verzichten, aber ich weiß nicht mehr weiter. Bin so erschöpft 😔

1

Guten Morgen. Fahr später direkt zu deinem fa und hol dir ein Rezept für Cariban. Ich habe die bis zur 14. Ssw eingenommen und zwar die Höchstdosis. Nun bin ich in der 37. Woche und habe bis heute hin und wieder mal eine eingenommen, wenn mir übel war und dies war zwischen der 15. Ssw und heute noch sehr häufig der Fall. Die Tabletten haben meinem Leben ehrlich wieder Lebensqualität gegeben. Uns haben die Tabletten auf keinen Fall geschadet auch, wenn ich natürlich auch meine Bedenken hatte aber es war die beste Entscheidung und es hatte keinerlei schlechte Folgen für uns

2

Du wirst nicht um die Tabletten herumkommen. Bei mir war es genau so..24 Stunden starke Übelkeit mit erbrechen und massiven Gewichtsverlust. Da half auch das Krankenhaus nicht und alles andere sowieso nicht. Ich nehme sie immer noch (bald 17. Woche) und habe wieder einen normalen Tag. Schlimmer ist es für die Schwangerschaft wenn du nicht mehr isst und trinkst. Bei mir haben alle Ärzte gesagt es ist unbedenklich.

Alles Gute!!!

3
Thumbnail Zoom

Du Arme 😕 Ich kenne dieses Gefühl zu gut.

Letztes Jahr in der Schwangerschaft (⭐24. Ssw) war ich wegen Übelkeit im Krankenhaus um die 10./11. Ssw rum. Dort gab man mir auch Cariban, allerdings mit der Ansage ich dürfe maximal 2 Tabletten pro Tag nehmen. Es half gegen die Übelkeit, aber ich habe nur noch geschlafen.

Nach dem KH Aufenthalt war meine Gyn allerdings absolut nicht begeistert und weigerte sich mir Cariban zu verschreiben.
Bei Cariban gehen die Meinungen immer auseinander. Vermutlich weil das Medikament mal zwischenzeitlich vom Markt in Deutschland war, weil es doch nicht so gut sein sollte.
Seit ein paar Jahren ist es wieder zurück.
Ich setze voraus, dass das Medikament entsprechend ausreichend getestet wurde, aber ich bin wie du auch nicht zwingend ein Fan von Medikamenten. So viel wie nötig, so wenig wie möglich 😉

Mir hat allerdings Nausema bei regelmäßiger Einnahme sehr gut geholfen und kleine Mahlzeiten zu essen.

In der aktuellen Schwangerschaft hab ich es wieder so gemacht. Manchmal habe ich mich zwar tagelang nur von Knäckebrot, trockenem Reis und Apfelmus ernährt, aber es klappte. Seit der 12. Ssw hat sich die Lage extrem verbessert.🙏

Wend dich am besten gleich telefonisch an deinen Gyn und frag was du tun sollst/welches Medikament oder was auch immer er empfiehlt.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald wieder besser wird ✊

5

Hier auch eine Stimme für Nausema! 👍🏻

4

Guten Morgen Anna,
B-Vitamine wirken der Übelkeit entgegen.
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/anzeigen/2016/09/26/vitamin-b6-therapie-lindert-schwangerschaftsuebelkeit

Liebe Grüße und alles gute

6

Deinem Baby passiert nichts, wenn du nicht dauerhaft erbrichst und die Gefahr besteht, dass du dehydrierst. In einem solchen Fall musst du ins Krankenhaus.
Mir ist leider auch den ganzen Tag übel. Mir hilft jetzt auch Nausema. Meine Ärztin meinte, wenn es mal ganz schlimm sein sollte, kann ich mal eine Vomex nehmen. Sie ist kein Fan von Cariban. Andere schwören auf Agyrax, das müsstest du im Ausland bestellen. Es ist nach Embryotox das Mittel der Wahl.
Neben Nausema helfen mir Zitronen- und Ingwerbonbons. Zusätzlich darf mein Magen nie leer sein. Ich esse auch nur, worauf ich wirklich Lust habe. Andere Lebensmittel lösen sonst nur Ekel aus.

Gute Besserung!

7

Oh Gott ich kann so mitfühlen! Das mit dem Schüttelfrost hatte ich auch letztens!! Bin im bad gelegen und wollte nicht mehr…😓

Hast du schon Medikamente probiert? Cariban, Agyrax, vomex, evtl zusätzlich nausema? Das sind B-vitamine, die man zusätzlich nehmen kann!
Vielen hilft Akupressur, Akupunktur…

Wenn’s nimma geht, dann ist es oft besser zu sowas zu greifen! Ständig Übelkeit, Schlafmangel sie ist auf Dauer auch nicht gut! Man schüttet da ja auch Hormone aus, die nicht unbedingt gut sind. 🍀🍀🍀🍀 ich hoffe sehr, dass dir davon was hilft!

8

Danke für all die lieben unterstützenden Worte und die Tipps!

9

Hallo mir geht es ähnlich , ich nehme cariban und es erleichtert die Tage und schenkt mir zwischen durch übelkeitsfreie stunden . Ich habe auch agyrax Hier liegen von einer bekannten have mich bisher auch noch nicht getraut sie zu nehmen . Bei cariban nehme ich abends eine morgens eine und mittags eine . Aber abends hilft nichts mehr gegen die Übelkeit da muss ich dann durch . Viel erfolgreich wir schaffen das 😊🍀💪🏼

10

Hey,

mir geht es wie Dir. In der 7. Ssw habe ich Cariban bekommen und nehme seitdem die Höchstdosis 1-1-2.
Nun bin ich Ende 9. ssw und die Übelkeit lässt sich aushalten. Cariban wirkt nicht sofort, man muss es eine gewisse Zeit nehmen.

Melde Dich gern bei mir wenn Dir danach ist. Ich fühle nämlich absolut mit Dir und Du bist keineswegs ein Weichei!

Liebe Grüße 🍀

12

Danke für all eure lieben Antworten! 😊

11

Hallo Ihr Lieben,
Das kannte ich jetzt noch nicht so
Auf einmal erwischte mich heute morgen voll Uebelkeit und kraempfe. .Bin 15 Woche fast 16 Woche
Kennt es wer? lg andrea. Was man nehmen kann weiss ich ja.