Mit 41 schwanger geworden? Wer kann mir ein bißchen Hoffnung machen?

Ihr Lieben,
ist hier eine werdende Mami, die in meinem Alter ist?đŸ€”
Ich verliere momentan leider die Hoffnung.
Trotz Smileys jeden Monat, NICHTS😞

Ich freue mich sehr ĂŒber Eure positiven Berichte...um mich aufzubauen😬

LGđŸ™‹â€â™€ïž

1

Huhu, ich bin mit 42 mit Kind Nr. 4 schwanger geworden. Meine FÄ sagt, wenn Du vorher schon Kinder bekommen hast, kann es noch mal klappen. Ggf. mit Progesteron und Eisprung Auslösen nachhelfen - Zykluskontrolle beim FA und mal dem AMH Wert prĂŒfen lassen.

LG catsan (34. SSW)

2

Huhu ich bin das erstmal mit 41 schwanger , ohne irgendwelche Hilfsmittel etc 
 bin jetzt in der 10ssw! Glaube es passiert dann, wenn man nicht mehr damit rechnet, ich habe auch nicht meinen Eisprung bestimmt etc 
 viel GlĂŒck, am wichtigsten ist die Hoffnung 🍀

3

Hallo 👋
Ich bin mittlerweile 43 und mit Kind Nr.4 (bzw 5) in der 8ssw schwanger !
Nachdem ich im Juni eine FG hatte wollte ich nicht mehr weil ich auch die Hoffnung verloren hatte 😬
Aber dann kam alles anders 🙈
Kopf hoch 🙂

LG

4

Meine Großmutter ist mit 41 zum ersten Mal Mutter geworden. Damals gab es noch nichts zum Nachhelfen und es war sehr ungewöhnlich so alt Mutter zu werden. Heute ist es ja ĂŒberhaupt nichts ungewöhnliches mehr. Mir hat das immer Mut gemacht, auch wenn ich noch nicht ganz so alt bin.

5

Ich bin kurz nach meinem 42. Geburtstag ĂŒberrschend schwanger geworden.
Nach meiner Vorgeschichte ĂŒberraschend, da ich in den letzten zweieinhalb Jahren vor dieser Schwangerschaft 3 Fehlgeburten erlitten hatte, eine Gerinnungsstörung und erhöhte Killerzellen festgestellt wurden. Auch in der Kinderwunschklinik hat man mir keine Hoffnung gemacht. Mir wurde noch nicht einmal zur kĂŒnstlichen Befruchtung geraten, sondern auf die Möglichkeit einer Eizellspende im europĂ€ischen Ausland hingewiesen.
Nach all dem hatte ich den Kinderwunsch aufgeben mĂŒssen, doch ein halbes Jahr nach der letzten Fehlgeburt war ich plötzlich wieder schwanger. Ich musste uns muss zwar einige Medikamente fĂŒf den Erhalt der Schwangerschaft nehmen, aber ich habe heute 21+0 und damit die Halbzeit erreicht und der Kleinen geht's gut.
Vielleicht macht dir diese Geschichte ein bisschen Hoffnung, auch wenn ich nicht behaupten will, dass es bei jeder Frau klappt, nur weil sie nicht mehr damit rechnet.
Ich drĂŒcke dir jedenfalls die Daumen, dass es noch klappt. #klee

6

Ja, hier ich. 41 und Neujahr soll mein Bubi kommen.

Mit 35 - 36 bei meiner Tochter habe ich auch alle Register gezogen. Sprich Ovu, stÀndig testen und etc.
Nach meiner Tochter folgten 3 Fehlgeburten.

Als ich Ende 40 schwanger wurde, habe ich den ganzen Filrefanz gelassen und gar nicht geglaubt, dass der kleine Kerl bleiben mag. Ich habe daher meinen Sport und mein Leben so weitergefĂŒhrt, wie ich es gewohnt war. Sprich Halbmarathon gelaufen, Rennrad und Mountainbike gefahren. ZusĂ€tzlich Kraftsport und Yoga. Also wirklich sehr, sehr viel fĂŒr den Körper und Geist.

Was habe ich jetzt anders gemacht, als mit meiner Tochter?

18kg leichter.
Gesunde ErnÀhrung.
So viel Sport, wie nur geht.
Einen neuen Partner, der auch nicht raucht und ebenso sportlich ist.
GlĂŒck.

Letzteres spielt wohl wahrscheinlich mit die grĂ¶ĂŸte Rolle.


Lass dich am besten von deiner FrauenÀrztin beraten. Vielleicht ist irgendwo ein Problem bei dir behebbar.
Gleiches gilt fĂŒr deinen Partner.
Versucht gesund zu essen, bewegt euch viel draussen - gemeinsam.
Nehmt so viel Druck raus, wie nur möglich. #herzlich

7

đŸ™‹đŸ»â€â™€ïž
38. Woche.

Ich habe nach 6 Monaten alles mal checken lassen und weil es leichte Probleme in der 1. ZyklushÀlfte gab die nach einer FG schlimmer wurden bin ich damit zeitnah in die KiWu.
Wir haben sanft etwas angeschoben. WĂŒrde das immer wieder so und auch so zĂŒgig angehen.

Wenn der Zyklus iO ist und auch sonst die Basics abgeklÀrt: Clearblue Monitor optimiert gut.

8

Hallo,
ich bin 49 Jahre und noch mal schwanger und mir gehts gut, bis auf ein gebrochenen Finger:-)
also glaube an dich.... alles gute dir.
andrea

9

Also ich habe eine Frau in meinem Geburtsvorbereitungskurs, die mit 41 Jahren ihr erstes Kind erwartet. Ich kenne natĂŒrlich nicht die Vorgeschichte, ob es möglicherweise sehr lange gedauert hat oder eine kĂŒnstliche Befruchtung war aber ihr gehts super und sie ist auch schon in der 35. Woche :)