Welche Klinik bei Insertio Velamentosa?

Thumbnail Zoom

Hallo liebe Mitkuglerinnen,

Ich habe mal eine Frage an die Mamas, die Erfahrung haben mit einer vorgeburtlich diagnostizierten Insertio Velamentosa.
Ich bin fast in der 38. Ssw angekommen und weiß immer noch nicht so Recht wo und wie ich entbinden soll.
Eigentlich sind alle Ärzte recht entspannt gewesen. Also meine FÄ, der Feindiagnostiker der es gefunden hat, 2 Ärztinnen der Klinik bei mir im Ort (Perinatalzentrum LV 2), der Chefarzt meiner Wunschklinik 25min entfernt (Perinatalzentrum LV 3). Alle der Meinung, dass ich spontan entbinden kann, da meine insertio 5cm im Fundus angewachsen ist. Ich höre noch meine FÄ sagen, dass dies ganz gewiss keine Indikation für einen KS ist.
Ich bin in beiden KH vorstationär aufgenommen, damit ich spontan entscheiden kann. Jetzt sagte gestern aber die Chefärztin der Klinik im Ort, dass es die absolute Obergrenze wäre (hänge mal den Bericht an), dass sectio nicht schlecht wäre und sie vor allem empfiehlt, dass die Maus in einem Perinatalzentrum LV 1 oder 2 kommen soll.
Ich weiß nicht weiter. Ich möchte gerne spontan und in meiner Wunschklinik entbinden (es sei denn die Fruchtblase platzt, dann geht es direkt in die nächste Klinik). Ich weiß, dass in unserer Klinik 7von 10 Geburten KS sind.. Die Zahl kommt nicht von ungefähr.. Ich bin so extrem verunsichert. Es ist zum heulen. Ich möchte nicht falsch entscheiden, aber auch nicht einfach mich dem Kaiserschnitt hingeben. Es sträubt sich mir so in unserer Klinik zu entbinden. Auch, weil mir die Chefärztin so unsympathisch ist und ich so viele schlechte Geschichten kenne.. Ich überlege jetzt wirklich, ob ich in meiner Wunschklinik nach einem KS frage.

Könnt ihr mir sagen, wie ihr entschieden habt und was am Ende für euch die Punkte wären, die den Ausschlag dafür geben?

Lg und ein schönes Wochenende,

Dragoni

1

Hallo, da du hier noch keine Antworten bekommen hast antworte ich mal. Ich kenne mich da leider nicht so super gut aus aber vllt hilft es dir etwas.
Also zuerst einmal würde ich mir eine Zweitmeinung, vllt von einer anderen Klinik einholen.
Mein Zwillingsmädchen jetzt hat auch eine Insertio velamentosa und ich bekomme einen Kaiserschnitt. Aber nur wegen meiner Vorgeschichte und weil mein Junge unten in BEL liegt. Meine Gynökologin, der Pränataldiagnostiker und die Oberärztin in meiner Klinik ( und die Assistenzärztin) hätten nichts gegen eine spontane Geburt gehabt. Das gute ist ja wenn man es vorher weiß und sich darauf vorbereiten kann.
Es kommt immer darauf an wo die Insertio liegt, bei mir ist sie oben an der FH angewachsen was wohl wenig gefährlich ist. Unten am MuMu wäre eine andere Sache.
Auch die Hebammen in der Klinik haben mir gesagt, dass viele Frauen eine IV haben und damit spontan entbinden, auch weil die meisten es gar nicht wissen.

Also ich würde mich nochmal woanders informieren oder genau hinterfragen warum die Ärzte es so sehen.
Wenn es wirklich Gefahren fürs Kind gibt würde ich den Kaiserschnitt machen lassen 🤷🏼‍♀️

Alles Liebe und ich wünsche dir, dass du die Geburt bekommst die du dir wünschst. 🥰