Fruchthöhle und Dottersack, Embryo nicht sicher darstellbar, 6+2

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht könnt ihr mich beruhigen.
Ich bin direkt nach einer frühen Fehlgeburt wieder schwanger geworden und habe mich sehr darüber gefreut.

Jetzt war ich gestern beim ersten Ultraschall und bin seitdem eher geknickt.
Ich war sicher bei 6+1 oder 6+2, da mein Eisprung durch Ovus und Temperatur bestimmt wurde (und ich zudem bei Eisprung +9 hauchzart positiv getestet habe).
Verschiebungen sind also ausgeschlossen, auch eine späte Einnistung.

Man hat eine 2,4 cm große Fruchthöhle gesehen und einen 3,5mm großen Dottersack.
Embryo hat man keinen gefunden, nur kurz etwas, das eventuell wie ein Pulsieren aussah, und dann nicht mehr gefunden wurde, zwischen Fruchthöhlenrand und Dottersack, der auch ganz am Rand war.

In meiner letzten SS hat man zu diesem Zeitpunkt einen 4mm großen Embryo mit Herzschlag sehen können.

Mir macht das nun Angst, vor Allem, nach der Fehlgeburt.
Ich wollte so früh gar nicht zum Arzt, die Ärztin hatte mich aber eingestellt, da sie nächste Woche im Urlaub ist.
Mein nächster Termin ist erst am 7.10.
Weiß gar nicht, wie ich das bis dahin aushalten soll... :/

Habt ihr ähnliche Erfahrungen, die gut ausgegangen sind?

Danke für eure Mühe!

1
Thumbnail Zoom

Hey Liebes,

Versuch dir nicht so viele Gedanken zu machen. Bei mir hat man bei 6+0 nichts außer einer leeren Fruchthöhle gesehen. Erst später bei 8+5 gab es einen Embryo mit Herzschlag zu sehen.

Jeder Embryo wächst anders schnell und ist individuell. Versuch dir nicht so einen Kopf zu machen und vertrau auf dich und dein Krümel.

Anbei mein US Bild von 6+0.

Liebe Grüße
Michelle mit Babyboy (32+5) 💚

3

Danke für deine lieben Worte <3
Darf ich fragen, als man dann den Embryo gesehen hat, war dann alles zeitgerecht, oder bist du zurück gestuft worden?
Liebe Grüße

7

Na klar kannst du fragen :)
Es war alles zeitgerecht entwickelt. Die Größe entsprach exakt 8+5! Es hätte besser nicht sein können 🥰

2

Hallo

Meine Geschichte ist ähnlich.... Bin auch direkt nach einer biochemischen ss wieder schwanger geworden..... Der erste Termin bei 5+6 nur eine leere fh.... Ein Schock für mich, da ich bei meinen Sohn zu diesem Zeitpunkt schon baby mit Herzschlag hatte.

Ich bin dann vor lauter Sorge 7+3 nochmal hin gegangen (hätte sonst 8+5)erst Termin gehabt und da war dann mein Stöpsel mit Herzschlag und alles zeitgerecht 😊

Hab vertrauen auch wenn das unglaublich schwer ist.... Diese 2w waren echt der horror für mich und die Erleichterung dann riesig.

Alles Gute und Kopf hoch

4

Danke für deine Antwort!
Das beruhigt mich schonmal arg.
Ich weiß gar nicht so richtig, wie ich die nächsten Wochen bis zum Termin aushalten soll. Ich ärgere mich, dass ich diesen frühen Termin überhaupt angenommen habe :(

5

Ich versuch auch mal dich ein wenig zu beruhigen 🍀
erster Termin 6+4 - nur mini Fruchthöhle
zweiter Termin 7+4 - Fruchthöle, Dottersack, Embryonale Anlage
dritter Termin 8+4 - endlich Embryo mit Herzschlag
Er war einfach gut versteckt und ein wenig schüchtern 🙈🤣🤣

Da sich trotzdem alles immer gut entwickelt hatte sprach meine FA zu keinem Zeitpunkt davon dass irgendwas nicht stimmt. An 8+4 wurde ich 4 Tage zurück datiert, beim nächsten Termin hatte Krümel das wieder aufgeholt 💓

Kopf hoch und alles gute 💓🍀
Mufukrue 20+5 💙

6

Danke für deine lieben Worte!
Irgendwie wechsel ich einfach ständig zwischen hoffen und lieber nicht hoffen.
Bei mir ist die Fruchthöhle schon 2,4 cm groß. Wenn da irgendwas zu "retten" ist, ist es wohl ein Eckenhocker.
Es wäre so schön, wenn ich beim nächsten Termin alles sehe und alles gut ist.