Kindsbewegungen đŸ‘¶đŸŒ

Einen guten Morgen wĂŒnsche ich euch allen 😘

Ich habe eine Frage zu den Kindsbewegungen.
Ich spĂŒre unseren Sohn bewusst jetzt ca. seit 2 Wochen & das von Beginn an tĂ€glich & immer stĂ€rker werdend.
(Habe eine Hinterwand Plazenta)

Wir hatten schon „feste Zeiten“ Morgens wurde ich davon wach, Nachts habe ich ihn gelegentlich gespĂŒrt- TagsĂŒber weniger, weil ich selbst viel unterwegs war und die Bewegungen weniger wahrnehmen konnte!
DafĂŒr ist er eigentlich Abends sehr aktiv.
Jetzt ist er seit gestern deutlicher ruhiger und seine Bewegungen viel sanfter als zuvor.
(SpĂŒre sie in mir aber nicht mehr wenn ich zusĂ€tzlich die Hand auflege)

Da ich damit null Erfahrung habe wollte ich gerne von euch wissen, ob es bei euch auch so ist/ war? HĂ€ngt das mit dem Wachstum zusammen?

Lg
SaBeverahly mit ⭐ im Herzen & đŸ€° 18+1 💙

1

Wenn die Kleinen einen Wachstumsschub haben dann sind sie oft ruhiger. ZusĂ€tzlich Ă€ndern sie auch immer wieder mal ihren Rhythmus und man spĂŒrt sie plötzlich zu den sonstigen Zeiten nicht mehr. 🙂

2

Hey!

In meiner 1. Schwangerschaft konnte ich das BĂŒbchen ab der 16. Ssw. flattern spĂŒren, mal regelmĂ€ĂŸiger, mal wieder unregelmĂ€iger. Ich hatte damals auch eine Hinterwandplazenta.
"Rumpelchen" war dann lange seine Spitzname.
Bis zum Ende der Schwangerschaft verĂ€nderten sich die Bewegungen, waren mal stĂ€rker, mal schwĂ€cher zu spĂŒren.

Also mach dir keine Sorgen, wenn dein Sohn zwischendurch mal ruhiger ist, solange dann wannanders wieder Bewegungen spĂŒrbar sind.

Alles Gute!