Immer wieder Schmierblutungen, aktuell 16+0

Ihr Lieben, ich bin neu hier und benötige euren Rat.
Zu mir: ich bin 34 und aktuell mit meinem zweiten Kind bei 16+0 schwanger. Im Oktober 2017 hatte ich einen Missed Abort in der 11.SSW. Bei einer Routineuntersuchung erfuhren wir, dass das Herz nicht mehr schlug. Blutungen hatte ich gar nicht.
2018 kam im Oktober unser Folgewunder. Die Schwangerschaft war sehr angstbehaftet, aber eigentlich völlig bilderbuchmäßig, kein einziges Mal Blutungen oder Komplikationen.

Nun zu meiner jetzigen Schwangerschaft: Seit Beginn habe ich immer wieder mit Blutungen zu kämpfen. Am Anfang traten diese nach dem Sex auf, später dann in Zusammenhang mit dem Stuhlgang, wenn ich auf Toilette stärker drücken musste. Es waren immer vaginale Blutungen, keine Hämorrhoiden oder Ähnliches.
Beim Arzt konnte nie etwas gefunden werden. Bis jetzt ging es dem kleinen Mann immer gut. Plazenta war auch unauffällig und sitzt an der Hinterwand.
Zwischendurch hatte ich auch mal 2 Wochen Ruhe, aber dann ging es immer wieder von vorne los.
Von der Frauenärztin habe ich Flohsamen verschrieben bekommen um die Verdauung zu regulieren. Das funktioniert auch ein bisschen, aber trotzdem hab ich nun seit ein paar Tagen eigentlich jeden Tag eine ganz ganz leichte Schmierblutung. Es ist mal ein bisschen rosa mal ein bisschen brauner Schleim, beim Abwischen am Klopapier. In der Binde ist eigentlich nie was drin, dafür ist es zu wenig. Zwischendurch ist dann auch wieder Ruhe.

Trotzdem macht mich das auf Dauer fertig. Die letzte Schwangerschaft war ich auf Grund der Fehlgeburt vorher, dauerhaft ängstlich. Für diese hatte ich mir vorgenommen entspannter und positiver zu denken. Aber wie soll das mit diesen immer wieder kehrenden Blutungen gehen?

Hatte jemand ähnliche Probleme? Ist alles gut gegangen? Woher können die Blutungen kommen? Ich hoffe, ihr könnt mir etwas Mut machen…

Bitte entschuldigt den langen Text.

1

Guten Morgen, das klingt ziemlich zermürbend.
Eine Ektopie wurde ausgeschlossen?
Kein Hämatom?
Genetisch das Wichtigste ausgeschlossen?

Vielleicht kommt es vom inneren Muttermund?! Der Pränataldiagnostiker sagte mir neulich, dass dort auch immer wieder mal ein Blutgefäß platzen kann und dann eben das Blut sichtbar wird. Bei mir war es zwar nur einmalig aber auch rosafarben. Vielleicht bist du da etwas empfindlicher?
Warst du beim Feindiagnostiker? Vielleicht wäre das eine Option fürs Organscreening um dich ein wenig zu beruhigen.

Alles Gute!

5

Huhu,
Das mit der Ektopie werde ich ansprechen und eine Überweisung für die Feindiagnostik hab ich auch. Termin ist aber erst am 1.11. 😕
Da werde ich es aber auch erwähnen.
Genetisch hab ich keine Ahnung 😅
Ein Hämatom hab ich aber nicht.
Werde es weiter beobachten und notfalls nochmal zur Ärztin gehen.

2

Guten Morgen ☀️
Ich bin natürlich kein Arzt & kann dir keine Diagnose stellen, aber ich kann dir von mir erzählen!

In der aktuellen Schwangerschaft 🤰 habe ich gelegentlich Schmierblutungen. Zu Beginn wurde ich selbstverständlich etwas panisch, weil ich in meiner 1. Ss ein ⭐️ In der 8. Ssw hatte. Angefangen hat es damals mit Schmierblutungen die zu einer heftigen Blutungen wurden.
Also bin ich panisch zum FA oder auch einmal ins KH.
Bei mir wurde dann eine Ektopiezone festgestellt.
(Gewebe um den Muttermund der durch die Schwangerschaft sehr gut durchblutet ist und bei mir durch GV, viel Bewegung anfängt zu bluten)
Ist nichts dramatisches. Aber als ich es wusste ging es mir besser damit und ich kann damit jetzt besser umgehen!
Schmierblutungen müssen also nicht immer etwas schlechtes bedeuten!
Würde das beim nächsten Termin nochmal ansprechen und Untersuchen lassen!
Alles Gute wünsche ich dir 🍀

3

Huhu. Bei mir dasselbe verursacht durch eine Ektopie. Hast du das vielleicht auch ? Wenn ja wäre es nichts schlimmes ☺️

4

Danke schon mal für eure Antworten. Habe noch nie vorher von einer Ektopie gehört? Wie erkennt man die denn? Werde es auf jeden Fall beim nächsten Termin ansprechen.

7

Man stellt das durch eine vaginalen Untersuchung fest!
Einfach nochmal ansprechen, dass du Schmierblutungen hast & dein/e FA wird sich das genauer anschauen! So war es bei mir auch! Lg

6

Hi!

Das erinnert mich sehr an meine Schwangerschaft, und bei mir wurde in der 19. Woche eine Plazenta Previn Marginals diagnostiziert, woraufhin ich engmaschiger untersucht wurde. Es ist aber alles gut gegangen.

Am besten beim nächsten FA-Termin abklären lassen. :-)

Viele Grüße
icelandic-bunnl